Apple Watch

Es wurde zwar gestern auf der Keynote bekannt gegeben, dass die Apple Watch 18 Stunden bei durchschnittlicher Nutzung durchhalten soll. Was aber dies genau bedeutet, wurde nicht verraten. Apple nennt jetzt jedoch auf einer Unterseite des Apple Watch-Auftritts nähere Details dazu. Apple gibt hier an, verschiedene Tests mit der Smartwatch durchgeführt zu haben, um so ermitteln zu können, wie länge die Uhr durchhält. Schließlich nutzt jeder die auf eine andere Weise.

Die 18 Stunden Laufzeit sind folgender Maßen definiert:

„Die Ladekapazität einer Batterie für den ganzen Tag basiert auf 18 Stunden bei folgendem Gebrauch: 90 Display-Aktivierungen durch Armheben, 90 Benachrichtigungen, 45 Minuten App-Nutzung und 30 Minuten Training mit Musik von der Apple Watch über Bluetooth im Verlauf von 18 Stunden. Die Batterielaufzeit variiert abhängig von Verwendung, Konfiguration und vielen anderen Faktoren. Die tatsächliche Laufzeit kann variieren.“

Es wurden auch einzelne Aktivitäten getestet. So hält die Apple Watch bei durchgehender Audio-Wieder habe 6,5 Stunden durch, die Sprechdauer beträgt maximal 3 Stunden und die Trainingsdauer 7 Stunden. Wenn nur rein die Uhrzeit angezeigt werden soll, kommt man 48 Stunden über die Runden. Schließlich gibt es noch die sogenannte „Gangreserve“:

„Erreicht der Batterieladestand einen zu niedrigen Wert, schaltet die Apple Watch automatisch in den Gangreserve-Modus, mit dem du noch bis zu 72 Stunden die Uhrzeit ablesen kannst.“

Ladezeiten:

Sie betragen etwa 1,5 Stunden auf 80 % und etwa 2,5 Stunden auf 100 %. Wichtig: „Die Leistungsangaben zur Batterie der Apple Watch basieren auf Testergebnissen mit der 38 mm Apple Watch. Die 42 mm Apple Watch hat generell eine längere Batterielaufzeit.“ Wie viel die größere Variante länger läuft, wurde nicht angeben!

QUELLEApple
TEILEN

2 comments