Apple watch hermes

Die Marktforscher von IDC haben nun ihre Zahlen zum Wearables-Markt aktualisiert und diese der Öffentlichkeit präsentiert. Erstmals gibt es unter anderem eine ziemlich genaue Einschätzung darüber, wie viele Apple Watches im vergangen Jahr über den Ladentisch gewandert sind. Demnach konnte Apple 11,6 Mio. Geräte absetzen, was durchaus als Erfolg zu werten ist. Alleine im vierten Quartal waren es 4,1 Mio. Einheiten.

Wearables-Markt wächst stark
Betrachtet man den gesamten Wearables-Markt, ist dieser stark gewachsen. Insgesamt konnten 78,1 Mio. Geräte verkauft werden, was einem Wachstum von 178,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Für Apple bedeutet dies, dass die Apple Watch einen Marktanteil von 14,9 Prozent für sich beanspruchen kann. Damit reiht man sich hinter FitBit (26,9 %) und Diaomi (15,4 %) auf dem dritten Platz ein.

Apple watch 2015

IDC erwartet, dass sich die nächste Generation der Apple Watch besser verkaufen wird, da vielen potentiellen Kunden beim aktuellen Modell die tiefe Integration in Apples Plattformen gefehlt habe. Sollte Apple beim nächsten Modell realisieren, sollte einem starken Wachstum nichts im Wege stehen. Wir werden sehen, ob die Marktforscher mit ihrer Einschätzung richtig liegen.

 

QUELLEBusinesswire
TEILEN

3 comments

  • Ich finde, dass man Armbänder und Smartwatch trennen sollte. Das eine hat mit dem anderen nicht wirklich was zu tun. Die Apple Watch wurde erst ab April verkauft, dass ar am Anfang auch nicht wirklich verfügbar. Im Laden konnte man die sowieso nicht kaufen. Es hat auch lange gedauert, bis sie weltweit verfügbar war. Trotzdem so unglaublich gewaltige Verkaufszahlen, für die erste Generation, dass ist Wahnsinn. Dazu noch die Preise.