Home Tags Posts tagged with "Gratis"

Gratis

0 599

Galaxy SG edge

Die sinkenden Verkaufszahlen von Smartphones bei Samsung – wir haben gestern darüber berichtet – veranlassen Samsung in den USA dazu, bei der Akquirierung von Kunden neue Wege zu beschreiten. Da vor allem Apple mit seinen iPhone für schlechte Verkaufszahlen bei Samsung im High-End-Segment sorgt, greift man nun mit einem speziellen Testprogramm den Hauptkonkurrenten an.

Samsung Testprogramm

Beim Samsung Ultimate Test Drive können iPhone-Nutzer entweder ein Galaxy S6 Edge+ oder ein Galaxy Note 5 Smartphone 30 Tage lang kostenlos testen. Interessant ist, dass Samsung dabei sogar einen kostenlosen Tarif inkludiert, der in allen US-Mobilfunknetzen verwendet werden kann. Das koranische Unternehmen versucht natürlich mit dieser Aktion im wichtigen US-Markt verlorenen Boden wieder gut zu machen. Wir werden hoffentlich nach diesen 30 Tagen erfahren, wie viele iPhone-Besitzer sich überzeugen lassen haben.

 

9 1007

Google Photos

Vor wenigen Tagen hat Google auf der I/O auch seinen neuen Fotodienst “Google Fotos” vorgestellt. Das Besondere an dem Dienst ist, dass es unbeschränkten, kostenlosen Speicherplatz für Fotos und Videos gibt. Dabei können Fotos eine Größe von bis zu 16 MP aufweisen und Videos werden bis zu einer Full-HD-Auflösung (1080p) unterstützt. Natürlich können alle Bilder zwischen den verschiedenen Devices synchronisiert werden und stehen somit überall zur Verfügung. Die App steht sowohl für Android als auch für iOS zur Verfügung! Des Weiteren gibt es eine Web-Version, wozu allerdings ein Google-E-Mail-Account benötigt wird.

Weitere wichtige Funktionen
Bei Google Fotos werden Inhalte automatisch nach Orten und Dingen sortiert, die dem Nutzer wichtig sind und können bei der Suche anhand derselben Kriterien gefunden werden. Es können auch aus einer Auswahl von Fotos Filme, interaktive Geschichten, Collagen, Animationen etc. zusammengestellt werden. Zudem ist es möglich, Fotos mit nur einem Fingertipp zu bearbeiten. Laut eigenen Aussagen gibt es auch leistungsstarke Tools zur Foto- und Videobearbeitung, wo beispielsweise Filter angewendet und Farben optimiert werden können. Natürlich können Fotos und Videos auch mit anderen Nutzern geteilt werden.

(Direktlink)

Es wird auf jeden Fall interessant, wie sich Google Fotos in den ersten Tests schlagen wird. Alleine die Tatsache, dass der Dienst kostenlos ist und unbegrenzten Speicherplatz bietet, wird für viele ein wichtiges Argument sein, ihn zu nutzen. Es muss aber auch festgehalten werden, dass Google – auch wenn der dienst kostenlos ist – indirekt damit Geld verdient, indem die Inhalte der Fotos und Videos ausgewertet werden.

 

1 357

spotify_logo

Wir haben in den letzten Monaten schon einige Male darüber berichtet, dass Apple das Gratis-Angebot von Spotify ein Dorn im Auge ist und erreichen will, dass der zukünftige Konkurrent dieses Angebot einstellt. Nun sind Informationen des Brancheninsiders “Digital Music” an Tageslicht gekommen, wonach Spotify tatsächlich sein Gratis-Angebot bald Geschichte sein lassen werden könnte. Der Grund für diesen Schritt soll angeblich der Druck der Musik-Labels, die wiederum Druck von Apple erhalten haben, sein – Zitat:

The three-month ‘proposal,’ advanced most principally by major labels Universal Music Group and Sony Music Entertainment, would allow current, free-access, ad-supported (or ‘freemium’) subscribers to continue their plans for 6 months, while new users would be limited to three months only.

