VSgtiKlDfQ4LTGLK.medium

Eigentlich ist man davon ausgegangen, dass die Apple Watch mit der neuesten Technologie ausgestattet wird, die zur Verfügung steht. Hinsichtlich des S1-Prozessors ist dies aber nicht der Fall. Es wurde nun nämlich herausgefunden, dass Apple noch einen alten 28 nm-Chip in die Uhr verbaut hat und nicht wie eigentlich gedacht einen deutlich moderneren Chip. Diese Fertigungstechnik ist zuletzt beim iPhone 5S zum Einsatz gekommen. Beim iPhone 6 (Plus) wird schon auf die 20 nm-Technologie gesetzt.

Es ist aber ausreichend
Wahrscheinlich hat Apple die Entwicklung der Apple Watch mit diesem Zeitpunkt begonnen und hat dadurch auch auf die damals neuen Komponenten gesetzt. Nun sind die Chips aber schon veraltet und man kann davon ausgehen, dass Apple bei der neuen S2-Technologie deutlich bessere und modernere Chips verwendet, um die Geschwindigkeit und den Akku-Verbrauch der Apple-Watch weiter in den Griff zu bekommen und vielleicht auch Platz für neue Bauteile zu schaffen. Man muss aber auch dazu sagen, dass jeder Apple Watch-Käufer keine veraltete Technologie erwirbt, sondern nur eine etwas älteren Chip.

s1-composite2

QUELLEChipworks
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel