Apple-Watch

Wie nun aus Zulieferkreisen bekannt geworden ist, hat sich Apple für eine Summe an Geräten entschieden, die zum Verkaufsstart der Apple Watch verfügbar sein sollen. Angeblich will Apple rund 5 Millionen Geräte auf Lager haben, um dem Ansturm gerecht zu werden. Analysten gehen davon aus, dass diese Stückzahl für einen kleinen Start (5-10 Länder) ausreichend sein dürfte. Sollte Apple aber einen größeren Start in Betracht ziehen, dürfte die bestellte Menge nicht zwingend ausreichend sein.

Viele Einsteiger-Modelle
Apple hat sich auch Gedanken über die Verteilung der Geräte gemacht und hat angeblich sehr viele Einsteiger-Modelle bestellt und nur sehr wenig hochpreisige Apple Watches. Somit ist zu erwarten, dass Apple viele „Neukunden“ ansprechen möchte, die sich zuerst an das Thema Apple Watch herantasten wollen. Wie viele Geräte dann schlussendlich wirklich verkauft werden, kann natürlich erst einige Wochen nach Verkaufsstart abgeschätzt werden.

QUELLEWSJ
TEILEN

3 comments

  • Sehr sehr schwierig zu beurteilen. Wenn man die Verkaufszahlen der Konkurrenz sieht, was sie im ganzen Jahr verkaufen, wären 5 Millionen unglaublich viel. Man weiß auch nicht, wie der Ansturm auf längere Frist ist. Theoretisch könnten Sie viel im ersten Monat verkaufen, dann fast nichts mehr. Oder sie werden komplett überrannt, für eine Smartwatch.
    • 5,000,000 wäre ein Wunder. Die Android-Konkurrenz dümpelt bei vielleicht 100,000 rum, Pebble hat in drei Jahren 1,000,000 verkauft und Apple will jetzt mit "Einsteigermodellen" 5,000,000 verkaufen? Das glauben die doch selbst nicht, da stecken doch irgendwelche weltfremden Schmarotzer namens Analysten hinter.