icon Tipps und Tricks rund um Apple OS X Mac iPhone iPad Erweiterungen für einen Webbrowser sind eigentlich keine Neuigkeit mehr. Von Mozilla Firefox und Google Chrome sind sie durchaus bekannt, weit verbreitet und in einer schier unüberblickbaren Menge vorhanden.

Apple, im Prinzip immer Vorreiter bei technischen und softwarebedingten Neuerungen, hinkt hier ein bisschen hinterher. Grund dafür ist, dass Apple einen sicheren Browser wollte und sich somit vor äußeren Einflüssen und Fremdentwicklern schützte. Der Druck mit Safari unattraktiv zu werden und somit ins Abseits zu geraten wurde wegen dem Zuspruch der User zu den verschiedenen sozialen Netzwerken und anderen Internetplattformen in letzter Zeit immer größer. Eine mögliche Integration in den Browser musste her!

Um das Sicherheitsrisiko möglichst gering zu halten ist man bei Apple denselben Weg wie bei der Neuentwicklung von Apps für iPhone, iPad etc. gegangen. Man hat ein „Safari Developer Program“ eingerichtet und sichert sich damit die Kontrolle, welche Extensions für Safari 5 angeboten werden und welche die Sicherheit eventuell gefährden bzw. nicht gewollt sind und somit aussortiert werden.

Seit Mitte September ist eine eigene Extension-Website von Apple online (https://extensions.apple.com/), wo die verschiedensten Erweiterungen in Themenbereichen gegliedert zum Donwload bereit stehen.

Was muss der User für eine erfolgreiche Anwendung wissen?

Safari 5 für Mac OS X setzt Mac OS X Leopard 10.5.8 oder Mac OS X Snow Leopard 10.6.2 oder neuer voraus. Sollte dies der Fall sein muss im Menüpunkt „Safari“ unter „Einstellungen“ und dann beim Reiter „Erweiterungen“ das Häkchen bei „Menü Entwickler in der Menüleiste anzeigen“ gesetzt werden (siehe Abbildung).

Danach geht man ins Drop-Down-Menü „Entwickler“ und aktiviert dort die Erweiterungen. Anschließend braucht nur noch die gewünschte Extension auf oben genannter Website gesucht werden und auf „Install Now“ geklickt werden. Die Erweiterung wird sofort installiert und das dazugehörige Icon erschein neben der Adressleiste von Safari 5.

Die Extensions können im Menüpunkt „Safari“ unter „Einstellungen“ beim Reiter „Erweiterungen“ elegant verwaltet werden. Es besteht die Möglichkeit ungewünschte Extensions zu deinstallieren oder über das setzen des Häkchens zu deaktivieren (siehe Abbildung).

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel