Home Tags Posts tagged with "iPad"

iPad

1 391

pktblog_iphone6_v2

Viele haben sich sicherlich gefragt, warum das iPad Air 2 nicht so gut bei den Kunden ankommt und warum das Interesse an der iPad-Serie generell gesunken ist. Die oben gezeigte Statistik erklärt dies sehr eindrucksvoll und gibt einen ersten Eindruck, warum das iPhone Plus dem iPad das Wasser abgräbt. Viele entscheiden sich nämlich nur noch für ein Gerät und nicht mehr für zwei Geräte, was natürlich mit dem etwas größeren Display des iPhone 6 Plus zu tun hat. Manche Kunden sehen die Notwendigkeit eines Tablets nicht mehr, wenn man ein größeres Phablet besitzt.

Auch iPhone 6-Käufer wollen oft kein iPad mehr
Am gravierendesten ist der Trend beim iPhone 6 Plus, doch auch die Käufer des iPhone 6 setzen zunehmend nicht mehr auf ein Tablet, sondern auf das iPhone selbst. Das Display ist groß genug und es können alle Arbeiten erledigt werden, die auf die “Schnelle” erledigt werden müssen. Im Vergleich zum iPhone 5S hat sich hier der Prozentsatz schon deutlich negativ entwickelt und genau dies könnte für Apple ein Problem darstellen. Aber es gibt schon einen Ausweg aus der Krise, nämlich das iPad Pro, welches vielleicht im nächsten Jahr veröffentlicht wird.

2 838

Things

Apple hat diese Woche eine tolle App zur “App der Woche” gekürzt, nämlich den Aufgaben-Manager “Things”. Noch besser ist, dass sowohl die iPhone-App (ansonsten 8,99 €) als auch die iPad-Version (17,99 €) gratis angeboten werden. Um das Angebot abzurunden ist auch die Mac-Version um 30 % günstiger (30,99 €) zu haben. Neben einer optischen “Frischzellenkur” wurde auch der Funktionsumfang erweitert.

Things 2

Die Entwickler haben die Handoff-Funktion integriert, wodurch es ermöglicht wird, nahtlos auf einem anderen Gerät weiterzuarbeiten. Die Mac-Version hat außerdem ein “Heute”-Widget für die Mitteilungszentrale erhalten, welches beim nächsten Update auch unter iOS verfügbar sein soll. “Things” ist als einer der besten Aufgabenverwaltungs-Apps bekannt und die Bewertungen sind dementsprechend gut. Wer also noch nicht im Besitz von “Things” ist und einen Aufgaben-Manager benötigt bzw. einmal einen Anderen ausprobieren will, hat nun die Gelegenheit dazu.

4 1457

nokia_n1

Vor wenigen Tagen hat Nokia ein neues Tablet (N1) vorgestellt. Vom Design her ist es aber keine Neuerfindung, vielmehr hat Nokia das iPad mini mehr oder weniger kopiert, was nun immer mehr Menschen auffällt. In einem Youtube-Video wird sehr gut verglichen, wie Nokia versucht hat das iPad mini zu kopieren und welche Vorteile man sich draus erhofft. Weiters hat man nicht nur das Design, die Handhabung und auch die Usability von Apple kopiert, sondern auch gleich das komplette Marketing inkl. Werbefotografie.

(Video-Direktlink)

Es ist wirklich interessant, wie identisch sich die beiden Produkte auf den ersten Blick sehen -auch auf den zweiten Blick sind nicht viele Unterschiede zu erkennen. Sogar der runde “Lightning-Anschluss” wurde von Nokia kopiert und einfach umfunktioniert. Wir sind durchaus gespannt, ob dies ein Nachspiel haben wird und ob man sich bei Apple Gedanken darüber machen wird, wie man mit solch einem dreisten Klon verfahren soll.

Was sagt ihr dazu?

