Home Tags Posts tagged with "iPad"

iPad

0 783

ProCam 2

App, mit denen Fotos und Videos bearbeitet werden können, gibt es genügend. Dennoch hat Apple die Foto- unf Video-App “ProCam2” zur App der Woche auserwählt, weshalb sie derzeit gratis erhältlich ist. Somit ergibt sich für euch die Gelegenheit, diese App auf Herz und Nieren zu testen. Sie bietet eine Vielzahl von Funktionen, die sich sehen lassen können. Alle aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen, aber im Fotomodus gibt es beispielsweise einen Nacht- und Anti-Shake-Modus mit einstellbarer Empfindlichkeit, einen Selbstauslöser, das Auslösen per Geräusch und eine automatische Aufnahme bei Gesichtserkennung. Auch vier Belichtungszeiten und eine separate Fokus- und Belichtungsauswahl mit optionaler Sperre werden geboten.

ProCam 2 2

Bei den Videofunktionen lässt sich etwa die Video-Bildrate und die FPS einstellen. Zudem kann zwischen verschiedenen Videomodi gewählt werden (Full HD: 1080p, 720p, 640×480 und 480 x 360). Auch ein Zeitraffer steht bei all diesen Auflösungen zur Verfügung. Die App steht sowohl für das iPhone als auch das iPad zur Verfügung und erfordert iOS 7 oder neuer.

 

1 364

iPad-5-Release-Date

Eine kuriose Geschichte ist vor einigen Tagen in den USA (Housten/Texas)) passiert: Dort haben nämlich zwei Diebe ein iPad, 5.000 US-Dollar, ein Notebook und einen Radarwarner aus einem geparkten Auto gestohlen. Nach ihrem erfolgreichen Raubzug, sind sie in ein Fast-Food-Restaurant gegangen und haben dort neben einem Youtube-Video, das mit dem Satz: ”Dies, liebe Leute, bekommen wir vom Treiben einer guten Nacht.” und wedelnden 100 Dollar-Noten vor dem iPad kommentiert wurde, auch Selfies geschossen.
Was die beiden Diebe nicht berücksichtigten war, dass die Fotos automatisch via WLAN auf iCloud geladen wurden. Der Eigentümer hat die Bilder entdeckt und auf der Online-Diskussionsseite “Reddit” in Umlauf gebracht. Dort wurden die beiden Diebe im Alter von 20 und 22 Jahren von einem Nutzer erkannt und kurz darauf von der Polizei festgenommen und hinter Gitter gebracht.

 

0 416

 Bildschirmfoto 2015-01-21 um 17.07.29

Jetzt ist es offiziell: Apple hat das Unternehmen Semetric gekauft, welches für die Analyse und Auswertung von musikalischen Stücken verantwortlich ist. Dieses Tool ermöglicht es Künstlern sehr genau zu bestimmen, welche Musik von ihnen am beliebtesten ist und welche Songs am meisten abgespielt werden. In Apple-Kreisen wird davon gesprochen, dass das Unternehmen aufgrund eines neuen Streaming-Dienstes von Apple aufgekauft worden ist und man dadurch den Mehrwert von Beats-Music steigern möchte. In unseren Augen eine sehr plausible Erklärung.

Wird es dieses Jahr einen Streaming-Dienst geben?
Es ist leider immer noch unklar, ob es einen Streaming-Dienst von Apple geben wird oder eben nicht. Die Weichen wurden mit der Übernahme von Beats schon einmal gelegt und es kommen immer mehr Unternehmen hinzu, die genau mit dieser Materie arbeiten. Somit könnte es tatsächlich zur WWDC 2015 einen kräftigen Umschwung bei iTunes geben, den Apple einläutet.

6 478

ipad_mini3

Es wäre etwas optimistisch zu glauben, dass die iPad-Sparte bei Apple im Moment sehr gut funktioniert. Die Verkaufszahlen sind leicht rückläufig und auch die Verkaufszahlen im wichtigen Weihnachtsquartal scheinen nicht überragend zu sein. Somit ist das iPhone im Moment das wichtigste Geräte bei Apple und man kann nicht mehr so stark auf das iPad bauen. Aus diesem Grund haben wir uns gefragt ob das iPad Pro, welches noch nicht bestätigt worden ist, die Sparte etwas aus den sinkenden Zahlen holen kann?

Es spricht nicht jeden an
Wahrscheinlich wird man mit dem iPad Pro einen Erfolg verbuchen können, aber Apple wird sich die Kunden auch von einer anderen Sparte abziehen. Analysten gehen davon aus, dass viele MacBook Air 11-Zoll-Käufer eventuell auf das iPad Pro wechseln könnten, da diese Nutzer ein kleines Display haben möchten und die Mobilität genießen. Somit könnte Apple diese Sparte mit der Veröffentlichung schwächen. Neukunden wird man sicherlich auch gewinnen können, aber diese Zahl werden sich auch in einem gewissen Rahmen bewegen, der nicht weltbewegend sein wird.

Was meint ihr?

0 428

Pinbal

Diese Woche hat Apple “Marvel Pinball” zur App der Woche bestimmt und ist somit gratis erhältlich. Wie in der App-Beschreibung nachzulesen ist, verbindet das Flipper-Spiel “die größten Superhelden aller Zeiten mit dem definitivsten Flipper-Videospiel-Erlebnis aller Zeiten.” Ziel des Spiels ist es, “den legendären Helden des Marvel Universe zu helfen, die Flipperlandschaft von notorischen Superschurken zu befreien in einer epischen Kombination aus übermenschlichen Kräften, fesselndem Gameplay und beispiellosen grafischen Effekten!” Der erste Download von Marvel Pinball beinhaltet den Tisch Marvel’s The Avengers. Weitere Tische von Marvel Pinball können als In-App-Käufe erstanden werden und schlagen mit jeweils 99 Cent zu Buche.

Pinbal 2

Die App ist sowohl für das iPhone als auch das iPad konzipiert, benötigt lediglich iOS 5.0 oder neuer, ist aber bereits für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert. Für Flipper-Fans ist dieses Game sicherlich ein netter Zeitvertreib für Wochenende!

1 542

ipad_tastatur_store

Wir blicken bei der Bewerbung des iPads von Seiten Apple nicht mehr ganz durch und sind der Meinung, dass das Unternehmen hier selbst auf der Suche nach einer neuen und besseren Strategie für die Vermarktung des Tablets ist. So haben wir Anfang der Woche schon darüber berichtet, dass Apple das iPad in einem seiner Stores auf eher ungewöhnliche Weise mit dem SmartCover beworben hat, was ja noch nachvollziehbar ist. Nun wurde aber festgestellt, dass das iPad Air mit Tastatur im Shop beworben wird und das finden wir sehr ungewöhnlich, da Apple einen Dritthersteller unterstützt.

Kommt eine Tastatur von Apple?
Nun beginnen natürlich die Spekulationen und vermutet, dass Apple für das neue iPad Air 3 eine eigenen Tastatur anbieten könnte, um genau diese Kunden besser anzusprechen, die das iPad Air als kleinen Home-Rechner oder Notebook-Ersatz verwenden und nicht immer auf dem Display herumtippen möchten. Es ist erstaunlich, wie sich die Sichtweise von Apple in diesem Themengebiet geändert hat – vor einigen Jahren wäre solch eine Bewerbung in den Stores nicht denkbar gewesen.

SOCIAL

17,058FansLiken
0FollowersFolgen
404SubscribersAbonnieren