Home Tags Posts tagged with "Apple TV"

Apple TV

6 584

AppleTV - Teaser - AppleTV 2 News Mac iOS

Es wird ja bereits schon Jahre darüber spekuliert, dass Apple ins TV-Geschäft einsteigen will. Fasst man die Situation zusammen, scheint Apple zwar bemüht darum zu sein, ein eigenes TV-Streaming-Angebot auf die Beine zu stellen, jedoch gelingt es nicht, ein Übereinkommen mit den Content-Anbietern auszuverhandeln, das alle Seiten zufrieden stellt.

Apple will selbst ins Geschäft einsteigen
Geht es nach den neuesten Informationen, die vom Hollywood-Experten Ronald Grover stammen, hat Apple vor, das Heft nun in die Hand zu nehmen und eigene Serien zu produzieren. Damit will der Konzern aus Cupertino wohl in die Fußstapfen von Netflix und Amazon treten. Allerdings befindet sich Apple laut Grover erst am Beginn der Bemühungen, weshalb es noch einige Zeit dauern könnte, bis ein eigener Web-TV-Dienst angeboten werden kann. Ein möglicher Zeitpunkt wäre laut den Informanten die Keynote im September, wo Apple ziemlich sicher das iPhone 7 vorstellen wird.

Klar ist, dass wir in Europa zunächst nicht von diesem vermeintlichen Angebot profitieren werden können. Apple wird sicherlich zunächst die Resonanz auf dem US-Markt abwarten, bis andere Länder hinzugefügt werden. Sollte das Angebot aber von den Kunden angenommen werden, könnte es so wie bei Netflix relativ schnell gehen. Das Geld, anspruchsvolle Serien zu produzieren, hätte Apple auf jeden Fall.

 

0 409

1448343700

Wie schon vor einige Tagen berichtet, hat Apple kurze Werbespots für das Apple TV veröffentlicht, um das Gerät für die Weihnachtszeit zu bewerben. Nun hat man sich bei Apple auch dafür entschieden, in große Anzeigetafeln zu investieren, die über das ganze Land verstreut werden. Apple hat sich für die Streifenoptik aus den Werbespots entschieden, um hier einen Wiedererkennungsfaktor zu schaffen.

Apple TV kein Hobby mehr
In den letzten Wochen und Monaten bekommt man das Gefühl, dass es sich beim Apple TV nich mehr um ein Hobbyprojekt von Apple handelt, sondern um ein Projekt, welches auch auf Umsatz und natürlich auch Gewinn ausgerichtet ist. Viele gehen sogar soweit, dass Apple das AppleTV als eigenständige Sparte ansieht und dadurch deutlich mehr Werbebudget zur Verfügung gestellt wird. Bislang ist aber noch nicht klar, ob die Verkaufszahlen gesteigert werden konnten. Eventuell gibt es dazu auf der nächsten Quartalskonferenz erst Informationen.

15 1426

Bildschirmfoto 2015-09-10 um 07.45.17

Am Donnerstag sind aus einer zuverlässigen Quelle die europäischen Preise für die iPad Pro-Modelle an die Öffentlichkeit getragen worden. Wenig später ist dasselbe auch bei den Preisen des Apple TVs passiert, dessen Verkauf übrigens noch im Oktober starten soll.

Gehen wir davon aus, dass die Informationen der Wahrheit entsprechen, werden kaufwillige Kunden für das 32 GB-Modell 179 Euro berappen müssen. In den Vereinigten Staaten kostet diese Variante 149 US-Dollar (ohne Steuern). Das Apple TV der vierten Generation mit 64 GB wird mit 239 Euro zu Buche schlagen.

Natürlich ist die neue Apple Remote im Lieferumfang enthalten, aber auch separat für 89 Euro erhältlich. Schließlich gibt es noch die Remote-Loop um 15 Euro, mit der sich die Fernbedienung am Handgelenk befestigen lässt.

Wer von euch wird zuschlagen?

 

0 929

appletv_touch_konzept4

Gerüchte rund um das vermeintliche Apple TV der vierten Generation gibt es bereits viele – angefangen von der Integration von Siri bis hin zum eigenen App Store. Auch von einer „besonderen“ Fernbedienung war bereits die Rede.

In dieser Hinsicht gibt es nun vom Chefredakteur von TechCrunch, Matthew Panzarino, aus angeblich zuverlässigen Quellen neue Informationen. Demnach soll die Fernbedienung nicht nur mit Buttons, sondern auch einem berührungsempfindliches Trackpad und diversen bewegungssensitiven Sensoren ausgestattet sein. Dadurch soll sie auch als Eingabegerät für Spiele verwendbar sein und das Apple TV somit zur Spielkonsole avancieren – ähnlich der Wiimote der Wii, die wir bereits von Nintendo kennen.

