Apple-Watch

Das Tauziehen rund um die Verkaufszahlen der Apple Watch geht weiter. Viele Medien reißen sich um Analysen und Einschätzungen von Experten, die versuchen irgendwie an Daten heran zu kommen, die halbwegs zutreffen könnten. Nun wird berichtet, dass die Apple Watch ein echter Flop sein soll, da nur 3 Millionen Geräte in den USA verkauft werden konnten und auch in den restlichen Ländern die Akzeptanz nicht gerade groß ist.

Hetze gegen Apple
Mittlerweile versuchen Medien explizit gegen Apple zu wettern, da die Verkaufszahlen weiterhin zurückgehalten werden. Dies ist eher unüblich für Apple und daher vermutet man, dass der Konzern etwas verbergen will. Spätestens bei der Quartalskonferenz Ende des Monats muss Apple zu den Verkaufszahlen Stellung nehmen, da sonst auch die Aktionäre rund um Apple etwas nervös werden könnten und das für den Aktienkurs nicht gut wäre. Vielleicht versucht man jetzt noch die letzten Reserven zu mobilisieren, um sagen zu können, dass gut 5-6 Millionen Geräte über den Ladentisch gegangen sind – das wäre laut den Analysten und somit auch für Apple noch akzeptabel.

TEILEN

5 comments