Apple Watch 2

Apple hat sich auch bei der letzten Quartalskonferenz wiederum dafür entschieden, die Verkaufszahlen der Apple Watch unter Verschluss zu halten. Aus diesen Gründen muss man sich auf Statistiken und Berechnungen diverser Analysten und Institute stützen, die veröffentlicht werden. So soll nun eine Befragung und auch eine Beobachtung des Marktes ergeben haben, dass Apple zwischen 2 und 2,2 Millionen Geräte im ersten Quartal dieses Jahres verkaufen hat können. Dies würde wiederum einen Rückgang bei den Verkaufszahlen bedeuten. Apple hat wahrscheinlich darauf reagieren müssen und deshalb den Preis der Apple Watch gesenkt, um die Verkaufszahlen wieder anzukurbeln.

Es wird auf Apple Watch 2 gewartet
Die Apple Watch ist nun ziemlich genau ein Jahr im Handel, weshalb viele schon fieberhaft auf ein neues Gerät warten. Zwar kann man davon ausgehen, dass die Apple Watch erst in einigen Monaten erneuert wird, aber dennoch greifen nun viele nicht mehr zu, da man sich auf die zweite Generation freut und hier kein altes Gerät haben möchte. Apple wird wahrscheinlich aber erst zur iPhone-Keynote neue Informationen veröffentlichen und dann könnten wir immer noch bis Anfang 2017 warten müssen, bis das neue Modell auch in den Handel kommt.

Die Apple Watch ist ein Mysterium, welches wir noch nicht ganz durchblicken und auch die Entwickler hinter den verschiedenen Apps sind sich noch unsicher, ob sie wirklich auf diese Plattform bauen können. Apple sollte hier wirklich einmal Zahlen veröffentlichen, damit Entwickler das Potential abschätzen können. Ansonsten werden sich immer mehr Entwickler von der Watch abwenden und das könnte auf lange Sicht der Tod für das Produkt sein.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Ich fände 2 Millionen in einem Quartal sehr viel, selbst wenn es das erste Quartal wäre, bei Veröffentlichung. Wenn sie im Durchschnitt ca 500 Euro pro Uhr umsetzen würden, was nicht viel ist, es werden ja mehrere Armbänder gekauft, wäre das 1 Milliarde Euro, Dollar pro Quartal, nur mit der Apple Watch. PS. Das erste iPad hat sich im ersten Jahr nicht so oft verkauft, obwohl man da nicht zwingend ein iPhone brauchte. Da haben die meisten gesagt, wofür brauche ich ein iPad Braucht kein Mensch. Und jetzt schaut den AppStore für das iPad an.