Wer mit dem Gedanken spielt sich eine Apple Watch 3 aus den USA zu importieren, um dann hier in Österreich mit einem Netzbetreiber durchzustarten, muss sich diesen Gedanken gleich wieder aus dem Kopf schlagen. Apple gibt an, dass man das LTE-Modul nur für diese Länder aktiviert hat in denen auch die passenden Verträge auf dem Markt sind. Alle anderen Länder werden per Software ausgesperrt und auch die Programmierung des Chips soll abweichend sein. Auch der Apple-Support selbst hat das Gerücht bereits bestätigt und rät vom Kauf einer Watch in den USA ab.

Wie lange wird es dauern bis sie nach Österreich kommt?
Wir haben bereits mit einem Netzbetreiber gesprochen und man geht hier davon aus, dass man erst Mitte 2018 mit einem möglichen Lieferdatum aufwarten kann. Dies hängt aber auch wieder von den Verträgen mit Apple ab und welche Netzbetreiber die virtuelle SIM überhaupt unterstützen.

BETA-Test in einigen Ländern
Viele sehen den eingeschränkten Betrieb in den USA oder auch anderen Ländern als Beta-Test für Apple, da man noch überhaupt keine Erfahrungen mit dem Thema hat. Erst wenn die Kinderkrankheiten mit den Netzbetreibern ausgeräumt sind, wird man einen großen internationalen Release anstreben. Wir sind auch dieser Meinung und sind zu einem gewissen Grad froh, dass die Technologie zuerst in den anderen Ländern getestet wird und dann etwas ausgereifter zu uns kommt.

TEILEN

3 comments

  • Ich danke Euch für die Info. Möchte mir nämlich ei e Watch zulegen diesmal.Andererseits frag ich mich schon, wie oft es wirklich vorkommt, dass ich ohne Handy außer Haus gehe und dann telefonieren muss. Ob es tatsächlich DER Grund ist, zu warten, ist die Frage. Andererseits gibts offenbar keine Edelstahl-Uhr mehr!?! Wenn man so eine will, muss man eh wRten.