Home Tags Posts tagged with "Mac Pro"

Mac Pro

1 351

screen-shot-2014-06-11-at-8-15-20-am

Man hat schon nicht mehr daran geglaubt, aber jetzt ist es endlich soweit! Der Mac Pro kann nun binnen 24 Stunden bestellt und versendet werden. Es hat von der Vorstellung des Gerätes bis zur sofortigen Lieferung durch Apple genau ein Jahr gedauert. Der Mac Pro wurde sehr lange nach hinten verschoben und man hatte die Hoffnung auf eine gute Liefersituation schon fast aufgegeben. Nun hat Apple das Werk in den USA aber im Griff bzw. hat eventuell die Nachfrage nachgelassen und es kann nun auf ausreichend Kapazitäten zurückgegriffen werden.

Geht Apple nun das nächste Produkt an?
Genau jetzt stellt sich die Frage, ob weitere Produkte wie etwas der Mac mini auch in den USA produziert werden oder ob man mit dem Mac Pro nur ein Pilotprojekt gestartet hat, um zu sehen, wie schwer es ist in den USA ein Produkt zu produzieren. Generell ist aber anzumerken, dass die Qualität der Geräte wirklich zu sein scheint und man nur sehr selten von Produktionsfehlern beim aktuellen Mac Pro-Modell hört bzw. gehört hat. Unserer Ansicht nach also gute Voraussetzungen für eine Weiterführung dieses Linie.

0 389

13.06.10-MacPro_Hero

Die Lieferzeiten des Mac Pro sind seit 2013 nicht gerade die Besten und Kaufwillige haben teilweise bis zu 2,5 Monate auf das Gerät warten müssen. Jetzt hat sich der Ansturm auf das Gerät aber etwas gelegt und man kann den Mac Pro relativ schnell sein Eigen nennen. Man kann davon ausgehen, dass die Lieferzeit in den nächsten Tagen noch weiter nach unten gehen wird und Kunden auch in den Apple Stores bald einen Mac Pro einfach so mitnehmen können.

Bildschirmfoto 2014-05-26 um 16.35.20

Thunderbolt-Display könnte alles ergänzen
Wenn Apple nun auf der WWDC 2014 noch ein Thunderbolt-Display mit einer 4K-Unterstützung vorstellen würde, wäre das “Dream-Team” komplett und man könnte für rund 5.000 bis 6.000 € (von dem Wert gehen wir jetzt aus) einen Mac Pro mit Thunderbolt 4K-Display von Apple erwerben. Zwar kein günstiges, aber sicherlich sehr beständiges Set-Up.

1 344

13.06.10-MacPro_Hero

Wir könne wieder mit einer guten Nachricht im Bereich der Mac Pro-Modelle aufwarten. Apple hat es geschafft die Lieferzeit unter einen Monat zu drücken und nähert sich langsam aber stetig der “sofortigen Lieferung” der Produkte. Man konnte schon in den letzten Wochen feststellen, dass Apple die Produktion des Gerätes im Griff hat und auch dass das Interesse am Produkt selbst schon nachgelassen hat.

Bildschirmfoto 2014-05-05 um 16.22.26

Produktion weiterhin aufwändig
Apple setzt beim Mac Pro auf eine US-Produktion und kann sich dadurch sehr einfach mit den verschiedenen Konfigurationen spielen. Wahrscheinlich werden in den nächsten Jahren immer mehr Produkte den Weg zurück in die USA finden und nicht mehr den weiten Weg von China in die Verkaufsläden vollziehen. Wann die neuen Mac Pro-Modelle in den Apple-Stores ausgestellt werden, ist noch nicht bekannt.

0 318

13.06.10-MacPro_Hero

Nach etlichen Monaten ist es endlich soweit: Die Lieferzeit des aktuellen Mac Pro wird deutlich verringert. In den USA beträgt die Lieferzeit im Moment zwischen 3 und 5 Wochen und das ist der beste Wert seit der Erscheinung des schwarzen Zylinders. Die Lieferzeit betrug schon einmal über 2 Monate. Einerseits lässt wahrscheinlich die Nachfrage nach dem Gerät langsam nach, andererseits wird die Produktionsstraße langsam aber sicher auch eingespielt sein und mehr Geräte produzieren können.

Produktion in den USA immer noch schwierig
Wie man sehr gut am Mac Pro erkennen konnte, ist die Produktion in den USA nicht gerade einfach und nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Wenn man sich aber die Artikel über Produktionsfehler beim Mac Pro ansieht, wird man feststellen, dass diese kaum vorhanden sind. Daher kann man in Summe sagen, dass die Qualität des Produktes deutlich steigt wenn dieses in den USA gefertigt wird, aber auch die Produktionszeit aufgrund der wenigen Arbeitskräfte erhöht wird.

0 105

mac_pro_shipping_estimates_april-800x341

Anscheinend sind die Werke in den USA noch überhaupt nicht auf einen solch großen Ansturm eingestellt wie er derzeit beim Mac Pro stattfindet. Die Lieferzeiten liegen im Moment bei ca. 3 Monaten und noch dazu steigen sie anstatt zu sinken. Mittlerweile liegen die aktuellen Lieferzeiten irgendwann im April dieses Jahres und könnten in den kommenden Wochen noch weiter ansteigen. Die Retail-Seller und auch die Apple Stores werden nur vereinzelt mit Geräten beliefert, da Apple momentan nicht in der Lage ist, diese Kapazitäten aufbringen. Es könnte natürlich auch sein, dass nicht die Nachfrage so hoch ist, sondern es Probleme im Fertigungsprozess gibt.

Amerika ist nicht China
In China kann man sehr schnell tausende Mitarbeiter für einen Bereich einsetzen und dann wieder abschieben. In den USA müssen Fachkräfte ausgebildet werden, die den Produktionsprozess überwachen und vielleicht auch bei diesem einschreiten. Apple hat versucht in den USA einen vollautomatisierten Fertigungsprozess in die Wege zu leiten. Vielleicht sitzt gerade hier das Übel an der ganzen Geschichte und Apple kann noch nicht die volle Auslastung bieten.

1 120

2013_mac_pro

Erst vor einer Woche haben wir berichtet, dass der Mac Pro nun etwas besser verfügbar ist als es noch vor einigen Wochen der Fall war. Offenbar wurde hier etwas zu früh reagiert und musste nun feststellen, dass der Mac Pro erst im März wieder verfügbar ist. Somit ist die Lieferzeit wieder stark nach oben geklettert und es ist zu befürchten, dass die Lieferzeit noch etwas länger so hoch bleiben wird. Der Grund dafür ist wahrscheinlich die erst angelaufene Produktion und die Schwierigkeiten, die damit verbunden sind. Im US-Werk war man wahrscheinlich nicht auf solch einen Ansturm vorbereitet und kann auch nicht einfach Kapazitäten dazu buchen, wie beispielsweise in China.

US-Werke noch nicht leistungsstark
Apple hat im letzten Jahr angekündigt, dass das Unternehmen die Produktion diverser Apple-Produkte zunehmend in die USA verlagern will, um das eigene Land zu stärken. Im Falle des Mac Pro erkennt man sehr gut, wie hart diese Entscheidung gefallen sein muss, da man mit einer deutlichen Verzögerung der Produkte und damit auch dem Ärger der Kunden leben muss. Vielleicht wird es Apple aber in Zukunft schaffen die Prozesse zu verbessern oder zu automatisieren.

SOCIAL

15,632FansLiken
0FollowersFolgen
395SubscribersAbonnieren