Home Tags Posts tagged with "iOs 5.1.1"

iOs 5.1.1

1 183

Aus einem Support-Dokument von Apple geht hervor, dass die zweite und dritte Generation des Apple TV unter iOS 5.1 in einigen Fällen Schwierigkeiten damit hat, Inhalte wiederzugeben, wenn das Apple TV mittels Ethernet verbunden ist. Genauer genommen könnte es Probleme bei der Wiedergabe von YouTube oder Fotostream geben. Verursacht soll der Fehler von einer geringen Anzahl von Routern werden. Sollte bei einem von euch auch dieses Problem auftreten, empfiehlt Apple das Update (iOS 5.1.1) – wenn möglich – via WLAN einzuspielen, da es bei einem Update via Ethernet zu einer Fehlermeldung und somit zu einem Fehlschlag des Updates kommen kann.

Ein weiteres Problem mit Apple TV gibt es im Zusammenhang mit iTunes 11, wenn man das Apple TV wiederherstellt. Hier wirft die neue Version von iTunes eine Fehlermeldung aus, in der angegeben wird, Apple TV nicht finden zu können. Die Lösung des Problems besteht laut Apple darin, iOS 5.1.1 direkt von Apples Servern herunterzuladen (Support-Dokument). In weiterer Folge kann in iTunes mit gedrückter Alt-Taste (auf dem Mac) oder Shift-Taste (unter Windows) auf “Wiederherstellen” geklickt werden und somit die downgeloadete .ipsw-Datei am Speicherort ausgewählt werden. Dann sollte es möglich sein, Apple TV wiederherzustellen.

1 86

Greenpois0n Jailbreak für iPhone 4S, iPad 2

Erst am Freitag haben wir darüber berichtet, dass der untethered iOS 5.1.1 Jailbreak (Absinthe 2.0) praktisch für alle iOS-Devices vom Chronic Dev Team, rund um pod2g, bereitgestellt wurde.

Das Team ist momentan wirklich fleißig, denn gestern wurde sehr schnell ein erstes Update (Absinthe 2.0.1) mit einigen Bug-Fixes veröffentlicht. Inzwischen hat aber Apple eine zweite Version von iOS 5.1.1 für die GSM-Version des iPhone 4 herausgebracht, was dort zu Problemen führte.

Das Chronic Dev-Team hat wiederum sehr schnell reagiert und nun mit Absinthe 2.0.2 jene Version freigegeben, womit es auch mit dem neuen Build 9B208 der iOS 5.1.1-Version keine Probleme geben sollte.

Downloads:

Absinthe 2.0.2 für Windows

Absinthe 2.0.2 für Mac OS X

Absinthe 2.0.2 für Linux

6 123

Teaser Softwareupadte Apple News Österreich Software OS X Leopard Schweiz

Überraschend hat Apple in der Nacht auf heute eine zweite bzw. überarbeitete Version von iOS 5.1.1 für das GSM-iPhone 4 veröffentlicht. Es gibt keine Angaben seitens Apple, warum diese neue Version nur für das iPhone 4 (GSM) angeboten wird, geschweige denn, welche Änderungen es beinhaltet. Die Änderungen sind aber anscheinend minimal. Die ursprüngliche Version ist bekanntlich am 7. Mai erschienen (Build 9B206) – diese trägt nun den Zusatz 9B208. Besitzer eines iPhone 4 in GSM-Netzwerken können das Update, wie üblich, over-the-air oder direkt via iTunes einspielen.

Es ist eher unwahrscheinlich, dass die Veröffentlichung im  Zusammenhang mit dem, am gestrigen Tag veröffentlichten, untethered Jailbreak von Absinth steht. Es wäre auch unsinnig, da dieses Update, wie erwähnt, nur für das iPhone 4 gedacht ist. Dennoch reichen die Veränderungen aus, um bei den momentanen Jailbreaktools Probleme zu bereiten.

Wenn ihr schon iOS 5.1.1 eingespielt habt, wird die neue Version nicht als Update angezeigt. Laut aktuellem Wissenstand, wird sie erst bei der nächsten regulären Wiederherstellung installiert .

7 208

Viele User würden sich wünschen, dass FaceTime nicht nur im WLAN, sondern auch via 3G funktioniert. Gestern ist nun ein Screenshot unter iOS 5.1.1 aufgetaucht, wo es danach aussieht, dass Apple diese Möglichkeit bald freischalten könnte.

Wird nämlich während einem FaceTime-Telefonat 3G abgeschaltet, obwohl man mit einem WLAN-Netz verbunden ist, erscheint eine Fehlermeldung. Sie lässt einen wissen, dass das Deaktivieren von 3G den FaceTime-Anruf beenden kann. Führt man diese Aktion dann durch und schaltet 3G ab, läuft das FaceTime-Gespräch aber weiter.

Es hat also den Anschein, als würde Apple nun FaceTime über 3G ernsthaft testen. Die Frage ist nur, ob dies die Mobilfunkbetreiber auch erlauben würden. Was meint ihr?

3 90

Soeben hat Apple ein Update für iOS bereitgestellt. Unter den Neuerungen befinden sich Hauptsächlich Bug-Fixes und Problemlösungen. Ein wichtiger Punkt dürfte die Lösung des Disconnect-Problems für das neue iPad sein. Hier sollte mit diesem Update Abhilfe geschafft werden. Zusätzlich werden noch Fehler im Bereich iTunes und Safari behoben. Wir empfehlen das Update wie üblich entweder direkt über das Device oder über den Mac durchzuführen. Die Sicherheit und auch die Stabilität des iPhones und iPads wird sicherlich erhöht.

Apple News Österreich Mac Deutschland iOS 5.1.1 Mac, News, Info

0 77

Leider ist wieder eine schwere Sicherheitslücke unter iOS 5.1 aufgedeckt worden. Laut ersten Erkenntnissen ist es möglich, unter Safari die Adressleiste so zu manipulieren, dass man “anscheinend” auf einer anderen Seite surft, als man eigentlich ist. Dies kann in dieser Hinsicht gefährlich werden, wenn Kreditkarten oder Login-Daten im Spiel sind. Durch die Verfremdung der URL kann einem z.B. vorgespielt werden, auf Amazon zu surfen (www.amazon.de – steht auch in der Adressleiste). Man befindet sich aber auf einer ganz anderen Seite und die Login-Daten werden abgegriffen.

Das Risiko der Sicherheitsexperten wird als “hoch” eingestuft und man soll sich wirklich vergewissern, auf der richtigen Seite zu sein. Apple wurde bereits über diese Sicherheitslücke informiert und man rechnet in den nächsten Wochen mit einem Sicherheitsupdate für iOS,  das dann wohl Namen iOS 5.1.1 tragen wird. Ob hier auch andere bekannte Probleme gelöst werden, ist leider noch nicht klar.

SOCIAL

16,119FansLiken
0FollowersFolgen
399SubscribersAbonnieren