Machelp, MacMania Problem und Hilfe bei Apple, iPhone und iPad Problemen

Auf Grund der Tatsache, dass in den letzten Wochen neue iMacs und Notebooks von Apple vorgestellt wurden, lebt auch der Gebrauchtmarkt mit diesen Produkten wieder auf. Beim Verkauf (oder auch Verschenken) ihrer gebrauchten PCs vergessen aber viele User ihren Mac hinsichtlich des iTunes Stores zu deaktivieren. Wir haben dazu in den letzten Tagen einige Anfragen bekommen. Vielen Besitzern ist offensichtlich nicht bewusst, dass eine Formatierung diese Aktivierung nicht aufhebt. Der Computer wird also nicht aus der Liste der aktivierten Computer entfernt. Es ist daher wichtig, den Mac vor dem Formatieren, Verkaufen oder Verschenken zu deaktivieren.

Wie funktioniert’s? 

  1. iTunes öffnen.
  2. Im Menü „Store“ die Option „Diesen Computer deaktivieren“ auswählen. (Bei älteren iTunes-Versionen findet man diese Option im Menü „Erweitert“.)
  3. Apple ID und das Kennwort eingeben, wenn man dazu aufgefordert wird, und anschließend auf „Deaktivieren“ klicken.

Was macht man aber, wenn der Computer bereits verkauft oder irreparabel ist und man bereits vor dem neuen Gerät sitzt? Auch hier gibt es eine Lösung:

  1. iTunes öffnen.
  2. Im Menü „Store“ die Option „Meinen Account anzeigen“ auswählen.
  3. Apple ID und das Kennwort eingeben, wenn man dazu aufgefordert wird.
  4. Ganz oben befindet sich der Punkt Apple-ID – Übersicht. Hier bei „Computeraktivierungen“ auf „Alle deaktivieren“ klicken.
Wichtig: Diese Funktion kann nur einmal pro Jahr verwendet werden. Die Taste „Alle deaktivieren“ wird nicht angezeigt, wenn weniger als zwei Computer aktiviert sind. Es können maximal fünf Computer mit einer Apple-ID aktiviert werden.

 

TEILEN

Ein Kommentar