Home Tags Posts tagged with "Gratis"

Gratis

5 961

macbook_2016_four_colors-100656788-large

Egal ob bei Notebooks oder bei iDevices: Apple war und ist beim Speicherplatz, der bei einem Einsteigermodell zur Verfügung steht schon immer recht sparsam. Und soll es mehr Speicherplatz sein, muss dafür tief in die Tasche gegriffen werden. Um hier ein bisschen Linderung zu verschaffen, bietet Apple jedem User gratis 5 GB Speicherplatz bei iCloud an. Für mehr Speicherplatz muss natürlich auch hier bezahlt werden, wenngleich der Preis für 50 GB mehr mit 0,99 Euro durchaus verkraftbar sein sollte.

Dennoch fordert die Journalistin Susie Ochs von Macworld, dass Usern mehr Gratis-Speicherplatz zur Verfügung gestellt wird, denn für ein Backup in iCloud reichen die 5 GB vielfach nicht aus. Vor allem dann, wenn man mehrere Apple-Gerät sein Eigen nennt.

Neuer Ansatz
Susie Ochs ist der Meinung, dass Apple seinen Nutzern mehr iCloud-Speicher zur Verfügung stellen sollte und zwar in Verbindung mit dem Kauf eines neuen Gerätes. Das Argument, dass es dabei für Apple finanzielle Einbußen geben würde, lässt sie nicht gelten, da durch mehr Gratis-Speicherplatz die Attraktivität des Produktes erhöht würde (Daten könnten komfortabler verwaltet werden) und somit mehr Kunden zugreifen würden.

Was haltet ihr von Apples Speicherpolitik und der Idee der Journalistin?

 

 

0 287

Cute the Rope Time Travel

Den meisten Smartphone- oder Tablet-Besitzern wird „Cut the Rope“ ein Begriff sein. Das Spiel hat sich zu einem wahren Klassiker entwickelt und es gibt auch schon mehrere Ableger der ursprünglichen Variante. Das Spielprinzip hat sich jedoch nicht verändert und sorgt nach wie vor für unterhaltsame Stunden. Bei „Cut the Rope: Time Travel HD“ geht es laut App Beschreibung um Folgendes:

Verliere keine Zeit! Besuche aufregende Orte wie das Mittelalter, die Renaissance, ein Piratenschiff, das alte Ägypten, das antike Griechenland, die Steinzeit, die Disco-Ära, den Wilden Westen, eine asiatische Dynastie, die industrielle Revolution sowie die Zukunft. Om Noms Vorfahren erwarten dich bereits, und sie haben mächtig Hunger auf Süßes!

Cut the Rope Time Travel 2

App der Woche
Wer sich noch nicht mit dem kleinen grünen Monster „Om Nom“ beschäftigt hat, bekommt jetzt die Gelegenheit dazu. Bis Donnerstag kann nämlich diese Version gratis im App Store bezogen werden und spart sich somit immerhin 99 Cent.

0 473

Cut the Rope 2

Cut the Rope zählt zweifelsohne zu den Klassikern der Spiele im App Store, dennoch kann das Spiele-Prinzip nach wie vor überzeugen und sorgt für unterhaltsame Stunden. Wer sich noch nicht mit dem kleinen grünen Monster „Om Nom“ beschäftigt hat, bekommt jetzt die Gelegenheit dazu. Bis Donnerstag kann nämlich die zweite Version gratis im App Store bezogen werden.

Cut the Rope 2.1

Insgesamt gibt es 168 Level die bezwungen werden können, was aber eine gewisse Denkleistung erfordert. Ziel ist es natürlich, dass Om Nom seine Süßigkeiten erhält. Wer also einen netten Zeitvertreib fürs Wochenende sucht, kann bei diesem Spiel nicht viel falsch machen.

0 948

Galaxy SG edge

Die sinkenden Verkaufszahlen von Smartphones bei Samsung – wir haben gestern darüber berichtet – veranlassen Samsung in den USA dazu, bei der Akquirierung von Kunden neue Wege zu beschreiten. Da vor allem Apple mit seinen iPhone für schlechte Verkaufszahlen bei Samsung im High-End-Segment sorgt, greift man nun mit einem speziellen Testprogramm den Hauptkonkurrenten an.

