Apple Watch

Wir wissen zwar, dass die Apple Watch zu einem gewissen Grad „wasserdicht“ ist aber nicht, dass man damit auch dauerhaft schwimmen gehen kann. Dies haben nun englische Entwickler herausgefunden und haben daher gleich eine App entwickelt, um das Schwimmen zu tracken. Die App selbst kann sowohl die geschwommenen Runden messen als auch den Herzschlag und die Distanz, die zurückgelegt worden ist. Wir sind zwar noch sehr skeptisch, ob wirklich jemand diese App verwenden wird, da man immer noch nicht sicher ist, ob die Watch tatsächlich dauerhaft wasserdicht ist.

Apple lässt die App nicht zu
Aber auch die Meinung von Apple zeigt, dass man der Uhr keinen Schwimmkurs zutraut und gibt die App im App Store nicht frei. Man möchte dadurch verhindern, dass durch die App Schaden entsteht und man die Uhr dadurch definitiv beschädigen könnte. Somit hat Apple auch indirekt bestätigt, dass das iPhone nicht für den dauerhaften Einsatz im Wasser geeignet ist und man wahrscheinlich erst mit der nächsten Generation der Apple Watch schwimmen gehen kann.

QUELLEiPhone-Ticker
TEILEN

3 comments