Home Tags Posts tagged with "iOs"

iOs

3 266

iphone6-plus-box-space-gray-2014

Im Jahr 2007 hat die Erfolgsgeschichte von iOS begonnen und mittlerweile konnte man bei Apple eine Milliarde Geräte verkaufen. Als Steve Jobs das iPhone vorgestellt hat, glaubte keiner an den Erfolg der Smartphones und man musste sich aus der IT-Welt sehr viel Kritik anhören. Apple ließ sich in diesem Sinne nicht beirren und der Erfolg gibt dem Unternehmen wirklich recht. Alleine die Verkaufszahlen der iPhone 6 und iPhone 6 Plus-Modelle können sich sehen lassen und zeigen das starke Wachstum der Firma und auch der iPhone-Sparte.

69 Prozent nur mit dem iPhone
Blickt man auf die harten Geschäftszahlen, kann das iPhone mit einem Anteil von 69 Prozent des gesamten Umsatzes punkten und man erkennt, dass dieses Gerät zu einem großen Teil für den Erfolg von Apple verantwortlich ist.  Aber auch das iPad und der iPod touch haben zu diesem Erfolg beigetragen und man ist bei Apple sicherlich stolz darauf, diese Geschäftszahlen präsentieren zu können.

1 339

iPhone 6

Ende Jänner wird Apple auf der Quartalskonferenz ein Rekorquartal verkünden dürfen. Es wird davon ausgegangen, dass Apple rund 70. Mio iPhones verkaufen hat können. Für diesen Verkaufsrekord wird vor allem der chinesische Markt verantwortlich gemacht. Wie aber eine neue Auswertung der Daten von Kantar Worldpanel beweist, trägt auch der europäische Markt dazu bei, denn auch hier verkaufen sich die neuen iPhones blendend.

infografik_3024_Anteil_des_iPhones_am_Smartphone_Absatz_in_Europa_n

Betrachtet wurden die Anteile des iPhones am Smartphone-Absatz in den fünf wichtigsten europäischen Märkten von September bis November 2014. Es ist unschwer zu erkennen, dass Apple in allen Märkten mehr oder weniger deutlich zulegen konnte. In Großbritannien waren überhaupt gut 42 Prozent aller Smartphones von Apple. Auch in Deutschland ist der Anteil um immerhin 4,1 Prozent auf 21,4 Prozent gestiegen. Das Weihnachtsgeschäft ist noch gar nicht eingerechnet, weshalb damit zu rechnen ist, dass sich diese Anteile noch weiter erhöhen werden.

 

10 456

iPhone iOS 8

Via 9to5mac ist vor ein paar Tagen bekannt geworden, dass Apple angeblich vor hat, die Gruppe der iOS-Beta-Tester zu vergrößern. Mehrere Quellen sollen darüber berichtet haben, offiziell bestätigt wurden diese Informationen aber noch nicht. Demnach soll der Kreis der Beta-Tester, der momentan auf die Entwickler und Mitarbeiter im Hauptquartier begrenzt ist, auf die Apple-Mitarbeiter in den Retail Stores erweitert werden. Der Grund dafür dürfte auf der Hand liegen: In den letzten Monaten hat es teilweise heftige Kritik an iOS 8 gegeben, da doch relativ viele User Probleme mit dem mobilen Betriebssystem hatten (und teilweise immer noch haben). Mit der Ausweitung der Testpersonen sollen Fehlerquellen schneller erkannt und behoben werden können.

Bereits mit iOS 8.2?
Hier sind sich die Quellen nicht einig, aber es könnte durchaus sein, dass Apple mit der Ausweitung des Testprogramms bereits mit iOS 8.2 beginnt. Dieses Update soll ja zusammen mit der Apple Watch erscheinen. Somit wäre es sicherlich kein Fehler seitens Apple, mögliche Fehler im Zusammenhang mit der Smartwatch möglichst schnell zu erkennen.

