Apple Watch

Viele Medien berichten immer häufiger davon, dass die Apple Watch ein Flop werden könnte und damit die Erfolgsserie von Apple abreißen könnte. Nun haben wir uns einmal Gedanken gemacht, was dies überhaupt bedeutet und was man als Misserfolg deuten könnte. Bislang kann die gesamte Smarwatch-Industrie auf rund 5-7 Millionen verkaufte Geräte zurückblicken und darin sind auch die Verkäufe der Pebble Watch einberechnet. Android selbst kann nicht viel zu diesen Zahlen beitragen und man kommt hier auf überschaubare Stückzahlen. Somit dürfte klar sein, dass die Messlatte ziemlich niedrig liegt.

3 Millionen verkaufte Uhren von Apple
Die Watch ist nun sein gut drei Monaten auf dem Markt und man kann mindestens mit 3 Millionen Geräten in dieser Zeit rechnen. Die Konkurrenz hat für diese Zahl rund 2 Jahre benötigt und daher sehen wir den Verkaufsstart der Apple Watch als durchaus erfolgreich an. Vergleicht man also die Konkurrenz mit Apple dürfte jeder mögliche Verkaufsstart von Apple ein Erfolg gewesen sein, da die Summe an verkauften Uhren weltweit einfach noch sehr gering ist. Viele Analysten sehen dies ähnlich und bewerten den möglichen Erfolg als „akzeptabel“ für ein neues Produkt.

TEILEN

2 comments

  • Uhren waren immer schon ein Schmuckstück. Der Nutzen stand eher im Hintergrund. Und Menschen waren schon immer bereit, mehrere hundert oder tausend Euro für Uhren auszugeben. Auch wenn sie sie nur ein paar mal angezogen haben um dann eine neue zu kaufen. Aber eine Smartwatch wird sich nie so gut wie ein Handy verkaufen. Vielleicht auch nicht so gut wie ein Tablet. Schon gar nicht über Jahre. Es ist trotzdem ein sehr gutes Geschäft für Apple. Indem sie neue Kunden gewinnen, weniger Kunden verlieren, und natürlich unglaublich hohen Gewinn, durch die Uhr.
  • Die Frage ist doch weniger, ob es für den Konzern ein Erfolg ist, als mehr die Frage, ob die Nutzer darin einen langfristigen Sinn sehen und ob es genug sind, dass die Entwickler Apps dafür programmieren. MobileGeeks hat das sehr schön zusammengefasst: http://www.mobilegeeks.de/artikel/smartwatches-marketing/ Selbst wenn Apple 99 % des Smartwatch-Marktes bestimmen würde - seien wir doch ehrlich, reicht das als Befriedigung aus, um 400 € in ein Gerät zu investieren, nur weil es vom Marktführer stammt? Ich denke nicht.