Home Tags Posts tagged with "icloud"

icloud

13 851

iphone5sipadairimacmba13print

Wenn einmal ein altgedienter und äußerst renommierter Tech-Journalist sich in einem langen Artikel negativ über die Qualität der Software von Apple äußert, sollte sich das Unternehmen darüber Gedanken machen. Gemeint ist Walt Mossberg, der einst für das Wall Street Journal geschrieben hat und jetzt bei The Verge und re/code aktiv ist.

Bevor er zu seiner harten Kritik ansetzt, lobt er zunächst Apples exzellente Hardware. Sie ist seiner Ansicht nach die Beste auf dem Markt, allerdings kann die Software nicht mithalten. Er ist der Meinung, dass Apple seine Apps dringend überarbeiten muss – egal ob iOS, OS X oder iCloud: Vielfach sei die Software zu komplex oder es haben sich Bugs eingeschlichen bzw. fehlen Features – Zitat:

„Mir ist aufgefallen, dass Apples wichtigste Apps, sowohl unter iOS als auch unter OS X, in Sachen Qualität und Zuverlässigkeit immer mehr nachlassen. Es sieht fast so aus, als hätte Apple diese Programme aus den Augen verloren und würde lieber neuen Träumen wie Smartwatches und Autos nachhängen.“

Konkret nennt Mossberg als Negativ-Beispiele iTunes am Mac, das schwerfällig und überfrachtet sei. Die Mail-App sowie Fotos seine langsam und fehlerbehaftet, was nicht Apple-Qualitität entsprechen würde. Die größte Schwäche aber seien die iCloud-Services.

Das Fazit des Apple-Experten lautet, dass die Programme zwar grundlegend funktionieren, so viele kleine Fehler sich aber summieren und somit kein Zufall sein können. Dadurch werde der Spaß in Kombination mit der tollen Apple-Hardware in Frage gestellt.

Wie ist eure Meinung zu diesem Thema?

 

2 477

iCloud Friends

Wer von euch die „Find my Friends-Funktion“ nutzt, hat seit einigen Tagen eine weitere Möglichkeit diese zu verwenden. Bekanntlich hat Apple am Donnerstagabend iOS 9.1 und OS X 10.11.1 zum Download bereitgestellt. Ein wenig untergegangen ist dabei, dass Apple auch auf iCloud-Website eine Neuerung gebracht hat. Jetzt steht dort nämlich „Find my Friends“ als App zur Verfügung.
Somit ist es nun nicht nur vom iOS-Gerät und von der Mitteilungszentrale unter OS X aus möglich seine Freunde (oder Kinder) zu lokalisieren, sondern beispielsweise auch vom Browser am PC. Wir können zwar nicht einschätzen, wie beliebt diese Funktion generell ist, finden die Erweiterung aber sinnvoll, da nun auch plattformübergreifend die Möglichkeit besteht, seine Freunde zu finden.

 

5 1130

Speicherplan

 

Auf der Keynote hat Apple angekündigt, das die Preise für den iCloud-Zusatzspeicher sinken werden. Die neuen Abonnements sollten ab 25. September – also mit der Markteinführung des iPhone 6S/Plus – zur Verfügung stehen. Relativ überraschend hat Apple aber nun bereits vorgestern die neuen Pakete freigeschalten.

Was kostet wie viel?
Zunächst muss erwähnt werden, dass 5 GB iCloud-Speicherplatz nach wie vor kostenlos sind. Wem das nicht genug ist, der kann nun 50 GB für 99 Cent, 200 GB für 2,99 oder 1 TB für 9,99 Euro pro Monat buchen. Jene, die bereits ein Abo gebucht haben, wurden am Freitagabend von Apple via Mail über die Senkung des Paketpreises informiert.
Um seinen iCloud-Speicher verwalten zu können, muss man unter iOS in den Einstellungen bei iCloud zu „Speicher“ und anschließend „Speicherplan ändern“ navigieren.

 

2 1753

iOS 9

Ungefähr in drei Monaten wird Apple auf der WWDC voraussichtlich die erste Vorabversion von iOS 9 vorstellen. Die Informationen der letzten Monate besagen, dass Apple sich angeblich vorrangig um die Stabilität und Verschlankung des Systems kümmern will und weniger um neue Features. Dennoch sehen viele Benutzer und auch Entwickler in dieser Hinsicht teilweise Verbesserungsbedarf.

Der Hamburger Student Ralph Theodory hat jetzt ein Konzept-Video von iOS 9 erstellt, wo er seine Ideen für das neue System einfließen lässt. Vor allem bei der Spotlight-Suche und hinsichtlich iCloud wünscht er sich Verbesserungen. So soll beispielsweise seiner Ansicht nach Spotlight tiefer in das System integriert werden. Um sich ein endgültiges Urteil zu bilden, muss man sich aber das Video ansehen.

(Direkt-Link)

Was haltet ihr davon?

2 1899

Fotos-App iCloud

Apple hat nun einen sehr wichtigen Schritt im Bereich „Office“ gemacht. Wie schon auf der Beta-Version von iWork unter iCloud.com zu sehen war, kann man nun auch ohne Mac und ohne iCloud-Konto die komplette Softwarepalette von Apple nutzen. Somit werden nun auch Windows-Nutzer nicht mehr ausgesperrt und man kann Dokumente, die mit diesen Programmen erstellt wurden auch direkt im Web öffnen und editieren. Somit erhöht man die Reichweite der Software nochmals enorm und für viele Windows-Nutzer dürfte dies eine Erleichterung sein.

Dabei wird es bleiben
Wer nun damit spekuliert, dass Apple seine iWork-Suite auch auf Windows-Rechner anbieten wird, wird enttäuscht werden. Mit der Web-Umgebung hat man ein Feature geschaffen, welches für Apple im Bereich Windows sicherlich ausreichend sein dürfte und somit hat man das Thema „anderes Betriebssystem“ sicherlich auch schon abgeschlossen. Andere Software wird von Apple ziemlich sicher nicht auf Windows bereitgestellt werden.

1 629

iPad-5-Release-Date

Eine kuriose Geschichte ist vor einigen Tagen in den USA (Housten/Texas)) passiert: Dort haben nämlich zwei Diebe ein iPad, 5.000 US-Dollar, ein Notebook und einen Radarwarner aus einem geparkten Auto gestohlen. Nach ihrem erfolgreichen Raubzug, sind sie in ein Fast-Food-Restaurant gegangen und haben dort neben einem Youtube-Video, das mit dem Satz: „Dies, liebe Leute, bekommen wir vom Treiben einer guten Nacht.“ und wedelnden 100 Dollar-Noten vor dem iPad kommentiert wurde, auch Selfies geschossen.
Was die beiden Diebe nicht berücksichtigten war, dass die Fotos automatisch via WLAN auf iCloud geladen wurden. Der Eigentümer hat die Bilder entdeckt und auf der Online-Diskussionsseite „Reddit“ in Umlauf gebracht. Dort wurden die beiden Diebe im Alter von 20 und 22 Jahren von einem Nutzer erkannt und kurz darauf von der Polizei festgenommen und hinter Gitter gebracht.