IOS 6 Mac News Österreich Betriebssystem iPhone

Mit iOS bringt Apple auch hauseigene Apps wie zB Safari, Mail oder die Kamera-App mit. Im Gegensatz zu Apps, die von Drittherstellern stammen, können diese Apps nicht gelöscht werden. Wird aber etwa ein iPod touch oder ein iPad einem Kind überlassen, wäre es oftmals hilfreich, diese „verschwinden“ zu lassen, damit keine ungewollten Aktionen durchgeführt werden können.

Wie funktioniert’s?

  • Man öffnet die „Einstellungen“ und wählt den Menüpunkt „Allgemein“ und anschließend „Einschränkungen“.
  • Nun muss der Button „Einschränkungen aktivieren“ aktiviert werden und ein vierstelliger Zahlencode eingegeben werden.
  • In weiterer Folge können jene Apps deaktiviert werden, die vor einem Zugriff geschützt werden sollen.

Hinweis: Wird die Kamera-App deaktiviert, passiert dasselbe auch mit FaceTime. Zudem können hier auch noch Altersfreigaben für Medieninhalte festgelegt und Datenschutzeinstellungen (zB Ortungsdienste) definiert werden.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel