apple-watch-at-galeries-lafayette-bild-apple-rcm992x0Es ist zwar bereits seit September die zweite Generation der Apple Watch erhältlich, aber Apple hat immer noch keine konkreten Verkaufszahlen Preis gegeben. Zwar dürfte der Absatz nicht schlecht sein, aber doch nicht so gut, dass sich ein eigenes Geschäftslokal sich rentiert.

Store in Paris soll schließen
Wie die französischen Kollegen von Mac4Ever berichten, soll der einst mit viel Getöse eröffnete Pop-Up-Store in der Galeries Lafayette (Paris) wieder geschlossen werden. Dieser wurde damals extra zum Verkaufsstart der ersten Generation der Apple Watch dort eingerichtet. Dem Vernehmen nach sollen die Verkaufszahlen nicht den Erwartungen entsprechen. Auch die zweite Generation der Smartwatch hat das Rufer offensichtlich nicht herumreißen können.

Die Zahl der Mitarbeiter wurde bereits reduziert und im Verlauf des Jänners sollen dann die Pforten geschlossen werden. Derartige Stores gibt es auch noch in London und Tokio. Ob diese auch von dieser „Umstrukturierung“ betroffen sind, ist derzeit nicht bekannt.

ÜBERMac4Ever
TEILEN

2 comments

  • Die Apple Watch verkauft sich brutal gut. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Laden nur eine einzige Uhr verkaufen kann, von einem Hersteller, natürlich mehrere leicht abgewandelte Versionen, und sonst gar nichts. Egal was jetzt mit diesem Laden ist oder nicht.
  • dee Artikel zeigt leider deutlich, dass ihr kein journalistisches ernstzunehmendes Medium seid. Schreibt ihr bewusst eine falsche Meldung? Ihr schreibt, dass der Store geschlossen wird weil die Verkaufszahlen angeblich so schlecht sind. Das ist schlichtweg FALSCH und wird auch in einigen Artikeln eurer Konkurrenten richtig erklärt. Wenn ihr also von jemanden abschreibt, wieso dann nicht richtig? Der Store wird geschlossen, weil er im La Fayette inmitten eines absoluten Luxus Umfeld ist. Und apple sieht die Uhr nicht mehr als Luxus Uhr, sondern als Sport Uhr. Es gibt auch keine megateure Gold Version mehr. der Store war Teil einer Strategie Prestige zu erzeugen, diesen Wunsch haben sie nicht mehr. Oder glaubt ihr wirklich Apple ist wegen angeblich schlechter Verkaufszahlen der Uhr nun so arm, dass sie sich keinen Store im La Fayette mehr leisten können?