Home Tags Posts tagged with "Update"

Update

0 476

Apple Watch

Zwei Wochen bevor die Apple Watch vorbestellt werden kann, schlagen in Apples App Store die ersten Apps auf, die explizit auf die Unterstützung der Smartwatch verweisen. Darunter befinden sich bekannte Apps wie Twitter, Things oder Evernote. In der Apple Watch-App unter iOS 8.2 ist hingegen noch kein Hinweis auf diese Apps zu finden. Hier erscheint immer noch ein Platzhalter auf der AppStore-Seite. In den nächsten Tagen und Wochen werden sicherlich noch mehr für die Apple Watch optimierte Apps im App Store auftauchen. Folgende Apps stehen jetzt auf jeden Fall schon bereit:

5 699

MacBook Pro

Etwas untergegangen ist gestern Abend, dass auch die MacBook Pro Retina 13-Zoll-Modelle und die MacBook Air-Reihe ein Update erfahren haben. Beide Modellreihen wurden mit der neuesten Prozessor-Generation, der 14 nm Broadwell-Architektur, ausgestattet. Dadurch verhilft man ihnen zu ein wenig mehr Akkulaufzeit. Bei den MacBook Pros 13-Zoll wurde, so wie beim gestern neu vorgestellten 12-Zoll MacBook, das neue Force Touch Trackpad integriert. Zudem gibt es einen schnelleren Flash-Speicher und den Thunderbolt 2-Anschluss.
Die kleinste Variante verfügt nun über einen 2,7 GHz schnellen Intel Core i5, 8 GB RAM, 128 GB Flash-Speicher und die Intel Iris Graphics 6100 als GPU. Dieses Einsteigermodell schlägt mit 1.449 Euro zu Buche. Wer 256 GB Speicherplatz haben will, muss 1.649 Euro ablegen. Das Top-Modell startet bei 1.999 Euro.

MacBook Air

Die überarbeitete MacBook Air-Reihe bietet, wie bereits erwähnt, ebenfalls schnellere Prozessoren, ein Upgrade der Grafikeinheiten auf die Intel HD Graphics 6000 und auch Thunderbolt 2. Beide Einsteiger-Modelle der 11-Zoll bzw. 13-Zoll-Reihe starten nun mit einem Intel Core i5 Dual-Core Prozessor mit 1,6 GHz und 4 GB Arbeitsspeicher. Nach wie vor startet die kleinste Version mit 11-Zoll-Display und 128 GB SSD bei 999 Euro. Der größere Bruder kostet 100 Euro mehr. Die größeren Modelle mit 256 GB SSD starten bei 1.249 bzw. 1.349 Euro.

 

4 849

iPad mini 3

Nachdem das Update des iPad mini 3 im vergangenen Jahr enttäuschend ausgefallen ist, da die technischen Spezifikationen gleich geblieben sind und lediglich der Fingerprint-Sensor hinzugefügt wurde, kommen jetzt vom Blog “Macotakara neue Informationen, wonach das iPad mini 4 schon in den Startlöchern stehen soll. Technisch gesehen soll das neue iPad mini auf Augenhöhe mit dem iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus gebracht werden und ebenfalls den dort verbauten A8-Prozessor sowie den WLAN-Standard 802.11ac erhalten. Der A8X-Prozessor, der bekanntlich im iPad Air 2 arbeitet, soll somit hier nicht zum Einsatz kommen. Vom Design her wird sich wahrscheinlich nichts verändern.

Es ist anzunehmen, dass Apple das kleine iPad mit diesem Schritt wieder attraktiver machen will, da ein Aufpreis beim iPad mini 3 von 100 Euro für einen Fingerprint-Sensor gegenüber dem iPad mini 2 schwer zu rechtfertigen ist. Stimmen diese Informationen wird Apple sicherlich das iPad mini 2 aus dem Sortiment nehmen und das iPad mini 3 diesen Platz einnehmen. Eventuell wird Tim Cook am Montag die Katze aus dem Sack lassen.

 

5 2268

ios8logo

Obwohl iOS 8.2 schon längere Zeit Entwicklern zur Verfügung steht, gibt es vor dessen Veröffentlichung offenbar noch ein kleines Update. Der Blog BGR will nämlich in Erfahrung gebracht haben, das iOS 8.1.3 nächste Woche verteilt werden wird – angeblich soll es am Dienstag oder Mittwoch soweit sein. MacRumors verzeichnet bereits seit mehreren Wochen Zugriffe von iDevices, die mit iOS 8.1.3 laufen. Signifikant gestiegen sind die Zugriffe ab dem 7. Jänner, da hier diese Version vermutlich an Apple-Mitarbeiter der Retail Stores verteilt worden ist. Es wird also ein Update ohne Beta-Phase sein. Dementsprechend sind keine neuen Features zu erwarten. Laut MacRumors hat Apple einige Bugs behoben und die Performance weiter verbessert worden sein.

8_1_3_jan_visits

 

 

1 916

Apple Youtube logo Stream

Google hat sich offensichtlich Gedanken über das Interface von YouTube auf dem Apple TV gemacht und erkannt, dass die Software nicht mehr gerade auf dem neuesten Stand ist und reagierte. Mit dem gestrigen Update des Apple TV gingen nicht nur neue Kanäle auf der kleinen schwarzen Box online, sondern auch das neue Design von YouTube. Umrahmt von einem ansprechenden Design wurde versucht, deutlich mehr Content auf das Gerät zu bringen und etwas mehr Struktur einzufügen. Es ist nun deutlich einfacher zwischen den verschiedenen Content-Seiten zu navigieren und sein Lieblingsvideo zu finden.

Direktlink

Unserer Ansicht nach wäre es auch von Seiten Apple dringend notwendig, die Handhabung des Apple TV nochmals zu überarbeiten, damit andere Kanäle bessere Darstellungen bekommen und dass man durch den Inhalt deutlich einfacher navigieren kann. Wir werden sehen, wie schnell Apple hier reagiert und welche Neuerungen noch von Google kommen werden.

0 631

WhatsApp

Nachdem die Aufregung über die verpflichtende Lesebestätigung bei WhatsApp recht groß war, hat das Unternehmen reagiert und auf seiner Website ein Update (Version 2.11.444) bereitgestellt, wo es in den Einstellungen unter dem Punkt “Datenschutz” nun die Möglichkeit gibt, die Lesebestätigung zu deaktivieren. Wer den Haken bei “Read Receipts“ nicht setzt, schaltet die von vielen ungeliebte Funktion ab. Ist die Funktion deaktiviert ist es aber auch so, dass es nicht mehr möglich ist, selbst zu sehen, ob die eigenen Nachrichten gelesen wurden.

Derzeit nur für Android
Besagtes Update steht derzeit nur für Android-User zur Verfügung. Außerdem ist die Einstellung noch in englischer Sprache gehalten, was zeigen dürfte, dass WhatsApp unter Hochdruck an diesem Update arbeitet. Für iOS gibt es noch kein Update. Es dürfte sich aber nur noch um wenige Tage handeln, bis das Update auch für das iPhone bereit steht.

 

SOCIAL

17,338FansLiken
0FollowersFolgen
401SubscribersAbonnieren