Samsung Testprogramm

Beim Samsung Ultimate Test Drive können iPhone-Nutzer entweder ein Galaxy S6 Edge+ oder ein Galaxy Note 5 Smartphone 30 Tage lang kostenlos testen. Interessant ist, dass Samsung dabei sogar einen kostenlosen Tarif inkludiert, der in allen US-Mobilfunknetzen verwendet werden kann. Das koranische Unternehmen versucht natürlich mit dieser Aktion im wichtigen US-Markt verlorenen Boden wieder gut zu machen. Wir werden hoffentlich nach diesen 30 Tagen erfahren, wie viele iPhone-Besitzer sich überzeugen lassen haben.

 

9 1409

Google Photos

Vor wenigen Tagen hat Google auf der I/O auch seinen neuen Fotodienst „Google Fotos“ vorgestellt. Das Besondere an dem Dienst ist, dass es unbeschränkten, kostenlosen Speicherplatz für Fotos und Videos gibt. Dabei können Fotos eine Größe von bis zu 16 MP aufweisen und Videos werden bis zu einer Full-HD-Auflösung (1080p) unterstützt. Natürlich können alle Bilder zwischen den verschiedenen Devices synchronisiert werden und stehen somit überall zur Verfügung. Die App steht sowohl für Android als auch für iOS zur Verfügung! Des Weiteren gibt es eine Web-Version, wozu allerdings ein Google-E-Mail-Account benötigt wird.

Weitere wichtige Funktionen
Bei Google Fotos werden Inhalte automatisch nach Orten und Dingen sortiert, die dem Nutzer wichtig sind und können bei der Suche anhand derselben Kriterien gefunden werden. Es können auch aus einer Auswahl von Fotos Filme, interaktive Geschichten, Collagen, Animationen etc. zusammengestellt werden. Zudem ist es möglich, Fotos mit nur einem Fingertipp zu bearbeiten. Laut eigenen Aussagen gibt es auch leistungsstarke Tools zur Foto- und Videobearbeitung, wo beispielsweise Filter angewendet und Farben optimiert werden können. Natürlich können Fotos und Videos auch mit anderen Nutzern geteilt werden.

(Direktlink)

Es wird auf jeden Fall interessant, wie sich Google Fotos in den ersten Tests schlagen wird. Alleine die Tatsache, dass der Dienst kostenlos ist und unbegrenzten Speicherplatz bietet, wird für viele ein wichtiges Argument sein, ihn zu nutzen. Es muss aber auch festgehalten werden, dass Google – auch wenn der dienst kostenlos ist – indirekt damit Geld verdient, indem die Inhalte der Fotos und Videos ausgewertet werden.

 

1 482

spotify_logo

Wir haben in den letzten Monaten schon einige Male darüber berichtet, dass Apple das Gratis-Angebot von Spotify ein Dorn im Auge ist und erreichen will, dass der zukünftige Konkurrent dieses Angebot einstellt. Nun sind Informationen des Brancheninsiders „Digital Music“ an Tageslicht gekommen, wonach Spotify tatsächlich sein Gratis-Angebot bald Geschichte sein lassen werden könnte. Der Grund für diesen Schritt soll angeblich der Druck der Musik-Labels, die wiederum Druck von Apple erhalten haben, sein – Zitat:

The three-month ‘proposal,’ advanced most principally by major labels Universal Music Group and Sony Music Entertainment, would allow current, free-access, ad-supported (or ‘freemium’) subscribers to continue their plans for 6 months, while new users would be limited to three months only.

Diese Informationen sind noch nicht bestätigt, weshalb noch Zweifel bestehen, ob sie tatsächlich der Wahrheit entsprechen. Jedoch steht fest, dass 45 Millionen der 60 Millionen Nutzer von Spotify das Gratis-Angebot nutzen. Zwar werden Werbeeinnahmen lukriert, was laut dem CEO von Warner immer noch besser sei als illegale Piraterie, aber dies scheint nicht das Ziel von einigen Musik-Labels und Apple zu sein. Die Aussage des CEOs von Warner zeigt aber auch, dass nicht alle Musik-Labels an einem Strang ziehen dürften, weshalb es interessant werden wird, welche Sicht der Dinge sich durchsetzen wird.

 

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren