Home Tags Posts tagged with "Update"

Update

5 396

WhatsApp Update

Bereits vor knapp zwei Wochen haben wir über die ersten Screenshots berichtet, die vom WhatsApp-Update aufgetaucht sind. Schon damals wurde spekuliert, dass das Update für iOS 7, welches schon einige Zeit auf sich warten lässt, noch im November veröffentlicht werden soll. Nun scheint die Sache konkret zu werden, denn die Entwickler haben nun die Golden Master Version fertiggestellt und bereits auch an die Beta-Tester verteilt. Neben der bereits bekannten Anpassung an das Design von iOS 7 sollen bei der App auch Sicherheitsaktualisierungen durchgeführt und bereits bekannte Bugs (zB iOS Badges) behoben worden sein. Das Paket soll durch neue Gesten und Klänge abgerundet werden und angeblich bereits nächste Woche auf den Markt kommen.

Wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten!

 

7 395

OS-X-Mavericks-logo

Wie die Kollegen von 9to5mac berichten, gibt es offenbar bei der Mail-App unter OS X Mavericks Probleme mit Gmail-Konten. Derzeit ist es möglich, dass beispielsweise Nachrichten doppelt geladen werden, oder im falschen Ordner landen. Zudem bereitet in einigen Fällen auch das Empfangen und Löschen Probleme. Im dazu eröffneten Apple Support-Thread häufen sich derzeit die Beschwerden. Apple hat aber schnell reagiert  - das Problem war sicher schon bekannt – und hat eine Entwicklerversion der Mail-App an ausgewählte User verteilt. Sie werden gebeten sich vor allem mit der Problematik rund um Gmail zu befassen. Es gibt aber noch weitere Themenbereiche, auf welche die Entwickler ihren Fokus legen sollen:

  • intelligente Postfächer
  • Überprüfung der Gesamtstabilität von Mail
  • Versand und Empfang über iCloud und Exchange-Server
  • Überprüfung des Abgleichs zwischen Webmail-Konten und Apple Mail

Wann kommt das Update?
Hier herrscht noch Unklarheit. Es gäbe die Möglichkeit, dass Apple das Update separat veröffentlicht (sollte es dringend sein), oder es zusammen mit OS X 10.9.1 bringt.

 

12 407

iWork-app-icons

Das Update von iWork ist erst ein paar Tage online, aber schon wächst nicht nur im Apple Support Forum die Kritik über die neue Version. Dabei spielt es eine kleinere Rolle, dass Bestandskunden aus unseren Regionen vielfach zunächst die Sprache auf Englisch umstellen müssen, um in den Genuss des kostenlosen Updates zu kommen.

Vielmehr geht es darum, dass einige Funktionen und Werkzuge, die bei der alten Version noch vorhanden waren, schlichtweg gestrichen wurden. Als Beispiel wird oft die fehlende Serienbrieffunktion, oder die fehlende Möglichkeit Felder zu verbinden, genannt. Zudem fehlen diverse Templates und die Drag&Drop-Funktion beim Umorganisieren von Seiten wurde auch für entbehrlich gehalten. Dies und noch mehr stört natürlich User, welche Pages, Keynote oder Numbers intensiver nutzen.

Hat man bereits das Update installiert ist aber noch nicht alles verloren. Bei der Installation wird die alte Version nicht gelöscht. Man findet sie im Finder in einem dementsprechend bezeichneten Ordner. Übrigens ist dies auch bei iMovie der Fall.

10 293

icon-ios7

Apple hat nun auch iOS 7.0.3 zum Download freigegeben. Damit wurden einige bekannte Bugs wie zB bei iMessage behoben. Zudem wurde der iCloud-Schlüsselbund nachgereicht, womit es möglich sein wird, Passwörter mit dem Mac zu synchronisieren. Alle Verbesserungen findet ihr in der Auflistung unterhalb:

  • Neuer iCloud-Schlüsselbund zum Verwalten Ihrer Accountnamen, Kennwörter und Kreditkartennummern auf allen von Ihnen zugelassenen Geräten
  • Neuer Kennwortgenerator zum Erstellen eindeutiger und schwer zu erratender Kennwörter für Ihre Onlineaccounts in Safari
  • Aktualisierung des Sperrbildschirms, sodass beim Verwenden der Touch ID der Hinweis „Zum Entsperren streichen“ erst später angezeigt wird
  • Erneutes Hinzufügen der Fähigkeit, mit der Spotlight-Suche direkt im Web und in Wikipedia zu suchen
  • Ein Problem beim Senden mit iMessage wurde behoben
  • Ein Problem mit der Aktivierung von iMessage wurde behoben
  • Verbesserte Systemstabilität beim Verwenden von iWork-Apps
  • Ein Problem mit der Kalibrierung des Beschleunigungsmessers wurde behoben
  • Ein Problem mit der Sprachqualität von Siri und VoiceOver wurde behoben
  • Ein Fehler wurde behoben, der es ermöglichte, den Code auf dem Sperrbildschirm zu umgehen
  • Verbesserte Einstellung zum Reduzieren der Bewegung, um sowohl Bewegungen als auch Animationen zu minimieren
  • Ein Problem mit der zu hohen Empfindlichkeit der VoiceOver-Eingabe wurde behoben
  • Die Einstellung „Fetter Text“ wird jetzt auch auf den Text im Ziffernblock (Telefonfunktion) angewandt
  • Ein Problem wurde behoben, sodass die Betreuung von Geräten auch nach dem Aktualisieren der Software fortgesetzt wird

Hinweis: Es kann sein, dass im Moment der Download noch nicht für jeden verfügbar ist – Geduld ist angesagt!

 

24 1002

Obwohl, wie wir am Freitag berichtet haben, bereits über 50 Prozent aller aktiven iOS-Devices mit iOS 7 laufen, ist dieser Umstieg oftmals nicht “freiwillig” passiert. Wie die Kollegen von Cnet berichten, gibt es offensichtlich eine gar nicht so geringe Anzahl von Nutzern, die mehr oder weniger davon überrascht wurden, dass iOS 7 ohne ihre Erlaubnis auf dem iPhone oder iPad geladen wurde.

iOS 7-Update

Was viele User nämlich nicht wissen ist, dass die integrierte Softwareaktualisierung unter iOS regelmäßig nach Updates sucht und diese auch herunterlädt, sobald man sich in einem WLAN-Netz befindet und das iDevice an einer Stromquelle angeschlossen ist. Bei kleineren Updates mag das eine eher geringe Rolle spielen. Bei iOS 7 hingegen ist die Situation etwas anders gelagert, denn das Update verbraucht – je nach iDevice – bis zu 3,1 GB an Speicherplatz. Es gibt allerdings keine Möglichkeit für jene Nutzer, die weiterhin iOS 6 einsetzen wollen, das bereits entpackte Update wieder loszuwerden. Wie wir wissen, gibt es auch keine Möglichkeit das iPhone oder iPad wiederherzustellen, ohne dabei automatisch iOS 7 installieren zu müssen. Aus der Sicht von Apple ist diese Strategie verständlich, bei einigen Usern hält sich die Begeisterung darüber aber in Grenzen.

 

 

 

5 343

Bildschirmfoto 2013-09-19 um 07.32.00

Die wohl beliebteste App auf dem iPhone ist und bleibt die App des sozialen Netzwerkes Facebook. Viele Fans von Facebook haben nicht geglaubt, dass sich solch ein großer Konzern im Bereich “Design” von einem andern Unternehmen leiten lassen wird. Heute in der Früh wurden wir aber eines anderen belehrt und mussten feststellen, dass Facebook ein komplettes Re-Design seiner App durchgeführt hat, nämlich im Flat-Design, welches von Apple vorgezeigt worden ist. Wir finden das Design sehr gut und auch die Geschwindigkeit der App kann sich sehen lassen.

Ansonsten nur kleine Änderungen!
Facebook hat sich bei diesem Update nicht auf die Funktionen, sondern eher auf das Design der App konzentriert und hier einen wirklich guten Job gemacht. Zusätzlich unterstützt Facebook nun Sprachen wie Tschechisch, Polnisch oder auch Chinesisch. Doch Facebook ist nicht das einzige große soziale Netzwerk, welches mit einem Re-Design aufwarten kann. Auch Twitter hat gestern Abend ein komplett neues Design vorgestellt. Wir empfehlen also jedem, sich die neueste Version herunterzuladen:

 

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren