Apple watch 2 gpsNeue Gerüchte bezüglich der kommenden Apple Watch 2 sind seit einigen Stunden im Umlauf: Demnach wird die zweite Generation der Smartwatch wirklich wasserdicht werden. Die aktuelle Version der Apple Watch ist lediglich IPX7-klassifiziert, was bedeutet, dass sie gegen zeitweiliges Untertauchen geschützt ist. Regen, Händewaschen oder Duschen ist mit der Apple Watch also kein Problem – Schwimmen hingegen schon. Diese Zeiten könnten ab Herbst vorbei sein und somit auch ein Schwimm-Tracker realisiert werden.

GPS angeblich auch mit an Bord
Wenn die Informationen stimmen, wird die Apple Watch 2 auch über integriertes GPS verfügen. Somit wäre man beim Sporteln noch unabhängiger vom iPhone und könnte beispielsweise auch den Streckenverlauf mitverfolgen. Zudem wären die Daten vermutlich auch genauer. Wie Apple das Problem mit dem zusätzlichen Akkuverbrauch dieser Funktion löst, werden wir vermutlich erst im Herbst erfahren.

 

ÜBER9to5mac
QUELLEiClarified
TEILEN

4 comments

  • warum verwendet man nicht die neueste Akkutechnologie? Welche Lobby interveniert denn da schon wieder?? Ich spreche hier von der Aluminium - Ionen Technologie! Schnellauflagen innerhalb von Minuten möglich!
  • Ich hab mir vor drei Wochen mal zu testzwecken so ne Watch gekauft.Ich lade sie jeden abend von ca. 9:00 bis ich ins bett gehe über die nacht verliere ich ca. 10% somit waere ein schlaftracking app sicherlich möglich.Der Akku hält erstaunlicherweise den ganzen Tag.Da ich schwimmen absolut nicht leiden kann hab ich kein problem mit der wasserdichte. Das fehlende GPS jedoch ist schade denn so muss das iPhone immer mit :( 
  • Ich kanns euch verraten... gar nicht. Die Akkulaufzeit wird nahezu gleich bleiben und sich im Uhrenband verteilen, damit das Gehäuse noch flacher und kompakter werden kann. Fakt ist, dass das nächtliche Aufladen weiterhin ein Muss und das Schlaftracking weiterhin nicht möglich sein wird. Und der Preis steigt geringfügig wieder an. Wer wettet dagegen???