Home Tags Posts tagged with "ibook"

ibook

0 34

Die Gerüchte rund um das bevorstehende iPad Mini-Event haben schon durchblicken lassen, dass Apple auch ein kleines Augenmerk auf den eBook-Markt legen wird. So ist es nicht verwunderlich, dass jetzt schon erste Hinweise auf eine neue iBooks-App durchgesickert sind. Daher taucht jetzt schon bei verschiedenen eBooks im Apple Store die Bezeichnung “iBooks 3.0″ auf, die als Grundvoraussetzung gefordert wird.

Welche Neuerungen es in iBooks 3.0 geben wird, ist leider nicht klar. Man geht aber allgemein davon aus, dass man sich auf das iPad Mini konzentrieren und hier die Kompatibilität herstellen wird. Zudem könnten neue Features in die App integriert werden. Hier müssen wir uns tatsächlich von Apple überraschen lassen, was hier Neues auf uns zukommt.

0 54

Mac mit Siri Unterstützung Mountain Lion

Wenn man sich den Werdegang von Siri etwas genauer ansieht, wird man feststellen, dass Siri zuerst auf dem iPhone 4S auf den Markt gekommen ist. Nach der Vorstellung des iPad 3 ohne Siri dachte man, dass Apple dieses Feature nur auf dem iPhone anbieten wird. Nach der diesjährigen WWDC und der Ankündigung Siri auch auf dem iPad 3 anzubieten, veränderte sich die Sachlage rund um Siri deutlich. Weitere Gerüchte würden geschürt als Apple die Diktierfunktion unter OS X Mountain Lion veröffentlicht hat.

Denkt man an den Verkaufsstart des iPad 3 zurück, hatte dieses auch nur die Diktierfunktion und kein Siri mit an Bord. So geht man nun davon aus, dass Apple die gleiche Taktik auch für den Mac anwenden wird. Man überprüft die Marktsituation und auch die Funktionalität der Spracheingabe über ein schlankeres Programm, wie die Diktierfunktion und gibt dann bei erfolgreicher Nutzung und Umsetzung Siri frei. Vielleicht können wir unter OS X 10.9 schon mit einer Siri-Integration rechnen.

Hier ein kleines Mock-Up von Apfelpage zu diesem Thema:

1 47

Nachdem Amazon im letzten Monat über 4000 eBooks aus dem Sortiment verbannen musste, reagiert Apple bei eine paar Publishern nicht anders. So hat Apple ein eBook aus dem Store entfernt, weil dieses eBook mehrere Links zum Konkurrenten Amazon beinhaltet haben soll. Demnach wünscht es Apple nicht, dass sich die Konkurrenz durch das eigene Angebot bereichert. Natürlich sieht dies der Autor des Buches völlig anders und beschwert sich lautstark bei Apple. Doch der Autor wird nichts gegen die Macht von Apple oder Amazon unternehmen können.

Nur noch große Anbieter:
Das grundlegende Problem an der Thematik eBooks ist, dass es eigentlich nur noch 2 große Anbieter auf dem Markt gibt. Diese Anbieter (Apple und Amazon) kämpfen sowohl preislich, als auch mit ihren Onlinestores um die Gunst der Kunden und regulieren somit den kompletten Markt. Dadurch kommen immer mehr die Verleger und Autoren in Bedrängnis, da die Preise weiter sinken. Wo kauft ihr eure eBooks? Oder kauft ihr lieber noch ein normales Buch?

0 16

Apple arbeitet anscheinend doch noch an seinen Apps (da es jetzt sehr still geworden ist um Apple). iBooks wurde von Apple überarbeitet und es stehen nun ein paar neue Features zur Verfügung. So hat Apple an einen “Nachtlesemodus” gedacht, damit das Lesen bei geringem Licht erleichtert wird. Zusätzlich bietet ibooks nun den lang ersehnten Vollbildmodus, damit man mehr Inhalt auf eine Seite bekommt.

Weiters wurden neue Schriften hinzugefügt. So kann jeder seine Lieblingsschrift aussuchen. Apple hat hier gute Arbeit geleistet und die App sinnvoll weiterentwickelt. Die meisten Wünsche der User wurden mit diesem Update erfüllt. Wir sind gespannt, was sich die App-Entwickler noch alles einfallen lassen.

2 101

Eine kleine Sensation haben wir gestern feststellen können! Wir sind durch Zufall in den österreichischen iBooks Store gegangen und haben hier tatsächlich Bücher gefunden die man käuflich erwerben kann! Wie die meisten wissen, sind Bücher nur in einer Gratis-Version erhältlich gewesen und hier auch nur sehr alte Werke.

Nun scheint es, dass Apple langsam aber sicher Verlage gefunden hat, die in Österreich ihre Bücher veröffentlichen wollen. Daher können wir hoffentlich bald mit einer Vielzahl an Büchern und Bestsellern rechnen die auch in AT angeboten werden.

Wir werden den Store weiter im Auge behalten und euch über Neuigkeiten berichten. Wir sagen nur “Apple gib Gas”

0 51

Google Ebook Store iOS Apple News ÖsterreichEs ist nicht lange her da haben wir von MacMania vermutet das Google bald seinen eigenen eBooks Store auf den Markt bringen wird um mit Apple und Amazon zu konkurrieren. Heute ist es soweit und Google stellt seinen Google ebookstore online. Google bietet ab heute mehr als 3 Millionen Bücher für Android, iOS und für eine Weboberfläche zur Verfügung.

Natürlich ist dies jetzt ein direkter Konkurrent gegenüber iBooks – Leider unterstützt auch Google noch keine deutschen Bücher – zumindest jetzt noch nicht,.. leider ist die preisliche Gestaltung auch noch nicht geklärt. Hier wird nach unserer Ansicht der größte Faktor liegen um auf die Plattform von Google umzusteigen.

Jetzt direkt zum Google eBooksstore und Gratis Bücher lesen: Google ebook

Wir werden über weitere Informationen zum Thema berichten.

Google ebook store Apple iOS Deutschland Österreich Schweiz

SOCIAL

14,425FansLiken
0FollowersFolgen
390SubscribersAbonnieren