Home Tags Posts tagged with "Österreich"

Österreich

0 213

carplay

Gestern mussten wir noch berichten, dass Toyota keine konkreten Pläne hegt, um CarPlay in seine Fahrzeuge zu integrieren. Einen Tag später kommt aber schon wieder eine gute Nachricht aus der Autoindustrie. Peugeot hat nämlich verkündet, dass man in den nächsten Jahren auch auf diese Technologie setzen wird und die ersten Modelle schon schon Ende 2015 auf den Markt kommen werden, welche die Option beinhalten, auch CarPlay in das Autosystem zu integrieren.

Für viele Hersteller ein Pluspunkt
Die meisten Autofahrer sind sehr darauf bedacht, dass die Software in ihren Fahrzeugen sehr gut ist und dass auch die Dienstleistungen hinter dieser Software passen. So kann man mit CarPlay Dienste wie Spotify oder auch Apple Maps nutzen und hat immer wieder aktuelle Daten und Informationen, die zusammen mit dem iPhone eine Einheit bilden. Genau diesen Komfort schätzen viele Kunden und greifen deshalb auch etwas tiefer in die Tasche, um CarPlay in das eigene Auto zu integrieren.

3 463

Apple Pay

Wie nun bekannt geworden ist, soll Apple Pay doch früher in Europa an den Start gehen als eigentlich geplant war. Visa soll jetzt schon die ersten Vorbereitungen für einen europaweiten Start treffen. Man will den Erfolg, den man in den USA erzielt hat, auch in anderen Ländern wiederholen und deshalb üben die verschiedenen Banken auch einen großen Druck auf Apple aus, um den Dienst weltweit zur Verfügung zu stellen.

Der Erfolg ist enorm
Apple hat vor einiger Zeit verkünden lassen, dass in den USA 2/3 aller Zahlungen die im digitalen Bereich getätigt werden über Apple Pay abgewickelt werden. Somit konnte sich das Unternehmen jetzt schon als Marktführer in den USA etablieren und das nur wenige Monate nach dem Start der Technologie. Andere Hersteller wie Google oder auch Samsung hinken bei diesem Thema noch hinterher und versuchen jetzt zum Apple aufzuschließen. Es wird auf jeden Fall interessant, was der April bringen wird.

0 245

Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Bilder Apple Campus

Wir haben schon darüber berichtet, dass Apple in den nächsten Jahren in den USA ein zentrales Rechenzentrum für ein paar Milliarden US-Dollar errichten wird, um neue Dienste ins Rollen zu bekommen und um die Datenmengen der Nutzer zu speichern. Nun wurde bekannt, dass solch ein Projekt auch in Europa realisiert werden soll und rund 1,7 Milliarden Euro kosten soll. Bei dem Projekt handelt es sich genau genommen um zwei Rechenzentren, die in Irland und Dänemark betrieben werden sollen und die komplette iCloud von Europa verwalten sollen. Damit würde man einen großen Datentransfer über den Atlantik vermeiden und alle Daten innerhalb Europas speichern.

Alles mit erneuerbarer Energie
Tim Cook gab bekannt, dass alle Dienste die in Europa zur Verfügung gestellt werden, über diese Rechenzentren betrieben und diese mit erneuerbarer Energie versorgt werden. Somit sind die genutzten Dienste auch nicht schädlich für die Umwelt und man kann hier sicherlich behaupten, dass sich Apple in diesen Belangen sehr viel Mühe gibt. Wann die Projekte fertiggestellt sind ist noch nicht klar, wir halten euch aber weiterhin auf dem Laufenden.

1 404

Bildschirmfoto 2015-02-24 um 07.20.07

Wie nun bekannt geworden ist, werden die verschiedenen Smartwatch-Apps für die Apple Watch in zwei verschiedene Themenbereiche aufgeteilt. Einmal soll es den Bereich “emotional” und einmal “informativ” geben und damit die verschiedenen Apps voneinander trennen. Spiele oder auch andere Gadgets werden im Bereich emotional landen und Nachrichtendienste oder auch Börsenticker werden im Bereich informativ aufschlagen. Somit kann man sich ein Bild davon machen, in welche Richtung es bei Apple und der Apple Watch gehen soll. Doch dem ist noch lange nicht genug: Anscheinend soll die Apple Watch unter den Entwicklern einen wahren Hype ausgelöst haben und Apple kann auf sehr viele Apps blicken, die eingereicht worden sind.

