wasser

Es ist und bleibt immer noch eine große Diskussion, warum Apple die Apple Watch nicht wasserdicht gemacht hat. Nun gibt Apple an, dass die Uhr zumindest „wasserfest“ ist und dies bedeutet, dass die Uhr gegen Spritzwasser und sonstige leichte Wassereinwirkungen geschützt ist. Somit kann man bei Apple zumindest behaupten, dass man sich in diesem Bereich Gedanken gemacht hat. Apple beschreibt es so:

Die Apple Watch ist wassergeschützt, aber nicht wasserfest. Das heißt, du kannst die Apple Watch zum Beispiel beim Training, im Regen oder beim Händewaschen tragen und verwenden, aber ein Eintauchen der Apple Watch in Wasser ist nicht zu empfehlen.

Somit ist klar, dass man die Uhr nicht zum Schwimmen tragen und auch nicht dauerhaft unter Wasser halten sollte. Zwar gibt die IPX7-Kennzeichnung von Apple an, dass die Uhr mindestens 30 Minuten unter Wasser überlebt, aber auch nur unter „optimalen“ Bedingungen. Wir empfehlen auf jeden Fall, dass man die Uhr nicht unter der Dusche tragen sollte, da dies ein zu hohes Risiko ist.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel