rmbpUnter macOS 10.12.4 hat nun auch auf dem Mac der Night Shift-Modus Einzug gehalten, der unter iOS bereits seit der Version 9.3 verfügbar ist. Dabei wird die Farbtemperatur des Displays nach Sonnenuntergang angepasst, damit die Augen geschont werden. Dies bedeutet, dass vor allem warme Farbtöne vorherrschen, da der helle blaue Farbanteil herausgefiltert wird, um den Biorhythmus nicht durcheinander zu bringen.

Aktivierung
Der Night Shift-Modus kann relativ schnell über die Mitteilungszentrale aktiviert werden. Dazu muss in der Zentrale lediglich ganz nach oben geschellt werden, um zum dazugehörigen Schieberegler zu gelangen.

Soll eine individuellere Anpassung erfolgen, muss man in die Systemeinstellungen wechseln und dort auf „Monitore“ klicken. Hier ist dann rechts der Reiter „Night Shift“ zu finden, wo der Zeitplan und die Farbtemperatur individualisiert werden kann.

Night Shift-Modus nicht für ältere Macs
Leider können ältere Macs nicht vom neuen Modus profitieren. Apple hat hier folgende Einschränkungen getroffen und unterstützt nur folgende Modelle:

MacBook Air (Mitte 2012 oder neuer)
MacBook (Anfang 2015 oder neuer)
MacBook Pro (Mitte 2012 oder neuer)
Mac mini (Ende 2012 oder neuer)
iMac (Ende 2012 oder neuer)
Mac Pro (Ende 2013)

ÜBERMacLife
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel