Home Tags Posts tagged with "News"

News

3 379

apple-watch-ad

Wir haben letzte Woche darüber berichtet, dass die Apple Watch mit einer Akkulaufzeit von maximal 19 Stunden (gemischter Betrieb) kommen soll. Wenn man die Uhr jedoch wirklich intensiv nutzt, soll es nur 3-4 Stunden sein, bevor sie wieder an die Stromversorgung angeschlossen werden muss. Nun stellt sich die Frage, wie viel Akkulaufzeit bei der Apple Watch überhaupt vonnöten ist, um sie in den täglichen Gebrauch zu integrieren? 19 Stunden werden bei den meisten Trägern der Smartwatch für einen Arbeitstag wohl reichen, jedoch wird man dazu gezwungen sein, die Uhr täglich aufzuladen. Wird das Aufladen einmal vergessen, wird man am nächsten Tag ohne Apple Watch aus dem Haus gehen müssen. Man kann allerdings auch damit argumentieren, dass in vielen Fällen auch das iPhone jeden Tag aufgeladen werden muss.

Längere Laufzeit erst mit der zweiten Generation
Grundsätzlich wird vermutet, dass Apple eine längere Akkulaufzeit – also über mehrere Tage – mit der ersten Generation der Apple Watch nicht zustande bekommen wird und dass wir auf die nächste Generation warten müssen. Wahrscheinlich ist derzeit technisch einfach noch nicht mehr möglich. Somit sind auch die verhaltenen Verkaufseinschätzungen der Analysten durchaus gerechtfertigt. Apple wird mit der ersten Generation den Markt anfühlen, um dann mit der zweiten Generation ein deutlich besseres Gerät auf den Markt zu bringen, welches wahrscheinlich jetzt schon in der Entwicklung steckt.

Was wäre für euch eine akzeptable Akkulaufzeit, oder seid ihr mit einem Arbeitstag zufrieden?

1 205

macbook-air-2013-small

Wenn man sich die Analysen der Verkaufszahlen im ersten Quartal 2015 genauer ansieht, wird man feststellen, dass die Analysten mit einem sehr guten Mac-Absatz rechnen und dies hat auch einen Grund. Viele gehen davon aus, dass Apple zu einer eventuellen Keynote der Apple Watch auch ein MacBook Air mit 12 Zoll Retina-Display vorstellt und damit eine neue Geräteklasse einführt, die für viele Nutzer sehr interessant sein dürfte. Aus diesem Grund sollen die Verkaufszahlen der Mac-Sparte über die Grenze von 6 Millionen Geräten steigen.

11659-4767-150124-Kuo_Q4-l

Notebooks immer noch sehr beliebt
Fakt ist, dass viele MacBook Air-Besitzer mit dem Wechsel auf ein MacBook Pro Retina gewartet haben, da ein Macbook Air mit Retina-Display in der Gerüchteküche herumgeschwirrt ist. Aus diesem Grund wird es sehr viele “Erstkäufer” geben, die ein altes MacBook Air gegen ein neues MacBook Air Retina austauschen werden. Dadurch erhöhen sich auch die Verkaufszahlen und Apple könnte hier den Mac-Sektor noch weiter ankurbeln. Wir sind gespannt wie sich die Marketing-Abteilung von Apple entscheiden wird. Der nächste Termin für eine Veröffentlichung wäre nämlich die WWDC 2015.

0 168

A8

Anscheinend hat sich Apple wieder dazu entschlossen, dem größten Konkurrenten einen lukrativen Auftrag zu bescheren. Den letzten Informationen zufolge sollen große Mengen an A9-Chips von Samsung produziert und auch entwickelt werden. Rund 75 Prozent aller A9-Chips sollen direkt von Samsung kommen und nur noch ein kleiner Bruchteil von TSMC. Der Grund dafür ist die verwendete Technologie, die Apple benötigt, um noch leistungsstärkere Chips zu entwickeln. Der Deal mit Apple solle Milliarden beinhalten und auf Dauer geschlossen worden sein.

