icon-ios7

Wer sich schon ein bisschen mit dem neuen mobilen Betriebssystem beschäftigt hat, wird auch schon entdeckt haben, dass es nicht mehr nötig ist, Apps manuell upzudaten. iOS 7 erledigt dies von selbst im Hintergrund. Aber nicht nur Apps, sondern beispielsweise auch Musik und Bücher kann man automatisch laden lassen. Im Grunde genommen ist es eine bequeme Angelegenheit, jedoch gibt es ein paar Feinheiten, die zu beachten sind (Einstellungen –> iTunes & App Store ).

IMG_0916

Mobile Daten und Ausland!
Grundsätzlich ist auf Grund der heutigen Mobilfunkverträge, wo meist eine Datenflatrate dabei ist, ein Laden im Hintergrund kein Problem. Dennoch ist es so, dass die Datenmenge, die ungebremst genutzt werden kann, verschieden groß ist. Einige hundert MB können beim Update der verschiedenenApps innerhalb eines Monats leicht zusammenkommen. Vor allem jetzt, wo alle App-Entwickler bemüht sind, ihre Apps an die Optik von iOS7 anzupassen. Bei einem eher geringeren verfügbaren Datenvolumen würde sich empfehlen diese Funktion zu deaktivieren, da man den vollen Speed eventuell anderweitig benötigt. Ein Update kann dann zu Hause oder am Arbeitsplatz über WLAN erfolgen.
Sollte man sich im Ausland bewegen, ist generell zu empfehlen, ein Update via mobilem Mobilfunknetz zu unterbinden. Obwohl es bekanntlich europaweit die 60-Euro-Grenze beim Datenroaming gibt, will man dieses Geld wahrscheinlich für andere Zwecke nutzen und nicht für das Updaten von Apps (oder iTunes Match).

TEILEN

12 comments