Apple Watch

Es ist nicht mehr lange hin, bis Apple wahrscheinlich im März eine Keynote abhalten wird, auf der der Konzern die neue Apple Watch 2 vorstellen wird. Aus diesem Grund sind nun Informationen durchgesickert, wonach Apple bereits Ende Januar mit der Testproduktion der Apple Watch 2 beginnen möchte. Man hat sich für den gleichen Fertiger wie bei der Apple Watch 1 entschieden und will auch in Zukunft beim Hersteller bleiben. Fest steht, dass Apple in diesem Jahr die Verkaufszahlen weiter steigern muss und dies nur über einen eingespielten Zulieferer funktioniert.

Nicht viel bekannt
Leider gibt es über die Apple Watch nur sehr wenig Gerüchte und auch Informationen. Anscheinend soll Apple an weiteren Variationen arbeiten und auch an weiteren Armbändern. Heiß gehandelt wird auch die Integration einer FaceTime-Kamera. Dies wird aber nicht viele Käufer hinter dem Ofen hervorlocken – Apple benötigt hierzu etwas mehr als nur ein paar neue Farben, Formen und Features. Apple versucht die Geheimhaltung wirklich sehr hoch zu halten und kann daher auch sehr gut mit der Konkurrenz spielen. Branchen-Beobachter und Analysten blicken auf jeden Fall gespannt auf den März-Event, da sich hier auch wieder Vieles entscheiden wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel