Machelp, MacMania Problem und Hilfe bei Apple, iPhone und iPad Problemen

Wir wurden in den letzten Wochen über unseren MacHelp immer wieder mit dem Problem konfrontiert, dass sich bei diesen betroffenen Personen iPhoto kurz nach dem Start oder nach kurzer Zeit aufhängt. In den meisten Fällen war es so, dass ein fehlerhaftes Foto importiert wurde. Dies passiert in der Regel dann, wenn nicht mit der automatischen Import-Funktion von iPhoto gearbeitet wird, sondern Fotos manuell von einem Ordner, einer SD-Karte oder USB-Stick in iPhoto verschoben werden.
Wird iPhoto dann das nächste Mal geöffnet, hängt es sich früher oder später auf, weil iPhoto mit dieser beschädigten Datei, einfach formuliert, nicht umgehen kann. Sollte man den Zeitpunkt wissen, ab wann iPhoto Probleme gemacht hat, ist es die einfachste Lösung, diese Fotos bis zu diesem Zeitpunkt irgendwo zu sichern und anschließend aus iPhoto zu löschen. Sollte das nicht funktionieren, kann noch versucht werden, die Datenbank zu reparieren. Dazu hält man beim Start von iPhoto die Alt- und cmd-Taste gedrückt. Dann erscheint folgendes Fenster:

In einzelnen Fällen helfen aber diese Lösungsvarianten nicht. Dann ist wahrscheinlich die Mediathek von iPhoto beschädigt worden. Hier hilft auch keine Neuinstallation, es muss eine neue Mediathek angelegt werden oder ein Backup via TimeMachine eingespielt werden. Das funktioniert so:
Wir können hier natürlich nur generelle Lösungsvarianten anbieten. Solltet ihr weitere Lösungsmöglichkeiten bzw. Problemstellungen zu diesem Thema haben, könnt ihr euch gerne via Kommentar mitteilen oder euch an unseren MacHelp wenden.
TEILEN

2 comments