Home Tags Posts tagged with "Mail"

Mail

7 948

iOS 8 Upgrade

Die Verbreitung von iOS 8 auf den diversen iDevices scheint bei Apple nicht nach Wunsch zu verlaufen. Laut Mixpanel bewegt sich der Marktanteil zwischen 55 und 59 Prozent. Somit hat sich seit der letzten offiziellen Statistik von Apple vom 27. Oktober der iOS 8-Anteil von 52 Prozent nur eher schleppend den vorher genannten Werten genähert. iOS 7 hat im Vergleich dazu zu diesem Zeitpunkt schon ca. 70 Prozent erreicht. Daher hat sich Apple laut MacRumors dazu entschieden, Mails an alle iOS 7-User zu senden, um diese zum Update auf iOS 8 zu ermutigen. Dabei wird auch mit den neuen Funktionen wie zB QuickType, Family Sharing, Continuity und der Health-App geworben.

Wo liegt das Problem?
Vielfach scheint es nicht daran zu liegen iOS 8 nicht installieren zu wollen, sondern es aus Platzgründen einfach nicht zu können. Wie im Bild oberhalb zu lesen ist, benötigt iOS 8 bzw. jetzt iOS 8.1 bis zu 5 GB an freiem Speicherplatz. Bei einem Gerät mit 8 GB oder 16 GB Speicherplatz sorgt dieser Umstand oft für Probleme. Deshalb empfiehlt Apple in diesem Fall ein Upgrade via iTunes, da in diesem Fall die Software zunächst auf dem PC gespeichert und anschließend überspielt wird. Somit sind nicht 5 GB auf dem iPhone oder iPad freizuschaufeln – vielleicht eine Alternative für manchen User.

 

1 652

stevejobs1

Heute jährt sich der Todestag des ehemaligen Apple CEOs und Mitbegründers zum dritten Mal. Zu diesem Anlass hat Tim Cook ein internes Mail an alle Mitarbeiter gesendet, welches auch 9to5mac vorliegt. Darin regt Tim seine Untergebenen an, sich einen Moment die Zeit zu nehmen und an ihn zu gedenken. Zudem würdigt er seine Arbeit und die daraus resultierenden Produkte, die zweifelsohne die Welt verändert haben. Tim Cook ist der Meinung, dass der Einfluss von Steve Jobs immer noch spürbar ist und das Unternehmen auch an seiner Philosophie und Prinzipien festhalten wird. Hier das gesamte Mail zum Nachlesen:

Team,

Sunday will mark the third anniversary of Steve’s passing. I’m sure that many of you will be thinking of him on that day, as I know I will.

I hope you’ll take a moment to appreciate the many ways Steve made our world better. Children learn in new ways thanks to the products he dreamed up. The most creative people on earth use them to compose symphonies and pop songs, and write everything from novels to poetry to text messages. Steve’s life’s work produced the canvas on which artists now create masterpieces.

Steve’s vision extended far beyond the years he was alive, and the values on which he built Apple will always be with us. Many of the ideas and projects we’re working on today got started after he died, but his influence on them — and on all of us — is unmistakeable.

Enjoy your weekend, and thanks for helping carry Steve’s legacy into the future.

- Tim

 

1 539

519948-008_Mail-256

Leider haben Hacker und Datensammler immer neue Tricks parat, wie sie an sensible Daten von Kunden kommen, ohne jemals Informationen oder Dienste zur Verfügung zu stellen. Diesmal haben sich die Bösewichte etwas ganz Besonderes für Apple-Fans einfallen lassen. Man lockt in einer Mail, die von “sales@apple.com” kommen soll, mit neuen Informationen über das iPhone 6 und die kommende iWatch. Apple würde solche Informationen nie freiwillig herausgeben, weshalb davon auszugehen ist, dass es sich hierbei um eine Phishing-Attacke handelt.

