Apple watch hermes

Bereits vor einer Woche sind Informationen ans Tageslicht geraten, wonach es im Frühjahr keine neue Apple Watch geben wird, sondern lediglich ein kleines Update. Diese Gerüchte scheinen sich nun zu erhärten, denn wie aus zuverlässigen Quellen berichtet wird, soll Apple auf der vermutlich im März stattfindenden Keynote lediglich neues Zubehör vorstellen und ein kleines Software-Update liefern.

WatchOS 2.2 befindet sich derzeit in der Beta-Phase, wird die Synchronisation eines iPhones mit mehreren Uhren erlauben, bringt auch neue Kartenfunktionen und könnte deshalb zeitgerecht im Rahmen der Keynote zur Verfügung gestellt werden. Beim Zubehör ist bislang bekannt, dass Apple ganz neue Armbänder vorstellen will. Darunter fällt beispielsweise die Kollektion der französischen Modemarke Hermes.

Das große Update wird, wenn die Informationen zutreffend sind, im Herbst zusammen mit dem iPhone 7 kommen. Dann können wir auch ein neues Design erwarten. Auch die Software wird wohl eine komplette Überarbeitung erfahren.

 

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar

  • Ich habe jetzt gelesen, dass Apple vom Umsatz her, der zweitgrößte Uhrenhersteller der Welt ist. Nur Rollex liegt noch vornedran. Was Apple dieses Jahr vielleicht überbieten kann, also vom Umsatz der größte Uhrenhersteller der Welt wird. Aber ja, die Apple Watch ist natürlich katastrophal von den Verkaufszahlen.