Home Tags Posts tagged with "Iphone"

Iphone

5 1098

Android.before.iPhone

Es ist immer wieder sehr interessant zu sehen, welche Entwicklung die Smartphone-Branche ohne Apple genommen hätte. Diese Informationen kommen aufgrund des neuen Prozesses zwischen Apple und Samsung ans Tageslicht und man kann sehr deutlich erkennen, dass weder Google noch Samsung im Geringsten an ein Touch-Handy gedacht hätten. Wie ersichtlich ist, hat die Forschungsabteilung von Google noch vor der Vorstellung des iPhones ein ganz anderes Smartphone entwickelt, welches auch in den Verkauf hätte gehen sollen. Nach dem Release des iPhones hat man aber umgedacht, sofort ein Touch-Handy entwickelt und dies dann auf den Markt gebracht.

Genau in einem gleichen Umfang ist es auch bei Samsung passiert und es kann wirklich behauptet werden, dass Steve Jobs und alle Ingenieure von Apple das Handy revolutioniert haben. Alle anderen Firmen haben nicht so weit gedacht wie Steve Jobs und seine Mitarbeiter und wollten den Weg mit Tastatur und kleinem Bildschirm weitergehen. Vielleicht hätte ein anderes Unternehmen ein paar Jahre später daran gedacht, solch ein Gerät wie das iPhone zu veröffentlichen. Somit beansprucht Apple alle Patente, die damit in Verbindung stehen für sich und das auch aus gutem Grund.

1 233

Warhammer 2

Diese Woche hat Apple “Warhammer Quest” zur App der Woche gekürt, welche somit derzeit gratis erhältlich ist. Die App baut auf dem klassischen Tabletop-Spiel auf und ist eine Kombination aus einem Rollen- und Strategiespiel. Die Spielumgebung, in der man sich von Dungeon zu Dungeon kämpft, ist sehr düster gehalten und man trifft dabei auf diverse Gegner, wie zB Trolle und Orks. Zur Verfügung stehen dabei unterschiedliche Helden, wo jeder über bestimmte Eigenschaften verfügt, die während des Spielverlaufes mit verschiedenen Gegenständen aufgewertet werden können. Wer also ein Fan von Rollenspielen ist, wird mit ”Warhammer Quest” sicherlich seine Freude haben.

Warhammer

Spielfeatures laut Spielbeschreibung:

● iCloud-Unterstützung
● Harte Dungeon-Kämpfe mit Orks, Goblins etc.
● Reise durch die Warhammer-Welt
● Unterstützung für Retina-Displays
● 3 zusätzliche Helden sind über In-App-Käufe erhältlich
● Kämpfe gegen die Skaven mit einer riesigen Expansion, die über In-App-Käufe erhältlich ist
● Über 25 Stunden Spielspaß (einschließlich Expansion)
● Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch, demnächst weitere Übersetzungen

Ein kleiner Nachteil des Spiels dürfte für manche die Größe mit knapp 850 MB sein. Es sollte also genug Platz auf dem iDevice und eine gute Internetanbindung vorhanden sein. Die App erfordert iOS 6 oder neuer und steht für das iPhone/den iPod touch und das iPad zum Download zur Verfügung. Auch dieses Mal haben wir wieder ein kurzes Video für euch vorbereitet.

Download iPhone: Warhammer Quest – Rodeo Games

Download iPad: Warhammer Quest – Rodeo Games

3 910

150px-Apple_logo_black.svg

Wie es scheint, wachsen die beiden Unternehmen Microsoft und Apple immer enger zusammen. Nun wurde bekannt, dass Apple und Microsoft eine eigene Lobbygruppe gegründet haben, um gegen die Aufweichung des Patentsystems in den USA vorzugehen. Die beiden Unternehmen sehen mit den jetzigen Entwicklungen ihre Innovationen nicht mehr richtig geschützt und wollen gegen diesen Umstand vorgehen. Wie man dies genau anstellen möchte, ist noch nicht klar. Dennoch ist es ein erstes Signal gegen die Übermacht der Patent-Trolle, die sich auch in den USA tummeln und gegen große Firmen wie Apple klagen.

