watch-achievement-activity-screen

Viele Apple Watch-Besitzer warten schon auf das neue watchOS 2 und auch die App-Entwickler, die sich viel Mühe gegeben haben, um neue Apps für die Uhr zu schreiben, warten schon hart auf die Veröffentlichung, damit sie ihre neuen Apps auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen können. Apple hat kurz vor der Veröffentlichung die Software aus zunächst unbestimmten Gründen wieder zurückgezogen. Nun ist aber durchgesickert, dass die Verschlüsselung von Daten und das damit verbundene Rechte-Management zu Fehlern bei der Ausführung von Apps führt. Nun hat Apple genau diesen Fehler erkannt und die Veröffentlichung sofort gestoppt.

Was wäre passiert?
Hätte Apple die neue Software auf den Markt gebracht, wäre dies wahrscheinlich in reinem Chaos geendet. Viele Apps hätten wahrscheinlich überhaupt nicht funktioniert und auch Entwickler wären bei Apple Sturm gelaufen, da man teilweise seine Apps nicht veröffentlichen hätte können. So hat Apple gleich das komplette Update verschoben und wird das Problem wahrscheinlich in ein paar Tagen gelöst haben.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel