Home Tags Posts tagged with "Yahoo"

Yahoo

0 419

Download-the-Official-Yahoo-App-for-iPhone-5-2

Die Aktionäre von Yahoo sind sauer und die Mitarbeiter erst recht. Man musste erneut sehr schwache Quartalszahlen bekannt geben und ein immer schwächer werdendes Wachstum verbuchen. Nun zieht die Führungsriege von Yahoo die Notbremse und wird in den nächsten Monaten rund 42 Prozent seiner Mitarbeiter und externen Angestellten entlassen. Dies soll 400 Millionen US-Dollar in die Kassen des Konzerns spülen, um wieder auf Kurs zu kommen. Weiters geht man davon aus, dass Teilbereiche (oder auch das ganze Unternehmen) verkauft werden, um hier an Geld zu kommen. Derzeit wird aber nur von Teilbereichen gesprochen, aus denen weitere 3 Milliarden US-Dollar lukriert werden sollen.

Die Chance für Apple
Apple hat schon einmal versucht den Suchmaschinen-Konzern zu kaufen und ist damals an der Marktlage gescheitert. Nun liegt das Unternehmen am Boden und sucht händeringend nach einem neuen Investor. Apple hätte das nötige Kleingeld, um sich das Unternehmen leisten zu können und hätte auch Verwendung für die verschiedenen Dienste von Yahoo. Auch im Bereich der Patente ist Yahoo sehr interessant für Apple, weshalb es nicht abwegig ist, dass der Konzern in Verhandlungen einsteigen möchte. Es wird interessant, wie sich das Thema weiterentwickeln wird.

 

0 508

Download-the-Official-Yahoo-App-for-iPhone-5-2

Wer die Nachrichten aus der Wirtschaft verfolgt, wird wissen, dass Yahoo-Chefin Mayer seit Jahren versucht, den Konzern zu sanieren – bis jetzt wenig erfolgreich. Deshalb machen sich viele ernsthafte Sorgen um das Unternehmen. Yahoo hält aber 15 Prozent an der Plattform Alibaba, welcher rund 30 Mrd. US-Dollar wert ist, was als Rettungsanker gilt. Das Kerngeschäft kommt schon seit Jahren nicht mehr so richtig in die Gänge. Yahoo selbst wird derzeit mit ca. 31 Mrd. US-Dollar an der Börse bewertet. Somit ist Yahoo praktisch gleich viel wert wie seine Alibaba-Beteiligung.
Aus diesem Grund will Mayer nun sein Internet-Geschäft komplett abtreten, um hier neue Impulse zu schaffen. Wie einige von euch wissen, hatte Apple schon länger den Plan bei Yahoo einzusteigen und nutzt auch über die Wetter-App schon verschiedenste Dienste.

Apple würde sich eine Suchmaschine kaufen
Auch die Suche im Internet könnte dann von Apple übernommen werden. Siri könnte ebenfalls von diesem Kauf profitieren und man würde das Kerngeschäft günstig erhalten, da es wenig Umsatz bringt und Apple dadurch eine gute Verhandlungsbasis hat. Sollte der Kauf wirklich zustandekommen, könnte dies für Google und auch für Microsoft weitreichende Folgen haben, da Apple dann aktiv im Suchmaschinenmarkt mitmischen würde und mit seinen Geräten natürlich viel wertvollen Traffic erzeugen könnte.

 

0 507

Download-the-Official-Yahoo-App-for-iPhone-5-2

Die neue Biografie über Steve Jobs gibt viele kleine Details bekannt, die man sich so in dieser Form nicht gedacht hatte. So wollte Apple tatsächlich Yahoo übernehmen, um an die Technologie des Unternehmens zu kommen. Jobs und der Vorstand von Disney wären die Käufer gewesen und man hätte sich die passenden Features einfach aufgeteilt. Diese Verhandlungen verliefen im Sand und man hat keine Einigung zwischen den Parteien erzielen können. Dadurch musste Apple durch die Finger schauen.

Was hätte man damit angestellt?
Es ist ziemlich einfach zu erklären: Apple hätte Interesse an der Suchmaschine von Yahoo gehabt und man hätte diese direkt in iOS integrieren können. Dadurch hätte man Google komplett aussperren können und wäre etwas „unabhängiger“ geworden. Weiters verfügt Yahoo über sehr gute Beziehungen in der Branche, die man für sich nutzen hätte können. Somit wäre dies ein sehr wertvoller Fang für Apple gewesen.

1 723

Download-the-Official-Yahoo-App-for-iPhone-5-2

Der Kampf zwischen Google und Apple ist so weit ausgeartet, dass Apple momentan fast keinen Dienst von Google mehr nutzt, um sich klar von der Plattform abzugrenzen. Auch die Suche unter Siri wird standardmäßig über Bing abgewickelt und nicht mehr über Google. Genau dieser Fakt ist sehr interessant für den Vorstand von Yahoo!, da über Siri Millionen Anfragen täglich an die Suchmaschine von Microsoft gestellt werden und dadurch die Suchmaschine indirekt auch gestärkt wird. Diese Stärkung will sich Yahoo nun zu Nutze machen und Apple davon überzeugen, die hauseigene Suchmaschine zu nutzen.

Apple kooperiert schon mit Yahoo!
Apple bezieht schon sehr viele Daten direkt von Yahoo und wird wahrscheinlich auch in Zukunft auf eine enge Kooperation zwischen den beiden Unternehmen setzen. Vielleicht wird es sogar soweit kommen, dass Apple den Dienst komplett kaufen wird, um sich die Daten und auch die Suchmaschine zu sichern. Für viele Analysten wäre dies der beste Weg, um sich in diesem Bereich zu stärken. Apple wird solch einen Schritt aber wahrscheinlich nicht wagen.

5 531

  Mailbox

Der Hype rund um die App „Mailbox“, welche seit 7. Februar für iOS zur Verfügung, war enorm. Viele User warteten teilweise wochenlang, bis sie die App endlich herunterladen konnten. Bekannt ist die Mail-App deshalb geworden, weil sie das Abrufen und Verfassen von Mails einfach und schnell ermöglicht.
Bereits einen Monat später wurde „Mailbox“ von „Dropbox“ übernommen. Vom neuen Inhaber wurde versprochen, die App weiterzuentwickeln und nicht nur für Gmail-Kunden nutzbar zu machen. Dieses Versprechen wurde eingehalten, denn seit wenigen Tagen steht das Update (Version 1.7.0) zum Download zur Verfügung. Diese neue Version ermöglicht es erstmals, auch iCloud- und Yahoo-Accounts einzubinden. Damit gewinnt die App sicher wieder an Attraktivität. Natürlich ist der Mail-Client von iOS 7 auch gut gelungen, aber ein Blick auf „Mailbox“ schadet sicherlich nicht. „Mailbox“ ist übrigens auch für das iPad verfügbar – die neue Version setzt iOS 7 voraus.

Download – iPhone: Mailbox

Download – iPad: Mailbox

0 450

Wenn man Menschen auf der Straße fragt, welcher Konzern im Internet die meisten Besucher auf seinen Seiten versammeln kann, werden 90 Prozent der Befragten sicherlich Google oder Facebook als Antwort geben. Doch liegen die meisten hier damit nur teilweise richtig. Yahoo wird in diesem Bereich immer eher unterschätzt und man kann sich kaum vorstellen, dass Yahoo die beliebteste Suchmaschine der Welt überholen konnte. Zwar ist der Vorsprung zu Google nur hauchdünn, dennoch konnte sich Yahoo mit Diensten wie Flickr sehr gut am Markt positionieren.

Facebook nur auf Platz 4
Auf dem zweiten Platz befindet sich natürlich Google, dahinter reihen sich Microsoft und Facebook ein, die auch viel Traffic generieren können. Auf den hinteren Plätzen befindet sich auch Apple, das mit Diensten wie iCloud oder der eigenen Webseite sehr viele Besucher anlocken kann. Ansonsten gibt es keine großen Überraschungen und auch keine neuen Unternehmen, die sich in die Statistik kämpfen konnten. Wir gratulieren Yahoo auf jeden Fall zum Erfolg!

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren