Bildschirmfoto 2014-09-10 um 07.15.58

Wir haben gestern noch zwei übergreifende Artikel veröffentlicht, die sowohl die neuen iPhones als auch die neue Apple Watch behandelt haben. Besonders bei diesen Artikeln hat man bemerkt, dass die Meinungen der Apple-Fans doch sehr auseinander klaffen und man nur schwer sagen kann, ob Apple mit der Apple Watch einen Griff ins Klo gemacht hat, oder ob Apple sich damit von der Konkurrenz abheben kann. Viele vergleichen die Apple Watch mit der Moto360 und geben der Konkurrenz den Vortritt. Wir selbst sind vom Design zwar angetan finden aber, dass man doch etwas mehr herausholen hätte können.

Es ist die erste Generation
Apple hat mit der Software wirklich ein sehr schönes Stück Arbeit hingelegt und die Hardware hat man auch gut an das Gerät angepasst. Uns fehlen aber immer noch Informationen über Akkulaufzeit und andere technische Daten, damit man ein komplettes Fazit der Uhr ziehen kann. Doch beschränken wir uns bei dieser Umfrage nun einfach auf das Design der Apple Watch. Wir sind gespannt, wie das Ergebnis ausfallen wird.

 

TEILEN

11 comments

  • AppleWatch gefällt mir sehr gut. Armbänder gigantisch. Ein edles für unterwegs und ein Plastik für Sport. So geil zum wechseln, perfekt. iPhone 6 Plus gefällt mir auch sehr gut. Mit 128GB wird das gekauft.
  • Die Apple Watch ist außerdem nicht's für Linkshänder oder Leute die die Uhr lieber auf der rechten Hand tragen,denn dann wäre sie fast unbedienbar,da die "digitale Krone" auf der rechten Seite der Uhr ist.
  • Finde die Uhr cool. Wenn es passt werde ich mir sie zulegen. Ist aber kein unverzichtbares Teil. Nicht für jeden Tag, aber ich denke die meisten wechseln ihre Uhren ohne hin zum passenden Anlass. Chrono oder div. Sportuhren wie z.B. Pulsar etc.
  • Also ich werde mir warscheinlich das iphone 6 4,7" kaufen, oder vielleicht doch noch das iPhone 5s und die Smartwatch sicher nicht. Warum? Zuerst zum iPhone 6: Irgendwie hatte ich gehofft, das die Rückseite doch anders aussieht und war dann am Schluss etwas enttäuscht, die Kamera Linse ist mir egal, da ich jetzt ein Nexus 5 habe und da steht die Kamera auch hervor und es stört nicht im geringsten (ohne Hülle). Ich find es nur eine Frechheit, dass die Kamera keinen optischen Bildstabilisator hat sondern eine Digitale (was beim 5,5" ja anders ist, aber da zahlt man ja gleich 100 € mehr....also mal wieder eine Abzocke). Und die iWatch betrachte ich als nutzlos, denn man braucht sein iPhone so oder so und auf dem iPhone kann ich auch alles machen, was ich auch mit der Apple Watch machen könnte und das ich meine SMS und dergleichen gleich auf einen Blick sehe anstatt zuerst in die Hosentasche zu greifen und danach schauen muss, ist auch nur ein Luxus den ich nicht brauche. Und der Preis ist, für mich, übertrieben. Also schaue ich mir mal das iPhone 6 mal in einem Shop an und entscheide mich dann was ich mir hole. Ich finde jedoch das Apple hinsichtlich der Präsentation komplett übertrieben haben. Wie gesagt meine Meinung. Aber das halbwegs gute ist jedoch dass die 64 Gb nun genau soviel kosten wie die vorherigen 32GB, immerhin etwas.
    • Das sehe ich genauso, bezüglich der Watch: wofür soll ich mir die kaufen, wenn ich sowieso ein iPhone brauche/mithaben muss, welches ich sowieso fast immer bei mir trage? Ist halt wirklich einfach ein Luxus-Gimmik für Uhrenträger. Machen die anderen Smartwatches, die ich kenne, aber auch nicht besser; nein: sogar schlechter!
    • Der Mechanismus im Gehäuse ist sehr gelungen, erlaubt er doch eine gute Befestigung und verschiedene Bandanstösse, je nach Design. Man kann einfach und schnell das Band wechseln. Der Zubehörmarkt ist nicht zu unterschätzen, denken wir nur mal an die Handy-Hüllen, das hats vor dem iPhone auch nicht gegeben. Auch das Metall-Gliederband (nicht das Milanaise) ist so konstruiert, dass man selbst ohne Werkzeug Glieder rausnehmen oder einklicken kann. Fehlt nur noch eine Feinverstellung in der Schnalle, dann wärs ein Band auf der Augenhöhe von Omega und Rolex...
  • Zu rund. Der Eindruck, dass die Uhr dick ist, wird durch das runde Design der Flanken noch unterstützt. Da gibt es bessere Beispiele wie man eine Uhr die dicker als 12mm ist, schlank aussehen lassen kann. (die meisten mechanischen Uhren mit Saphir-Glas und einer Wasserdichte von 200m weisen diese Dicke auf) Positiv: Armband-Konzept ist genial, der Einsatz von gebogenem Saphir-Glas in dieser Preisklasse ist erstaunlich. (es könnte aber auch nur sehr dick sein und an den Kanten abgerundet was denselben Effekt ergibt) Vor diesem Pummelchen muss die Schweizer-Uhrenindustrie (vorerst) noch keine Angst haben... aber die 2. und 3. Generation kommt bestimmt. Gruss Richi
  • Hallo Alle, Ich finde die Unterseite der Uhr kritisch, ich habe seit ca. Drei Monaten eine Tomtom , die war die erste mit dem Pulsmesssystem, und ich muss die uhr stramm am Arm tragen, dass kein Aussenlicht auf den Sensor kommt. Ich kann mit denken dass dies mit dem Gerundeten Unterboden auf die Dauer ganz schön eindrückt und unangenem wird. Ansonsten ist sie mir nur ein wenig zu dick und dass sie nicht ohne Iphone zu gebrauchen ist finde ich nicht gut. Aber das habe ich schon sehen kommen desshalb hatte ich mich für eine top Sportuhr entschieden und bin jetzt happy.