apple-watch-gold-01

Anscheinend hat Apple etwa sehr Großes vor, was die Apple Watch betrifft. Man geht davon aus, dass Apple in den nächsten Jahren eigene Apple Stores nur für den Verkauf von Apple Watches aufbauen möchte. Somit exkludiert man das Produkt aus den normalen Stores und schafft eine komplett neue Umgebung für die Apple Watch, die natürlich auf den Verkauf ausgerichtet ist. Ob in diesen Shops dann auch Zubehör angeboten werden, ist noch nicht klar, würde aber Sinn machen. Klar dürfte aber sein, dass das iPhone hier auch ausgestellt werden wird.

Kombination aus iPhone und Apple Watch
Generell wird erwartet, dass Apple eine Kombination aus Apple Watch und iPhone anstrebt, um den Umsatz weiter zu erhöhen. Viele iPhone-Besitzer werden dann zwei Geräte aktualisieren, um immer auf dem neuesten Stand der Technik zu sein. Hier ist es aber immer noch fraglich, wie oft eine neue Apple Watch auf den Markt kommen wird. Die Vermutung liegt allerdings nahe, dass Apple alle 2 Jahre ein neues Modell auf den Markt bringt.

QUELLE9to5mac
TEILEN

11 comments

  • Nö, bin kein Applejünger. Würde mir auch eine andere Uhr kaufen, die mir gefällt, wie zB die Samsung Gear. Und eine Uhr muss nicht aus Gold sein, um sehr viel Geld zu kosten. PS. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie eine Uhr verkauft. Der Wertverlust, oder auch nicht, ist mir relativ egal. PPS. Das iPhone kostet locker zweimal bis dreimal so viel wie die günstigste Apple Watch. Das dingens ist auch teuer, mit großem Wertverlust.
  • Bist wohl ein Apple Jünger, der alles blind vom Fleck weg kauft! Ob ich mir eine Golduhr eines Markenuhrenherstellers kaufe, oder eine Apple Watch, macht sehr wohl einen Unterschied. Die Technik ist spätestens in einem Jahr überholt, der Marktwert der Watch sinkt drastisch. Aber du kannst das natürlich gerne machen!
  • Ist eine normale Uhr notwendig ? Kann man die Uhrzeit nicht auf dem Handy lesen ? Kaufen nicht trotzdem Menschen normale Uhren, die hunderte oder tausende Euro kosten ? Oder anderen Schmuck, für sehr sehr viel Geld ? Muss man ein Smartphone nicht auch täglich aufladen ? Früher musste ein Nokia 1-2 mal die Woche aufgeladen werden. Und jupp, die Smartwatch kann mehr wie eine normale Uhr. Genauso wie ein Smartphone im Gegensatz zum normalen Handy. Und wenn ich ein Handy extremst benutzen würde, dass es den Tag nicht übersteht, sollte man mal überdenken, ob man das Handy nicht zu oft benutzt. (Das gleiche gilt für die Uhr.)
  • Die Gehirnwäsche von Apple funktioniert tatsächlich. Wer kauft sich bitte eine Uhr, die TÄGLICH aufzuladen ist und womöglich nicht mal den Tag übersteht? Wozu braucht man eine Uhr, wenn sie eh nicht wichtig und man darüber so mir nix dir nix hinwegsieht? Apple macht perfekt Werbung, und die meisten fallen darauf rein...
  • Selbst wenn sie wasserdicht wäre, würde ich sie nicht zum Duschen anziehen. Selbst wenn sie ohne iPhone funktionieren sollte, hätte ich es zu 99,9 % dabei. Der Akku sollte ohne Probleme heben. Man spielt mit der Uhr auch nicht den halben Tag rum. Die ersten paar Tage ist man natürlich in dauernutzung. Am rum spielen. Und selbst wenn der Akku mal leer sein sollte, hat man immer noch sein Handy. So lebensnotwendig ist die Uhr nicht, dass man mal ein paar Minuten kein Strom mehr hat.
  • Einer der Vorteile des iPhones war für mich meine Uhr komplett abzulegen. Das war für mich auch ein Zeichen von Entspannung und Befreiung. Die Apple Uhr wäre für mich eine Art rückschritt, und das gefällt mir gar nicht. Ich würde die uhr nur dann super finden, wenn ich durch sie wiederum auf das iphone verzichten könnte. Dann wär sie toll, weil ich damit mein iPhone nicht mehr mitschleppen müsste. Aber iregndwie stressen mich zb folgende Gedanken: - ist sie noch mit dem iPhone via Bluetooth gepairt? - hab ich noch genug Strom im uhr akku bis zum Abend? - sie ist nicht wasserdicht... Runternehmen beim duschen, Baden, schwimmen - problem mit zerkratzen - Gerüche die beim schwitzen unter der uhr bzw. beim urbane entstehen
  • Also ich hab die vorteile so einer uhr gür mich persönlich noch nicht erkannt. Auch wenn ich mir anfänglich sicherlich keine kaufen werde, werde ich das thema weiter verfolgen. Weil ich neugierig bin in welche richtung es geht und wie dieses produkt im leben eines menschen, von vorteil sein kann. Über andere wearables liest man nicht so viel. Daher ist die neugierde doch sehr groß. Apple schafft es schon mein interesse zu wecken ibwohl ich das produkt wahrscheinlich nicht nutzen werde.
  • So langsam aber richtiger wird erkannt, welche Rolle eine Uhr, die aus Cupertino kommt, spielen wird. Jeder iPhone Nutzer wird die Uhr tragen. Es wird eine Symbiose, umgebungsorientierte bzw steuernde, wertende Info Quelle am Gelenk sein. Die Technologie aus Apple wird die Menschheit qualitativ verbessern. Ich bin für diese Dinge.