Die Mail beinhaltet nämlich einen Link, mit dem man auf eine Seite gelangt, die nicht zu Apple gehört. Man ist sich noch nicht im Klaren darüber, ob ein Virus oder Ähnliches ins System eingeschleust wird, aber es sollte/n auf keinen Fall auf den Link geklickt oder direkt Daten hinterlegt werden. Am besten sollten solche Mails direkt gelöscht und nicht weiter beachtet werden.

12 942

OS-X-Mavericks-logo

Apple hat sehr lange getestet und sehr viele unterschiedliche Versionen von OS X 10.9.2 an die Entwickler verteilt, um sicher zu stellen, dass alle bestehenden und bekannten Probleme ausgeräumt werden. Offenbar hat sich dies aber nicht bewahrheitet und viele User müssen immer noch mit Problemen bei der Mail-App kämpfen. Laut neuesten Einträgen hat Apple zwar einige Probleme beheben können, es bleibt aber weiterhin ein Problem mit Gmail-Accounts bestehen, die das Programm zum Absturz bringen, oder das Programm überhaupt nicht starten lassen.

Genau diese Problematik war schon von Anfang an bekannt und man kann sich keinen Reim daraus machen, warum Apple dieses Problem nicht gelöst hat, oder ob das Problem nicht an Apple, sondern tatsächlich an Gmail liegt. Apple hat sich bis jetzt noch nicht zur Thematik geäußert und wird dies wahrscheinlich auch nicht so schnell machen, da man zuerst versuchen wird das Problem intern zu beheben. Wir selbst haben keine Probleme und sind mit OS X 10.9.2 sehr zufrieden.

Habt ihr noch Probleme?

0 421

OS-X-Mavericks-logo

Seit OS X Mavericks erschienen ist, gibt es auch Probleme mit der Mail-App. Dazu zählen beispielsweise Fehler, die bei der Synchronisation, bei Gmail-Konten, bei den sogenannten „intelligenten Postfächern“ und bei der Suche aufgetaucht sind. Die meisten dieser Bugs wurden mit OS X 10.9.1 behoben. Wie vor kurzem aber bekannt wurde, gibt es aber bei vielen Anwendern immer noch Probleme bei der Synchronisation der Mails. So kommt es vor, dass neue Nachrichten erst nach dem Neustart der Mail-App angezeigt werden. Dies gelte „für manche E-Mail-Provider“, so Apple. Bis zur endgültigen Lösung des Problems, die voraussichtlich mit OS X 10.9.2 kommen wird, bietet Apple in einem Support-Dokument folgende Lösungsmöglichkeit an:

Zunächst müssen alle Accounts offline geschalten werden (Postfach –> Alle Accounts offline schalten) und anschließend die Mails neu abgefragt werden (Postfach –> Neue E-Mails empfangen), damit eine neue Verbindung zum Server aufgebaut wird. Jetzt sollten die neuen Mails eintreffen. Des Weiteren schlägt Apple vor, die nötigen Icons einstweilen in der Symbolleiste abzulegen, um die Vorgangsweise zu beschleunigen: Darstellung –> Symbolleiste anpassen und die Icons „Empfangen“ und „Offline schalten“ einfügen;

OS X Mavericks Mail

6 156

OS X 10.9.1

Gestern am späten Abend hat Apple die erste Entwicklerversion von OS X Mavericks 10.9.1 (Build 13B27) an die Entwickler verteilt. Wie der Updatebeschreibung zu entnehmen ist, gibt es keine bekannten Fehler. Dennoch soll vor allem in den Bereichen Mail, Grafiktreiber und VoiceOver getestet werden. Vor allem der erste Bereich überrascht wenig, da für Mail bereits ein separates Update veröffentlicht wurde, weil es vor allem mit Gmail-Konten Probleme gegeben hat. Wann das endgültige Update erscheinen wird, kann noch nicht abgeschätzt werden.

Habt ihr Probleme mit Mavericks?

 

SOCIAL

16,124FansLiken
0FollowersFolgen
399SubscribersAbonnieren