Das Thema wird immer brisanter
Natürlich stehen erfolgreiche Firmen wie Apple in diesem Punkt extrem im Fokus der Presse. Daher will man mit der Verschärfung des Patentgesetzes den Trollen ein Ende bereiten. In den USA ist es nämlich sehr oft der Fall, dass Firmen einfach Patente aufkaufen um große Unternehmen zu klagen. Diese Unternehmen versuchen dann enorme Schadensersatzforderungen geltend zu machen.

5 1622

Zeitumstellung

Das letzte Märzwochenende ist da und wie jedes Jahr um diese Zeit, wird die Uhr in der Nacht auf morgen (von 2 auf 3 Uhr) um eine Stunde vorgestellt – die Sommerzeit beginnt. Aber so fix wie die Zeitumstellung ist, scheinen auch die damit verbundenen Probleme unter iOS zu sein. Zumindest hat es in den letzten Jahren regelmäßig Probleme mit der Wecker- und der Kalender-App gegeben. So war es auch bei der Kalender-App im vergangenen Herbst bei der Umstellung von der Sommer- auf die Winterzeit und Apple dürfte es fast schon “gewöhnt” sein, dafür Kritik einzustecken.

Vorsicht ist angesagt!
Sollte also jemand am morgigen Sonntag auf den Wecker des iPhones angewiesen sein, sollte vorsichtshalber ein zweiter Wecker gestellt werden, um auf Nummer sicher zu gehen. Wir hoffen aber dennoch, dass Apple dieses Problem endgültig in den Griff bekommen hat und wir morgen nicht wieder darüber berichten müssen.

3 1203

iphone6_NWE_martinhajek_1-640x480

Die Gerüchte rund um das neue iPhone 6 erreichen durch jüngste Informationen aus asiatischen Quellen einen neuen Höhepunkt. Angeblich soll Apple im Moment auf eine Keynote im September hinarbeiten, um das neue iPhone 6 vorzustellen. Zudem will man in Erfahrung gebracht haben, dass Apple zwei verschiedene Modelle vorstellen wird und diese auch noch über unterschiedliche Displaygrößen verfügen sollen. Eines der Modelle soll eine Größe von 4,7-Zoll aufweisen. Das zweite Modell wird wahrscheinlich noch etwas größer sein. Somit würde sich auch hier der Trend zu einem größeren Display bestätigen.

Produktion soll langsam starten
Apple hat bei den Firmen schon längst angeklopft, um die neuen Aufträge für den Herbst zu fixieren. Angeblich sollen die Arbeiten für das iPhone 6 bereits im Sommer beginnen, um genügend Geräte für den Start zur Verfügung stellen zu können. Die Quellen selbst können aber nichts über den genauen Termin der Veröffentlichung sagen und man stützt sich hier auf reine Berechnungen, wie viele Stück Apple benötigen würde, um einen Produktstart zu vollziehen.

2 542

0325-patents-2

Apple arbeitet immer weiter an der Sicherheit von seinen iOS-Geräten. Dabei kommt auch die Codesperre nicht zu kurz. Ein neues Patent zeigt, wie sich Apple eine dynamische Codesperre anhand von Geo-Daten vorstellt, um dem User das Leben deutlich zu erleichtern. Laut Patent will Apple gewisse “Sicherheitszonen” auf dem iPhone einrichten, wo man die Codesperre des iPhones deaktivieren kann. Beispielsweise wäre dies in den eigenen vier Wänden sicherlich nicht gerade verkehrt. Man kann sogar den Radius wählen, ab wann die Codesperre wieder aktiviert werden soll.

Anlegen mehrerer Profile
Zudem soll es sogar möglich sein, verschiedene Bereiche in das System eintragen und beispielsweise auch den Arbeitsplatz zur sicheren Zone zu erklären. Begibt man sich dann außerhalb dieser Zone, wird die Codesperre sofort wieder aktiviert. Wir sehen die Technologie aber dennoch etwas fraglich, da beispielsweise in einem Wohnkomplexx nicht genau gesagt werden kann, ob das Smartphone jetzt in der sicheren Zone ist, oder nur vom Nachbarn entwendet worden ist.

Was meint ihr dazu?

SOCIAL

12,579FansLiken
0FollowersFolgen
376SubscribersAbonnieren