Home Tags Posts tagged with "Apple"

Apple

8 460

iphone_maps_icon_ios6

Wir haben nicht schlecht gestaunt, als Apple gestern erneut 20 Städte in 3D angeboten hat und Salzburg eine dieser Städte gewesen ist. Eigentlich hätte man sich erwartet, dass Apple zuerst Wien digitalisieren wird und dann erst die kleineren Städte Österreichs. Offensichtlich verhält es sich aber gerade umgekehrt und Städte wie Graz oder Linz sind vorgezogen worden. Aber auch andere Städte wie zB Bern oder Middlesbrough aus England haben in die Liste der 3D-Städte geschafft. Bislang ist noch völlig unklar, nach welchem Prinzip Apple hier vorgeht, aber wir finden es gut, dass Österreich in dieser Hinsicht einmal nicht vernachlässigt wird.

Welche Städte sind die nächsten?
Wenn man nach der Bevölkerungsdichte – ausgenommen Wien – geht, könnte jetzt dann Innsbruck oder auch St. Pölten an der Reihe sein. Leider gibt Apple nie bekannt welche Städte gerade im Fokus der 3D-Entwickler sind. Wir sind schon gespannt und warten natürlich auch auf die Ausarbeitung von Wien.

Nutzt ihr eigentlich das 3D-Feature?

0 147

iphone6s-6sp-select-2015

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Apple im laufenden Quartal wahrscheinlich weniger iPhones verkaufen wird als man sich dies erhofft. Tim Cook hat die Erwartungen schon bei der Quartalskonferenz nach unten gedrückt und auch verschiedene Zulieferer von Apple haben schon rückläufige Bestellungen von Seiten Apple verbuchen müssen. Nun sind weitere Informationen aufgetaucht, wonach Apple auch bei den Halbleiter-Platten einen gravierenden Schnitt machen wird und erst wieder im Sommer neue Bestellungen aufgeben wird.

Dieses Verhalten deckt sich mit den Aussagen von Tim Cook und der gesamten Branche. Doch nicht nur Apple hat zu kämpfen, sondern auch andere Hersteller wie Samsung oder andere große Smartphone-Produzenten. Die Wirtschaft und auch der Smartphone-Markt ist fast gesättigt und es müsste ein Hersteller in Konkurs gehen, um wieder Platz für Wachstum zu schaffen.

5 429

Apple Watch

Apple gab bei der Veröffentlichung der Apple Watch an, dass das Gerät wasserfest und auch stoßfest sei. Anscheinend hat Apple sich diese Aussage nun nochmals überlegen müssen und hat den Begriff wieder von der Webseite entfernt. Ein Fall aus England hat den Stein ins rollen gebracht. Ein Apple Watch-Besitzer hat nicht viel mit der Uhr unternommen und aber bereits 10 Tage nach dem Kauf machte sich ein Sprung im Display breit, der immer größer wurde. Aus diesem Grund hat der Kunde bei Apple angerufen, hat eine neue Uhr verlangt und auch auf die offizielle Bezeichnung „stoßfest“ hingewiesen.

Gericht war nötig
Apple zeigte sich in diesem Fall aber nicht kulant und lehnte das Ansuchen auf Ersatz ab. Der Kunde gab sich damit aber nicht zufrieden und zog vor Gericht, wo er vom Richter recht bekam. Dieser verurteilte Apple wegen Vertragsbruch. Daraufhin verschwand die Bezeichnung „stoßfest“ aus der Beschreibung der Apple Watch, um weiteren Gerichtsurteilen aus dem Weg zu gehen.

 

1 249

11138-3814-141118-iPhone-Dual-Camera-l

Bis jetzt gab es nur inoffizielle Gerüchte rund um Dual-Kameras aber bei Apple. Nun hat Sony aber verlauten lassen, dass in diesem Jahr „große Smartphone-Hersteller“ genau auf diese Technologie setzen und auch die passenden Geräte dafür auf den Markt bringen werden. Somit wäre Apple ein guter Kandidat für diese Technologie. Es wird aber auch festgestellt, dass der Durchbruch in diesem Bereich erst im Jahr 2017 erwartet wird, was die Gerüchte rund um Apple wieder etwas abschwächt.

Die Möglichkeiten die Sony bietet sind auf jeden Fall sehr spannend anzusehen und auch für Unternehmen wie Apple interessant. Ob man die Entwicklung bereits soweit vorangetrieben hat, bleibt noch abzuwarten. Es wäre auf jeden Fall ein tolles Feature, wenn wir künftig mit einer Dual-Kamera fotografieren könnten.

Was sagt ihr dazu?

2 374

Apple-Logo

Wie ein Gericht in Texas nun bestätigt hat, soll Apple in den nächsten Wochen zu einer Strafzahlung von über 600 Millionen US-Dollar verdonnert werden. Der Grund dafür ist erneut ein Patent-Troll aus den USA, der einen Lücke im System entdeckt hat und Apple damit vor Gericht zieht. Wie üblich stützen sich solche Klagen auf Patente, die bereits vor Jahren eingereicht worden sind und mit der heutigen Technologie nur noch sehr wenig zutun haben. Aus diesem Grund spricht man hier auch von Patent-Trollen. Apple wird vorgeworfen ein VPN-Patent im Bereich iMessage und auch FaceTime verletzt zu haben.

Die Patentschriften sind aber so weitläufig ausgelegt worden, dass man fast jedes Unternehmen mit solch einer Technologie vor Gericht zerren kann. Apple hat natürlich Berufung eingelegt und möchte in nächster Instanz gewinnen. In Texas sind die Gerichte oftmals sehr milde, sehen große Konzerne wie Google oder Apple eher als Feinde an und geben den Trollen dementsprechend viel Macht an die Hand. Sollte diese Verhandlung dann in einem anderen Bundesstaat stattfinden, könnte sich die Lage schnell ändern.

0 142

Apple Watch

Anscheinend hat das Thema Virtual Reality bei Apple einen Nerv getroffen. Aus diesem Grund werden immer öfter Techniker des Unternehmens an der Standford Universität gesichtet, die sich mit Experten auf diesem Gebiet unterhalten und anscheinend auch Erfahrungen austauschen. Vielleicht versucht man die Studenten und auch Dozenten dazu zu bringen, für den Konzern zu arbeiten, um an einer neuen Technologie zu forschen. Apple selbst hat schon bekannt gegeben, dass man sich mit dieser Technologie beschäftigt und sie sehr interessant findet.

Datenbrille könnte realistisch werden
Vermutlich wird Apple in diesem Jahr noch keine Virtual-Reality-Brille auf den Markt bringen, aber sicherlich die Weichen dafür legen. Eventuell gehen im nächsten Jahr bereits die ersten Gerüchte die Runde und vielleicht bekommen wir auch schon ein paar Bauteile zu sehen. Alles andere wäre sehr schnell und auch von Apple können wir uns keine Wunder erwarten.