Home Tags Posts tagged with "iPhone 5s"

iPhone 5s

0 172

Bildschirmfoto 2014-04-17 um 10.10.30

Die großen Player der High-End-Smartphones haben sich wieder einmal zu einem Stresstest eingefunden und es lässt sich feststellen, dass sich einige unerwartet gut und andere unerwartet schlecht bei dem Test geschlagen haben. Diesmal treten das iPhone 5S, das Samsung Galaxy S5, das Google Nexus und das HTC One (M8) gegeneinander an. Das HTC One und das Google Nexus schlagen sich im Test nicht allzu gut. Hingegen konnte sich das iPhone 5S an die zweite Stelle katapultieren und musste sich nur dem S5 geschlagen geben.

Speziell bei Droptests und Wassertests konnte das iPhone 5S mit guten Ergebnissen aufwarten. Doch das S5 konnte aufgrund seiner neuen Features das iPhone überflügeln und somit den Gesamttest gewinnen. Sollte das iPhone 6 auch solche Features aufweisen, könnte Apple wieder am Konkurrenzprodukt vorbeiziehen. In Summe gesehen schenken sich die beiden Smartphones mittlerweile sehr wenig.

3 810

Wird ein neues Smartphone veröffentlicht, tauchen bald danach auch die obligatorischen Fall-Tests auf. Über deren Sinnhaftigkeit lässt sich natürlich streiten – wohl auch darüber, ob die Kaufentscheidung potentieller Kunden dadurch beeinflusst wird, denn es kommt auch immer darauf an, wie das Smartphone auf dem Boden aufschlägt. Wie dem auch sei: TechSmartt hat nun einen solchen Test mit den Topmodellen von Apple, Samsung und HTC durchgeführt. Dabei werden das iPhone 5S, das Galaxy S5 und das HTC One zunächst aus Hüfthöhe und dann aus Kopfhöhe fallen gelassen, wobei ein Sturz aus diesen Höhen der Realität sicherlich am nächsten kommt. Die restlichen beiden Fall-Tests aus Überkopf-Höhe hätten sich die Tester unser Ansicht nach sparen können.

(Video-Direktlink)

Zum Ergebnis: Den Sturz aus Hüfthöhe überstehen die drei Smartphones eigentlich ziemlich unbeschadet und funktionieren danach ohne Probleme. Beim Fall aus Kopfhöhe zerbricht das Display-Glas des iPhone 5S während das Galaxy S5 und das HTC One (M8) auch diesen Sturz ziemlich glimpflich überstehen. Bei den weiteren Tests muss dann auch das Display des HTC One daran glauben. Am widerstandsfähigsten scheint das Samsung Galaxy S5 zu sein.

2 434

iphone_5s_5c

In den USA kann man das iPhone wohl nicht mehr so einfach vom hohen Ross kippen und Apple kann sich schon sehr lange an erster Stelle der Verkaufsstatistiken halten. Vermutlich wird dies auch noch länger so bleiben wird. Erst wenn der Verkauf des neuen Samsung Galaxy S5 richtig in Schwung kommt, wird sich an diesem Fakt wahrscheinlich etwas ändern. Das iPhone 5C hingegen kommt in dieser Statistik überhaupt nicht mehr vor und man kann davon ausgehen, dass das Interesse immer stärker nachgelassen hat.

usa_iphone_verkaeufe

iPhone 5S das Top-Produkt
Wie es scheint, hat Apple mit dem 5S einen großen Wurf gelandet, da kein Smartphone seit gut einem halben Jahr an die Spitzenposition herankommt. Wenn das iPhone 6 auf den Markt kommen wird, ist dies natürlich auch ein Garant dafür, dass Apple wieder auf dem ersten Platz rangieren wird.

6 1004

13.09.11-Touch_ID

Das letzte Update von iOS läuft eigentlich sehr stabil. Dennoch gibt es zum Beispiel beim iPhone 5S immer wieder Probleme mit Touch ID, wie auch zahlreiche Einträge im Apple-Support-Forum zeigen. Es kann nämlich vorkommen, dass der Fingerabdrucksensor plötzlich keine Fingerabdrücke mehr erkennt und zudem eine Neukonfiguration nicht mehr möglich ist.

