Home Tags Posts tagged with "iMac"

iMac

8 848

 mac-spoilers-imac-retina-launch-01

Die Gerüchte rund um das dritte Quartal von Apple halten an und es kommen immer mehr Informationen über neue Produkte ans Tageslicht. Man will nun in Erfahrung gebracht haben, dass Apple an einem billigen Einsteiger-Mac arbeitet, um sich auch im PC-Bereich weiter gegen Microsoft durchsetzen zu können. Apple zielt dabei auf die erfolgreiche iMac-Serie ab, die das Unternehmen mit einem günstigen Modell erweitern möchte. Das Modell soll im dritten Quartal diesen Jahres der Öffentlichkeit präsentiert werden und den normalen PC-Markt etwas aufmischen.

Welche Spezifikationen das Gerät aufweisen wird, ist noch nicht durchgesickert. Wahrscheinlich wird das Gerät zur WWDC 2014 vorgestellt werden und nach dem Sommer auch im Handel bereitstehen. Ob das Gerät weiterhin in China, oder nun in den USA produziert wird, kann auch noch keine Quelle sagen. Es könnte durchaus sein, dass Apple den Mac mini durch dieses Gerät ersetzen wird und somit dürfte ein Einstiegspreis von ca. 800 bis 900 Euro durchaus denkbar sein.

Würdet ihr einen solchen iMac kaufen?

0 374

imac_2012_1

Wie es den Anschein macht, gehen die Mac-Verkäufe im Bildungsbereich wieder etwas nach oben. Diese Steigerung dürfte durch den Verkauf von iPads in Schulen angeregt worden ist. Apple bietet vielen Schulen an, iPads als Lehrmittel zu verwenden. Damit holt Apple die Kinder direkt in der Schule ab und hofft, dass sich die Mac und iPhone-Verkäufe auch dadurch verbessern. Genau dieser Fall ist nun bei den Mac-Modellen eingetroffen und man kann jetzt schon sagen, dass das Bildungsprogramm bei Apple Früchte trägt.

Bildungsbereich sehr wichtig
Apple hat es eingesehen, dass der Bildungsbereich immer wichtiger wird und dadurch auch die Verkaufszahlen steigern kann. Es ist zu erwarten, dass sich Apple in diesem Bereich noch weiter engagieren wird, um die Jugend von heute so von den eigenen Produkten zu überzeugen, dass man auch im späteren Berufsleben damit arbeiten möchte.

11 315

18mo67v4oxd30jpg

Die iPhone 6-Konzepte werden in den letzten Monaten immer detaillierter und immer genauer. Nun haben wir aber ein Konzept gefunden, welches etwas aus der Masse heraussticht und nicht so detailliert ist wie man es normalerweise gewohnt ist. Dennoch kann das iPhone 6-Konzept mit einer sehr guten Idee überzeugen und wirft ein neues Licht auf das kommende iPhone. Laut Designer könnte das neue iPhone die Optik des iMacs übernehmen und somit ein schlichtes Design in die iPhone-Linie bringen. Zwar wir diese Idee vermutlich nicht von Apple aufgenommen, aber wir finden das Design dennoch sehr interessant.

Technische Daten
Nicht nur das Aussehen des iPhone wurde von den Designern berücksichtig, sondern auch die technischen Details. Das Display ist ein randloses Display mit einer Displaygröße von 4,5-Zoll. Ansonsten gibt es nicht viele Veränderungen: Wie zu erwarten, wird Apple auf einen neuen und verbesserten Prozessor setzen, auch die Grafikleistung des iPhone 6 wird aufgrund des neuen Displays erhöht werden müssen, um alle nötigen Bildpunkte zu berechnen. Wir sind jetzt gespannt, wie ihr das iMac-iPhone findet und ob ihr solch ein Design bevorzugen würdet.

6 215

1393657703

Es gibt wieder ein neues Konzept, das wir sehr interessant finden und euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Diesmal handelt es sich um ein Hybridgerät aus dem iMac und dem Mac Pro, das sich in diesem Konzept komplett vereint. Dies Entwickler haben die komplette Hardware in einer Röhre unter dem Gerät untergebracht und dadurch mehr Platz für Hardware geschaffen. Der Bildschirm ist wirklich flach gehalten und beinhaltet keine zusätzliche Komponenten mehr. Die Anschlüsse und auch alle andere Bauteile befinden sich in der unten gelagerten Röhre.

ipro-concept

Ein optisches Laufwerk ist nicht vorgesehen (was auch beim jetzigen iMac nicht vorhanden ist) und man hat auch nicht viele Anschlüsse geplant. Zusätzlich finden wir den Keil an der Vorderseite etwas untypisch für Apple, da dieser nicht gerade gut ins Design passt. Ansonsten finden wir die Idee eines sehr schnellen iMacs (auf der Basis des Mac Pro) eine sehr gute Idee. Wir möchten aber nicht wissen, wie viel dieses Gerät dann kosten würde, wenn der normale Mac Pro ohne Bildschirm schon bei ca. 3000 Euro liegt.

4 118

Screen_Shot_2014-02-20_at_1111-640x372

Wiederum ist ein kleines Detail über den momentanen iMac, der gerade von Apple verkauft wird, aufgetaucht. Diesmal geht es um den sehr leisen Lüfter, der im iMac verbaut ist. Das Patent gibt Preis, dass sich Apple hier extrem viel Mühe gegeben hat, um den Lüfter und die damit verbundenen Lamellen so optimal wie möglich zu gestalten. Auch die Laufleistung des Lüfters ist extra auf diesen Zweck abgestimmt worden. Schon Steve Jobs merkte schon mehrmals an, dass ein Rechner der auf dem Tisch steht, sehr leise sein muss, um nicht den Arbeiter zu stören.

Vielleicht bald gar keine Geräusche mehr
Nachdem die Entwicklung immer weiter voranschreitet, könnte es durchaus soweit kommen, dass Apple mit einem Lüfter entwickelt, der noch leiser ist als der jetzige Lüfter. Mann kann zusätzlich auch davon ausgehen, dass diese Technologie dann in abgewandelter Form auch in anderen Produkten wie dem MacBook Pro oder dem MacBook Air zum Einsatz kommen wird. Somit könnte es sein, dass Apple bald alle Geräte “lautlos” machen könnte.

5 95

hero_start__keyframe

Das iPhone 6 wird in diesem Jahr wohl wieder das am meisten diskutierte Thema in der Apple-Sparte werden. Wie schon im letzten Jahr, beginnen die Vorarbeiten für das Mega-Event jetzt schon und die unterschiedlichsten Konzepte und Grafiken tauchen auf. Diesmal ist ein sehr elegantes Design veröffentlicht worden, welches in unseren Augen sehr gut zu Apple passen würde. Man hat versucht mit dem Design ein 4,7-Zoll-Display in die momentane iPhone-Form zu bekommen und dies ist, glauben wir, ganz gut gelungen. Dazu musste der Kopfteil und auch der Homebutton-Bereich etwas kleiner werden.

Auch die andere Bestandteile können sich sehen lassen. Das Glas an der Frontseite ist mit Gorilla Glass versehen (was eher unwahrscheinlich ist) und das Gehäuse wurde etwas dünner gefertigt. Der A8-Prozessor soll mit 64-Bit und 1,2 GHz-Taktung die nötige Geschwindigkeit bieten. Zudem wurde die Grafikleistung deutlich verbessert, um das größere Full HD-Display mit den nötigen Informationen zu versorgen. Alles in Allem finden wir es ein sehr nettes Konzept.

SOCIAL

12,610FansLiken
0FollowersFolgen
378SubscribersAbonnieren