Weitere Komponenten von Samsung
Angeblich soll Apple auch noch weitere Komponenten direkt von Samsung beziehen und das dürfte den Konzern wirklich freuen. Angefangen von den Akkus über den Flash-Speicher bis hin zu den Prozessoren kommen wieder mehr Komponenten aus den Werken von Samsung. Es wird interessant, ob sich das Verhältnis zwischen den Unternehmen wieder bessert, oder ob man sich weiterhin bekriegen muss.

4 362

Apples-OS-X-Yosemite

Es ist erstaunlich wie das Projekt Zero von Google in die Strukturen von Software-Herstellern eingreift. Laut neuesten Veröffentlichungen hat man bei Google gleich drei Sicherheitslücken von OS X Yosemite ausfindig gemacht und diese dann auch Richtung Cupertino geschickt. Apple hat sich den Fehlern angenommen, aber bis jetzt noch kein offizielles Update zur Verfügung gestellt, welches für eine Klärung der Fehler sorgt. Da die Lücken angeblich von Google bereits Ende Oktober an Apple übermittelt wurden und nichts geschehen ist, hat Google diese nun veröffentlicht, um Druck auf Apple auszuüben.

Neue Beta-Version hat Lücken geschlossen
Dies hat offensichtlich funktioniert, denn in der vor wenigen Tagen bereitgestellten sechsten Beta-Version von OS X Yosemite 10.10.2 sind die angesprochenen Sicherheitslücken geschlossen worden. Der herkömmliche User hat allerdings noch nichts davon. Wann Apple das Update für alle freigeben wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Da es aber bereits sechs Beta-Versionen gibt, sollte es nicht mehr allzu lange dauern.

1 457

iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Wie nun bekannt geworden ist, haben die neuesten Hochrechnungen ergeben, dass Apple in diesem abgelaufenen Weihnachtsquartal wirklich sehr gute Zahlen vorweisen kann. Laut Einschätzungen sollen rund 73 Millionen iPhones über den Ladentisch gegangen sein und auch über 20 Millionen iPads. Damit könnte Apple zusammen mit dem iPod touch rund 95 Millionen iOS-Geräte in nur einem Quartal abgesetzt haben, was ein neuer Rekord für das Unternehmen wäre. Damit schrammt Apple nur knapp an der magischen Marke von 100 Millionen Geräten vorbei.

Bildschirmfoto 2015-01-25 um 15.52.59

Doch nicht nur die Verkaufszahlen der iOS-Sparte können sich sehen lassen. Auch die Mac-Verkäufe sollen dank iMac 5K und den MacBook Air-Modellen wirklich sehr gut gewesen sein. Rund 5,8 Millionen Geräte sollen hier über den Ladentisch gewandert sein und man kann sich auch weiterhin über einen regen Absatz freuen. Apple kann sich speziell bei den Notebooks von den anderen Herstellern absetzen. Somit könnte auch der Gewinn in diesem Quartal wieder einmal umwerfend sein und die Aktionäre können sich über weiter steigende Kurse freuen.

0 202

fashion_watch

Apple geht wieder auf Personal-Shopping-Tour und hat es diesmal auf den Vice-President of Design bei Burberry abgesehen. Anscheinend wollte man  Chester Chipperfield nur wegen der Apple Watch und deren Präsentation mit im Team begrüßen und konnte dies sehr einfach bewerkstelligen. Offenbar ist man der Meinung, dass die Apple Watch auch in der Fashion-Welt ankommen muss, um einen gewissen Status zu erlangen. Aus diesem Grund setzt man sehr viel Energie in die Vermarktung und Präsentation der Apple Watch.

Erste Vermarktung
Anscheinend soll Chester Chipperfield für die ersten Monaten der Vermarktung verantwortlich sein und damit auch für den Start der Apple Watch. Wahrscheinlich wird Apple hier sehr genau definieren, welchen Weg die Uhr einschlagen wird und vor allem welches Publikum man mit der Uhr erreichen möchte. Wir sind schon wirklich gespannt, wie man das Marketing ausrichten wird, genügend Mitarbeiter hat Apple ja schon eingestellt.

SOCIAL

17,008FansLiken
0FollowersFolgen
403SubscribersAbonnieren