Home Tags Posts tagged with "News"

News

2 429

carplay

Verschiedene Autohersteller setzen schon auf CarPlay-Technologie von Apple. Nun möchte das Unternehmen aber einen einheitlichen Standard für Nachrüstsysteme schaffen, um die Verbreitung von CarPlay zu beschleunigen. Angeblich soll man über das MFI-Programm (“Made for iPhone”) schon einige Hersteller dabei unterstützen, eigene Systeme für ältere Autos zu entwerfen. Interessante Fakten wie beispielsweise die Mindestgröße der zu verwendenden Displays (6-Zoll) ist sicherlich schon sehr interessant.

Man erkennt, dass Apple auch die älteren Fahrzeuge mit der Software ausstatten möchte und nicht nur die neuen Fahrzeuge damit ausliefern will. In den Augen vieler ist dies sicherlich der richtige Weg, aber es wird noch einige Zeit dauern, bis auch ein älteres Auto mit CarPlay richtig funktionieren. Preislich will man sich noch nicht festlegen, aber es wird sicherlich nicht billig werden.

Würdet ihr eure Auto nachrüsten?

5 496

iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Wie nun bekannt geworden ist, steht Apple wieder ein etwas delikaterer Prozess ins Haus. Laut Anklageschrift habe Apple angeblich einige Netzbetreiber in Kanada dazu angehalten, die Preise der konkurrierenden Marken künstlich hochzuhalten, um ein besseres Verhältnis zum iPhone selbst zu schaffen und um den Preis des iPhones nicht so “hoch” aussehen zu lassen. Aus diesem Grund wird die Wettbewerbsbehörde auf den Plan gerufen, die den Fall nun prüfen soll. Sollte es wirklich so sein, dürfte Apple wegen unlauterem Wettbewerb angeklagt werden.

Man ist sich nicht sicher
Apple ist einer der größten und mächtigsten Smartphone-Hersteller. Aus diesem Grund können wir uns durchaus vorstellen, dass Apple die Betreiber etwas unter Druck gesetzt hat, um die eigenen Geräte besser zu platzieren. Natürlich sind das alles derzeit nur Vermutungen und es gibt noch keine handfesten Beweise. Wir sind gespannt darauf, was schlussendlich dabei herauskommt.

2 269

Bildschirmfoto 2014-12-14 um 19.21.54

Wie in jedem Jahr veröffentlicht Apple einen Weihnachtsspot, der die letzten Käufer anlocken soll und ein wohliges Gefühl vermittelt. In diesem Jahr drück man extrem auf die Emotionen der Kunden und veröffentlicht einen unserer Ansicht nach wirklich gut gemachten Spot. Im Spot selbst wird eine junge Dame gezeigt, die für ihre Großmutter einen Song aufarbeitet. In der besinnlichen Zeit werden dadurch Erinnerungen geweckt und Apple zeigt sich sehr “nutzerbezogen”.

Produkt rückt in den Hintergrund
Wie es den Anschein macht, rücken die Produkte selbst immer weiter in den Hintergrund und die Gefühle und Emotionen werden verstärkt in den Vordergrund gebracht. Wir finden diese Produktpräsentation wesentlich attraktiver als es die Konkurrenz betreibt und man setzt den Mensch in den Fokus und nicht das Produkt selbst.

 

(Video-Direktlink)

Was sagt ihr dazu?

4 313

Apple-Dr-Dre

Das Jahr 2014 war wohl das Jahr für Dr. Dre und seine Firma, die er an Apple verkaufen konnte. Nicht umsonst steht er an der ersten Stelle der erfolgreichsten und auch reichsten Künstler dieser Welt. In diesem Jahr konnte Dr. Dre rund 600 Millionen US-Dollar verdienen, was bis jetzt noch kein Künstler auf dieser Welt in einem Jahr geschafft hat. Wie schon angesprochen, dürfte der Großteil dieser Einnahmen auf den Verkauf von Beats an Apple zurückzuführen sein.

Apple zahlt sicherlich gut
Wie viel Honorar Dr. Dre von Apple bekommt ist nicht bekannt. Es gibt für Dre aber auch noch andere Einnahmequellen außer Apple. So produziert er große Künstler wie Eminem oder auch Snoop Dog, die in diesem Jahr ebenfalls erfolgreich waren. Für Apple ist dies ein wichtiger strategischer Partner, da man mit ihm direkte Verbindungen zum Musikbusiness hat und zudem gleich auch einen Produzenten an der Hand hat, der große und internationale Künstler produziert.

1 711

desktop_ios8_icon_2x

Bei Apple geht es mit großen Schritten voran und hat gleich nach der Veröffentlichung von iOS 8.1.2 die neueste Version von iOS 8 an die Entwickler verteilt. iOS 8.2 beschäftigt sich mit der Entwicklung des Watch-Kits, welches für die Apple Watch benötigt wird. Nun können Entwickler ihre Apps, die sie vielleicht schon für die Apple Watch geschrieben haben auch auf dem iPhone testen. Es ist noch unklar, ob Geräte der Apple Watch schon an Entwickler weitergeben worden sind, aber iOS 8.2 gibt ein eindeutiges Zeichen darauf.

In diesem Jahr nicht mehr
Wahrscheinlich werden wir auf iOS 8.2 noch etwas länger warten müssen und zwar bis Anfang 2015. Hier werden sicherlich viele Tests durchgeführt, um die Funktionalität mit der Apple Watch auch definitiv zu garantieren. Apple kann sich in diesem Bereich diesmal keinen Fehler leisten und wird mehrere Beta-Version veröffentlichen. Wir werden euch natürlich über jede Neuerungen genau in Kenntnis setzen.

6 940

MAc News Österreich Mac Virus

Der Antivirenspezialist Kaspersky hat vor einigen Tagen eine interessante Studie bezüglich der Verbreitung von Malware auf den Mac veröffentlicht. Sie besagt, dass die Zahl der Angriffe in den letzten Jahren gestiegen ist. Insgesamt hat das Antivirusprogramm von Kaspersky im letzten Jahr 3,7 Mio. Infektionsversuche registriert. Im Durchschnitt kommt laut Studie jeder Mac-User auf insgesamt neun Angriffe innerhalb eines Jahres.

osx-threats

Im Besonderen ist die Anzahl jener Software gestiegen, die versucht, sich unerlaubt in OS X einzunisten. Insgesamt wurde über 1.500-mal neue Malware festgestellt, wobei über die Hälfte unter die Rubrik “Adware” fällt. Aber auch Trojaner, welche die Tastatureingabe aufzeichnen und in regelmäßigen Abständen Screenshots an die Hacker senden, werden häufiger verzeichnet. Hier ist es vorwiegend das Ziel, Bankdaten abzugreifen. Dennoch ist die Verbreitung von Schadsoftware auf dem Mac im Vergleich zu Windows immer noch gering. Hier wird nämlich von ca. 6 Milliarden Angriffen gesprochen.

 

SOCIAL

16,349FansLiken
0FollowersFolgen
402SubscribersAbonnieren