 

3 587

Fake_Chinese_Apple_Watch-13

Dass es Klone bzw. Fälschungen der Apple Watch geben wird, war abzusehen. Dass ein Exemplar aber bereits auf der CES auftaucht, mit dem hat Apple sicherlich nicht gerechnet. Wie Mashable berichtet, stammt das Plagiat vom chinesischen Hersteller Hyperdron, der nicht nur dort war, um seine Smartwatch vorzustellen, sondern auch gleich zu verkaufen. Nicht nur die äußerliche Ähnlichkeit ist verblüffend, sondern auch die Systemoberfläche der Smartwatch gleicht dem Design der Apple Watch. Noch erstaunlicher ist der Preis, denn Hyperdron verlangt lediglich 27 US-Dollar für seine Uhr.

Funktionen?
Dem Redakteur von Mashable ist es nach mehreren Versuchen gelungen, die Smartwatch mit seinem iPhone 6 zu verbinden. Er konnte Musik abspielen, zudem ließen sich Anrufe starten und Hereinkommende wurden auch angezeigt. Geladen wird die Smartwatch via USB und der Akku soll für mehr als 180 Stunden reichen. Interessant ist auch, dass Hyperdron sein Produkt in China und in den USA verkaufen will. China wird nicht das Problem sein, aber sollte Hyperdron tatsächlich versuchen den US-Markt zu betreten, wird Apple sicherlich vor Gericht ziehen.

apple-watch-fake-call

 

0 273

desktop_ios8_icon_2x

Android darf sich seiner Spitzenposition in den meisten Ländern hinsichtlich des Marktanteils bei den mobilen Betriebssystemen zwar derzeit noch sicher sein, dennoch musste es in den letzten Wochen und Monaten Einbußen hinnehmen. Laut einer neuen Studie hat es Apple mit dem iPhone 6 (Plus) nämlich geschafft, den verlorenen Marktanteil an Android wieder gut zu machen. In den USA liegen die beiden Betriebssysteme sogar Kopf an Kopf und es könnte sogar sein, dass Apple im nächsten Jahr den beliebten Hersteller überholen kann. Momentan liegt nur ein Prozentpunkt zwischen den beiden Betriebssystemen. Somit ist hier nicht mehr viel Luft für Android.

Europa wird immer besser
In Europa bekam Apple im letzten Jahr ein wirklich großes Problem, da der Marktanteil in vielen Ländern wirklich sehr stark absackte. Man musste sich in manchen Ländern sogar mit einem Marktanteil unter 15 Prozent zufrieden geben. Der Anteil selbst ist in den letzten Monaten aber sehr stark angestiegen und iOS liegt nun in allen wichtigen Verkaufsländern bei ca. 20 bis 25 Prozent Marktanteil und das ist eine durchschnittliche Steigerung um ca. 6 Prozent. Somit kann sich Apple auch hier wieder aufraffen.

5 1087

Smarte Kaffemaschine

Zum Ausklang des Wochenendes möchten wir euch noch ein Produkt vorstellen, das es nächste Woche auf der CES in Las Vegas zu sehen geben wird. Wie unschwer zu erkennen ist, handelt es sich dabei um eine intelligente Kaffemaschine der Firma “Smarter“. Von ihr gibt es bereits einen App-gesteuerten Wasserkocher namens “iKettle”.
Das Besondere an der Kaffeemaschine ist, dass sie sich via WLAN und einer iOS bzw. Android-App steuern lässt. Somit kann sich der Besitzer beispielsweise zeitgesteuert am Morgen seinen Kaffee zubereiten lassen. Die Maschine schlägt angeblich mit 100 Pfund zu Buche, was umgerechnet ca. 130 Euro sind. Wer sich also künftig quasi von seiner Kaffeemaschine wecken lassen will, muss sich aber noch März gedulden. Dann wird sie über den Store der Firma erhältlich sein.

 

SOCIAL

17,007FansLiken
0FollowersFolgen
403SubscribersAbonnieren