Jetzt ist man unter den Ersten
Wenn man jetzt eine gute App-Idee in den Store für die Apple Watch bringt, kann dies zum Durchbruch führen. Alles was es jetzt noch nicht gibt, kann zu “Gold” verwandelt werden, vor allem weil Apple über 5 Millionen Geräte verkaufen möchte und man mit einem immer stärker wachsenden Markt rechnet. Viele große App-Studios haben sich aus diesem Grund schon der Apple Watch verschrieben und werden in den nächsten Wochen und Monaten sicherlich viele Apps für das Gerät veröffentlichen.

13 832

ALLE_IPHONE_iphones

Es wird uns immer wieder die Frage gestellt, ob mit dem iPhone 6S auch das iPhone 5S eingestellt wird! Diese Frage können wir jetzt schon verneinen und sind der Meinung, dass das iPhone 5S weiterhin im Sortiment bleiben wird. Doch stellt sich nun die Frage, wie es mit dem iPhone mit 4-Zoll weitergehen wird, wenn das iPhone 7 und iPhone 7 Plus auf dem Markt erscheinen werden. Apple’s Logik folgend, müsste dann das iPhone 5S von der Bildfläche verschwinden, da dies auch bei den vorhergehenden Modellen so der Fall war. Somit würde es mit dem iPhone Release des iPhone 7 kein 4-Zoll-iPhone mehr geben und eine wichtige Nutzergruppe wegbrechen.

Wird Apple nachlegen?
Genau diese Frage stellen sich nicht nur einige unserer LeserInnen und wir, sondern auch viele Analysten. Die Zeit wäre auf jeden Fall vorhanden, um ein neues iPhone 7 “Mini” zu entwickeln, welches genau diese Lücke auffüllen könnte. Somit wäre man bei der gleichen Aufstellung angekommen wie früher bei den iPods und man hätte insgesamt 3 neue Modelle, auf die sich die Kunden freuen könnten. Wir sind wirklich sehr gespannt, ob Apple diesen Schritt wagen wird oder ob man sich doch für eine andere Alternative entscheiden wird.

Wie würdet ihr es gerne haben?

9 1007

Apples-OS-X-Yosemite

Laut einem neuen Bericht der National Vulnerability Database sollen iOS und OS X die wohl unsichersten Betriebssysteme auf dem Markt sein. Geht es nach der Auswertung, haben die beiden Betriebssystem sehr viele Sicherheitslücken, die ausgenützt werden können, um in das System einzudringen. iOS und OS X zählen zusammen knapp 280 Sicherheitslücken, die noch nicht behoben worden sind und liegen damit an der Spitze der Betriebssysteme. Erstaunlich ist, dass Android hier nicht in der Liste erscheint und nicht erfasst worden ist. Apple hat hier dennoch einiges nachzubessern was das Thema Sicherheit betrifft. Windows schneidet in diesem Test sehr gut ab.

iOS 9 und OS X 11
Wahrscheinlich wird man bei Apple dies schon längst wissen und aus diesem Grund auch den Fokus von Features auf Stabilität gelegt haben, um nicht noch mehr Sicherheitslücken entstehen zu lassen. Unserer bescheidenen Meinung nach ist aber es sehr bedenklich, dass ein Betriebssystem mit solchen Lücken veröffentlicht worden ist. Generell geht der Trend aber sehr stark zu “neuen Lücken”. Die Summe an entdeckten Sicherheitslücken ist nämlich fast um 100 Prozent gestiegen.

SOCIAL

17,348FansLiken
0FollowersFolgen
401SubscribersAbonnieren