Apple Watch

Wenn man den Analysten glauben kann, gibt es zwischen 2 und 3 Millionen bestellte Apple Watches. Davon wurden aber bis jetzt nur ca. 400.000 Stück ausgeliefert. Der Grund soll laut einem aktuellen Bericht des WSJ an fehlerhaften Bauteilen liegen. Genau genommen handelt es sich um die Vibrationsmotoren für die Taptic Engine der Firma AAC Technologies, welches als eines von zwei Unternehmen diese Bauteile für die Apple Watch liefert. Angeblich haben die Bauteile die Belastungstests nicht bestanden, weshalb kurz vor Verkaufsstart diese Charge aus dem Sortiment genommen wurde. Apple setzt nun auf den zweiten Hersteller „Nidec“, wo diese Probleme nicht auftreten.

Etwas holpriger Start
Es war klar, dass bei der Einführung eines komplett neuen Produktes diverse Fehler auftauchen werden. Apple hat sie in diesem Fall rechtzeitig erkannt und reagiert. Ob das Unternehmen die Lieferzeiten deshalb gleich von Beginn an schon sicherheitshalber so hoch angesetzt hat, oder ob sich diese noch weiter nach hinten verschieben könnten, bleibt derzeit unbeantwortet.

QUELLEWSJ
TEILEN

3 comments

    • Tim Cook stellt sich einfach hin und zeigt wie aggressiv der dumme Kunde auf der Watch rumhaut, dass der dämliche Kinde deshalb ganz alleine Schuld an irgendwelchen Produktionsfehlern ist und Apple auf gar keinen Fall irgendeine Verantwortung trägt, besonders da die KOnkurrenz die gleichen Probleme hat, der Konzern aber so gnädig kostenlose Schutzfolien zu verteilen. Und die Apple-Fans werden dann wieder jubeln über den tollen Kundenservice und wie entgegenkommend doch das Unternehmen ist. Jedenfalls hat es Stevie so nach den Antennenproblemen beim iPhone 4 gemacht.