Welche Lösungsansätze gibt es?

  • Vereinzelt kommt es offenbar vor, dass mit dem Update auf iOS 7.1 die Funktion „iPhone entsperren“ deaktiviert wurde. Somit müsste diese nur wieder aktiviert werden und das Problem wäre gelöst.
  • Sollte Touch ID dennoch nicht funktionieren, kann probiert werden, dem iPhone 5S die Fingerabdrücke neu beizubringen. Dazu muss aber zunächst jeder bereits hinterlegte Fingerabdruck gelöscht werden.
  • Wehrt sich der Scanner immer noch, liegt wahrscheinlich ein Systemfehler vor. In diesem Fall hilft nur eine Wiederherstellung des iPhone 5S.

7 1737

Generell hat iOS 7.1 bei eigentlich allen iDevices einen Performanceschub gebracht. Offenbar führt dieser Geschwindigkeitszuwachs aber auch zu einem höheren Akkuverbrauch. Auch Jeremy Horwitz, seinerseits Chefredakteur von iLounge, beklagt sich via Twitter über den Akkuverbrauch von iOS 7.1: Seiner Ansicht nach gibt es schlechte Nachrichten, denn iOS 7.1 habe hinsichtlich des Akkuverbrauchs einen Bug. Zynisch merkt er an, dass iOS 8 nur sechs “kurze” Monate entfernt liege – vielleicht sieben.

iOS 7.1 twitter

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob dies ein Einzelfall ist, oder ob es mehreren Nutzern so ergeht. ArsTechnica ist die ganze Angelegenheit eher wissenschaftlich angegangen und hat viele iOS-Geräte dahingehend getestet. Dazu wurde die Akkulaufzeit unter iOS 7.0.6 und iOS 7.1 beim Internetsurfen gemessen. Im Wesentlichen wird Horwitz in seiner Meinung bestätigt. Bis auf das iPhone 5 und den iPod touch gibt es keine Verbesserung bei der Akkulaufzeit unter iOS 7.1. Im Gegenteil: Beim iPhone 5S ist die durchschnittliche Laufzeit um 20 Minuten, beim iPad mini gar um knapp eine Stunde gesunken.

battery-fixed_-again_

In der Praxis dürften diese Unterschiede – außer vielleicht beim iPad mini – nicht unbedingt auffallen. Es gibt aber speziell beim iPhone 5S Einzelfälle, wo nach einem OTA-Update eine rapide Verschlechterung des Akkuverbrauchs festzustellen ist. Auch einer unserer Leser (Vielen Dank Markus) ist davon betroffen. Laut 9to5mac berichten einige User darüber, dass hier ein sogenannter “Clean-Install” helfen soll.

14 1223

iPhone-5C-640x540

Die EU hat schon im Jahr 2009 entschieden, dass alle Handyladegeräte vereinheitlicht werden sollen und dass man damit rechnen kann, dass auch Apple sich diesem Gesetz nicht widersetzen kann. Nun ist eine weitere Verordnung durchgegangen die besagt, dass sich alle Smartphonehersteller bis zum 2017 darauf einigen müssen, alle Geräte (sowohl Smartphones als auch Tablets) mit eine einheitlichen Stecker auszustatten. Auch Apple wird dadurch gezwungen auf einen anderen Stecker umzusteigen. Wie das genau gelöst werden wird, ist noch nicht bekannt. Klar ist, dass es sich beim Stecker um einen Micro-USB-Stecker handeln wird.

Warum das Ganze?
Die EU glaubt durch diese Verordnung das Kabel-Wirr-Warr bei Smartphones und Tablets zu entschärfen und der Umwelt durch die Vermeidung von Elektromüll zu helfen. Zwar wird diese Maßnahme erst in einigen Jahren greifen, wenn es wirklich keine Ladegeräte aus früheren Jahren gibt und auch keine Smartphones mehr mit alten Steckern verkauft werden.

SOCIAL

12,585FansLiken
0FollowersFolgen
377SubscribersAbonnieren