2 602

ipad_mini3

Es ist einfach unglaublich, aber leider entspricht die nächste Geschichte der Wahrheit. Vier mutmaßliche Betrüger sollen in Österreich ihr Unwesen getrieben haben und zwar mit Apple-Produkten. Genauer gesagt haben sie iPad-Verpackungen verkauft, die aber nicht gefüllt waren. Anscheinend wurden die Verpackungen von einem Konzern in Deutschland erworben, um mit den Geräten ein gutes Geschäft zu machen. Erst bei der Ankunft in Deutschland selbst flog der Schwindel auf. Beteiligt waren unter anderem drei Italiener und ein Österreicher, der für seine Vermittlungen gut 100.000 Euro Honorar einstrich.

Markt wird überflutet
Auch auf eBay oder anderen Tauschbörsen stellt der Handel mit gefälschten oder auch leeren Apple-Verpackungen ein Problem dar. Viele dreiste Anbieter vermerken nur sehr klein, dass es sich hierbei nur um eine Verpackung handelt und nicht um das Gerät selbst. Ahnungslose Käufer achten nicht darauf und tappen in die Falle.

 

5 1134

ipad_mini3

Der immer sehr gut informierte Analyst Ming Chi Ku hat sich nun zu einer sehr interessanten Aussage hinreißen lassen. Laut seinen Informationen soll das iPad Pro mit 12,2-Zoll-Display nicht vor April 2015 auf den Markt kommen. Apple soll auch auf eine neue Display-Technologie setzen, die durchaus interessant sein dürfte. Die Technologie hört auf den Namen „oxide LCD Technologie“ und soll für eine brillante und farbtreue Darstellung auf dem Display sorgen. Auch die Reaktionszeiten des Displays sollen extrem gesteigert werden können, sodass es sich wirklich um ein Pro-Gerät handelt.

Wann wird es vorgestellt?
Man kann sich nun vorstellen, dass Apple im Frühjahr wieder eine Keynote veranstaltet, um sich der Apple Watch anzunehmen und um nochmals die Werbetrommel zu rühren. In diesem Zuge könnte auch das iPad Pro vorgestellt werden und man könnte den Hype rund um die Apple Watch nutzen, um auch das iPad Pro in den Vordergrund zu rücken. Die Zeitabstände würden sehr gut zusammenpassen, da davon ausgegangen wird, dass die Apple Watch im Frühjahr. Somit wäre eine Apple-Keynote Anfang März sicherlich realistisch.

8 1489

ipad_mini3

Um die iPad-Reihe von Apple steht es wirklich nicht sehr gut und auch viele Analysten haben ofenbar das Vertrauen in das Gerät verloren. Laut den neuesten Einschätzungen geht man davon aus, dass gerade einmal knapp 10 Millionen iPads im ersten Quartal 2015 von Apple über den Ladentisch wandern werden. Dies würde einem Einbruch gegenüber dem 4. Quartal 2014 von fast 55 Prozent entsprechen. Grund dafür ist die starke Konkurrenz und auch die lange Haltbarkeit der Geräte bei den Kunden selbst. Auch der Hype um das Gerät hat sichtlich nachgelassen und Apple selbst hat den Fokus deutlich vom iPad Air 2 und auch vom iPad Mini 3 genommen. Die Rettung wäre hier ein neues Tablet (iPad Pro?), welches den Markt wieder aufrollen würde.

kgi-ipad-pro-12-inch-launch

iPad Pro soll aber erst später kommen
Eigentlich ist man davon ausgegangen, dass Apple mit dem iPad Pro schon im Frühjahr auf der Bildfläche erscheinen wird, doch dieser Zeitplan kann laut den letzten Informationen nicht eingehalten werden. Apple will das Gerät angeblich erst im zweiten Quartal 2015 auf den Markt bringen. Die Verkaufszahlen könnten dann noch schlechter in den kommenden Quartalen ausfallen, so die Analysten.

SOCIAL

16,352FansLiken
0FollowersFolgen
402SubscribersAbonnieren