Diese Informationen sind noch nicht bestätigt, weshalb noch Zweifel bestehen, ob sie tatsächlich der Wahrheit entsprechen. Jedoch steht fest, dass 45 Millionen der 60 Millionen Nutzer von Spotify das Gratis-Angebot nutzen. Zwar werden Werbeeinnahmen lukriert, was laut dem CEO von Warner immer noch besser sei als illegale Piraterie, aber dies scheint nicht das Ziel von einigen Musik-Labels und Apple zu sein. Die Aussage des CEOs von Warner zeigt aber auch, dass nicht alle Musik-Labels an einem Strang ziehen dürften, weshalb es interessant werden wird, welche Sicht der Dinge sich durchsetzen wird.

 

1 393

iphone-6-beats-music

Der neue Streaming-Dienst von Apple soll bekanntlich auf der kommenden WWDC vorgestellt werden. Via Re/code sind jetzt neue Informationen darüber ans Tageslicht geraten, wie Apple in der Startphase Kunden von den Mitbewerbern akquirieren will. Zum Ersten will man jedem Nutzer eine kostenlose Testphase anbieten, wo er den neuen Dienst ausprobieren kann. Diese Phase soll angeblich zwischen einem und drei Monate dauern.
Zum Zweiten haben sich die zuständigen Personen in Cupertino überlegt, dass Sänger und Labels ausgewählte Songs kostenlos anbieten können, um auch hier einen zusätzlichen Anreiz zu schaffen, um von der Konkurrenz zu wechseln. Diese Inhalte sollen dann auch Nicht-Abonnenten zur Verfügung stehen.

Entscheidend wird der Preis
Vorausgesetzt Apple schafft es, ein ähnlich reichhaltiges Angebot wie zB Spotify von Beginn an anzubieten, wird – trotz zusätzlicher Anreize –  unserer Ansicht nach der Preis darüber entscheiden, ob der Streaming-Dienst von Apple ein Erfolg wird. Apple wird auf jeden Fall alles daran setzen, der Konkurrenz das Leben schwer zu machen.

 

1 358

Temple Run

Temple Run ist fast schon ein Klassiker unter den iOS-Games. Jetzt gibt es eine weitere Variante des Spiels, nämlich “Temple Run Oz” im Rahmen von Apple’s App der Woche-Aktion gratis. Damit erspart man sich 1,99 Euro. Temple Run Oz ist nur eine kleine Abwandlung des Originals und lehnt sich an den Kinofilm “Die fantastische Welt von Oz” an. Am Spielprinzip hat sich nichts geändert. Man läuft immer noch durch den Dschungel und muss Gefahren ausweichen. Damit ihr euch einen kleinen Eindruck vom Spiel machen könnt, haben wir den Launch-Trailer eingebettet.

(Video-Direktlink)

Wer also ein Fan von Temple Run ist, sollte die Gelegenheit nutzen, das Spiel gratis zu erhalten.

0 1295

Printer Pro

Diese Woche ist die Druck-Anwendung “Printer Pro” zur App der Woche nominiert worden. Mit ihr können zB iWork-Dokumente, E-Mail-Anhänge, Dateien von anderen Apps, Inhalte der Zwischenablage, Fotos etc. via iPhone und iPad ausgedruckt werden. In der App-Beschreibung heißt es:

Printer Pro lässt Sie drahtlos vom iPhone und iPad drucken. Es kann auf vielen WLAN-Druckern direkt drucken, oder auf jedem Drucker welcher an Ihren Mac oder PC angeschlossen ist (via einer kleinen Helfer-App welche auf dem Computer installiert wird). Einmal installiert, taucht Printer Pro in der “Öffnen in”-Liste auf deinem Gerät auf. 

Printer Pro unterstützt auch die populären Cloud-Speicher Dropbox und Google Drive.

Printer Pro 2

Wer also Verwendung für diese App hat, oder sie auch nur antesten will, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Ansonsten schlägt sie nämlich mit € 6,99 zu Buche. Printer Pro ist eine Universal-App, erfordert iOS 7 oder neuer und hat eine Größe von knapp 65 MB.

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren