Machelp, MacMania Problem und Hilfe bei Apple, iPhone und iPad Problemen

Über unseren MacHelp haben wir bereits einige Male eine Anfrage bekommen, wonach die Synchronisierung der iCloud-Tabs nicht richtig funktioniert. Eigentlich sollte es ja so sein, dass die geöffneten Safari-Tabs automatisch auf allen iDevices oder Macs des Besitzer zur Verfügung stehen. Manchmal funktioniert der Abgleich aber nicht richtig.

Ist dies der Fall, ist eine der häufigsten Ursachen jene, dass beim iPhone oder iPad das „Private Surfen“ aktiviert ist. Dann kann der Mac nämlich die Tabs nicht mehr synchronisieren. „Privates Surfen“ kann bei den Einstellungen unter „Safari“ deaktiviert werden. Wichtig: Der Browser muss anschließend neu gestartet werden. Dann sollten die Tabs auch auf dem Mac zu sehen sein.

Will man trotzdem unterwegs privat surfen, empfiehlt sich als Alternative die Leseliste. Hier werden nämlich die geöffneten Seiten lokal auf dem iPhone gespeichert und via iCloud abgeglichen – egal, ob das private Surfen aktiviert ist, oder nicht.

TEILEN

Ein Kommentar