apple-watch-emojji

Im ersten Jahr der Apple Watch ging man vorerst von ca. 10 bis 20 Millionen verkauften Geräten aus, die Apple an den Kunden bringen kann. Nun hat sich die Situation offenbar doch etwas geändert und immer mehr iPhone-Besitzer wollen auch die neue Smartwatch von Apple haben. Somit steigen die voraussichtlichen Verkaufszahlen nach oben und man erreicht nun einen Wert von ca. 30 bis 35 Millionen verkauften Geräten im ersten Jahr. Sollten diese Verkaufszahlen wirklich erreicht werden, hätte Apple ein sehr erfolgreiches und polarisierendes Produkt geschaffen.

apple-watch-survey-1

Generell lässt sich beobachten, dass die Presse und auch die Kunden immer häufiger über die Apple Watch sprechen und Apple mittlerweile auch immer mehr Informationen über die Uhr Preis gibt. In den Augen vieler Marketing-Experten ist es wirklich ein sehr guter Schachzug von Apple, die Spannung möglichst aufrechtzuerhalten. Wir neugierig darauf, wie dann die ersten Verkaufszahlen wirklich aussehen werden.

Ihr könnt in unserem Forum auch gerne über den Kauf der Apple-Watch diskutieren. Wir haben hier schon ein paar nette Einträge für euch.

TEILEN

4 comments

  • Apple Watch ist unterbewertet. Das hat massive bzw. kollektive Psychologie Gründe. die Menschen können sich nicht nicht vorstellen, das eine Uhr so besonders sein kann... Jeder kennt eine Armbanduhr...sie assoziieren unbewusst Trivialität..das die AppleWatch jedoch aus Cupertino kommt, wurde noch nicht wirklich registiriert.
      • Hi Somaro, ja glauben tue ich seid längerem in Technologie...Religion ist es für mich schon. Religionen hatten lange in der Menschheitsgeschichte auch ihre fördernde, helfende stützende Aspekte gehabt. Heute glaube ich, dass die Menschen auf die Technologie im Allgemeinen setzen sollte. Ich bin ganz bestimmt, es wird die Menschen nach vorne bringen... Also nicht wie Matrix. Außerhalb von Apple meine ich, also Weltraumforschung, lebensverlängernde Biotech., Robotik, dass wir es brauchen.
  • "Würden Sie eine Apple Watch kaufen, wenn diese mindestens 500 € in der günstigsten Variante kostet?" Ich schätze die Antwort würde dann etwas anders ausfallen. Und Apple hat ja gerade wirklich ein Problem. Wir sehen was technisch möglich ist. Wir sehen in welcher Preisklasse sich diese Geräte bewegen. Wir sehen, dass Apple's Politik dafür sorgt, dass die Software völlig verbuggt ist. Wie will Apple den dreifachen bis zehnfachen Preis für ein Gerät rechtfertigen, dass zwar schöner aussieht aber technisch weniger und softwareseitig keine Besonderheiten bietet? In einem Interview wurde einer von Apple mal gefragt, ob die teure Variante wirklich 2,500 $ kosten wird. Da hat er gesagt: "Wir bieten die Watch in verschiedenen Preisklassen". Das war kein Dementi, sondern eher eine verhaltene Zustimmung. Nur mal so als Info.