watch2-564x337

Bei diesem Quartalsmeeting hat Apple die Analysten in einem Punkt ordentlich hängen gelassen. Man hat zwar über die verschiedenen iPhone- und auch iPad-Verkäufe gesprochen, doch hat Apple über die Apple Watch noch kein Wort verloren. Natürlich ist dies auch nicht nötig, da der Verkauf der Uhr erst im zweiten Quartal des Jahres angelaufen ist. Dennoch hätten sich viele eine Verkaufszahl als Gradmesser erwartet, doch Apple hält hier dicht und wir fragen uns, warum Apple dies macht?

Sind die Verkaufszahlen unter den Erwartungen?
Tim Cook spricht bei der Quartalskonferenz von einer sehr guten Wirtschaftslage der Apple Watch und man sei dabei, alle Bestellungen so schnell wie nur möglich abzuarbeiten. Analysten gehen von rund 1,7 Millionen Geräten aus, die aber erst zu 22 Prozent ausgeliefert worden sind. Somit dürfte klar sein, dass Apple mit einigen Lieferschwierigkeiten zu kämpfen hat und den Roll-Out deshalb etwas langsamer angeht. Die ersten Verkaufszahlen können wir wahrscheinlich erst zur WWDC 2015 erwarten, wenn überhaupt.

TEILEN

3 comments