Interessant ist auch, dass laut Panzerions Quellen die vierte Generation des Apple TV’s eigentlich schon zur WWDC vorgestellt hätte werden sollen, aber nicht rechtzeitig fertig geworden ist. Inzwischen solle sich Apple um den Feinschliff gekümmert haben. Wir können also gespannt auf den 9. September warten.

 

4 1045

 

Bildschirmfoto 2015-04-14 um 15.50.01

 

Morgen wird die WWDC starten und zu Beginn auch traditionell eine Keynote stattfinden (Start 19:00 Uhr MEZ), wo uns die Führungsspitze von Apple ihre neuesten Errungenschaften vorstellen wird. Das Motto der WWDC “The epicenter of change.” klingt durchaus vielversprechend, weshalb wir hier noch einmal zusammenfassen wollen, was kommen wird bzw. könnte. Klar ist, dass die WWDC nach wie vor eine Entwickler-Konferenz ist, weshalb sie in erster Linie der wichtigste Treffpunkt für Apple-Programmierer ist und deshalb auch neue Software im Vordergrund steht.

iOS 9 und OS X 10.11: Es gilt als ziemlich sicher, dass Apple die neuen Betriebssysteme vorstellen wird. Im Gegensatz zum letzten Jahr ist aber noch relativ wenig Konkretes durchgesickert (zB wird es eine neue System-Schriftart geben), was die Vermutung nahelegt, dass sich Apple wirklich auf Sicherheit, Stabilität und Leistung konzentrieren wird. Bahnbrechende neue Features werden nicht erwartet. 

Streaming-Dienst: Die Vorstellung bzw. Ankündigung des Dienstes, der den Namen „Apple Music“ tragen soll, gilt als so gut wie fix, jedoch gab es in den letzten Wochen Berichte darüber, wonach sich Apple noch nicht mit allen wichtigen Labels einigen hat können, weshalb sich der Start um einige Wochen verschieben könnte. Der Preis soll bei 9,99 US-Dollar liegen, um konkurrenzfähig zu sein und es könnte eine Gratis-Testphase von ein bis drei Monaten angeboten werden. Zudem soll angeblich auch iTunes Radio in weiteren Ländern ausgerollt werden.

Apple TV: Mit dem Apple TV der vierten Generation soll ein großes Update verbunden sein. Hardwareseitig soll der A8-Chip zum Einsatz kommen und der interne Speicher massiv erhöht werden. Auch eine Touch-Fernbedienung ist im Gespräch. Bei der Software soll auch anständig aufgerüstet werden. Neben Siri soll es auch endlich einen eigenen App Store für die Set-Top-Box geben. Zudem soll auch HomeKit zur Verfügung gestellt werden.
[UPDATE]: Wenn es aber nach den aktuellsten Gerüchten geht, werden wir auf das Ganze noch ein wenig warten müssen, da Apple angeblich mit dem neuen Gerät rechtzeitig zur WWDC fertig geworden ist.

Neues TV-Angebot: Im Zusammenhang mit dem neuen Apple TV will Apple laut dem Wall Street Journal angeblich auch ein TV-Streaming-Angebot vorstellen, das aber vorerst nur in den USA zur Verfügung stehen soll. Partner wie ABC, CBS und Fox sollen mit an Bord sein. Pro Monat sollen dafür zwischen 30 und 40 US-Dollar fällig sein. Auch hier könnte es sein, dass Apple diese Vorstellung aber auf den Herbst verschieben muss, da es noch ausstehende Lizenzabkommen und Verhandlungen über Geldbeträge geben soll.

Kits für Apple TV (?), Apple Watch und neue Swift-Version: Darüber werden sich zunächst natürlich vor allem Entwickler freuen – vor allem bei der Apple Watch, denn hier soll es künftig möglich sein, Apps zu entwicklen, die keine iPhone-App mehr voraussetzen.

 

 

6 1263

apple tv

Bis jetzt galt die Vorstellung der 4. Generation des Apple TVs auf der am Montag stattfindenden Keynote eigentlich als fix. Schließlich hat die aktuelle Generation mehr als drei Jahre auf dem Buckel und wurde lediglich im Jänner 2013 leicht überarbeitet.

Keine neue Hardware
Die New York Times hat jetzt aber schlechte Nachrichten für Fans der kleinen Set-Top-Box. Apple hat angeblich die bereits geplante Vorstellung abgeblasen, da das Gerät schlichtweg nicht rechtzeitig fertig geworden ist. Noch bis Mitte Mai hat das Unternehmen offenbar daran geglaubt, den Termin zur WWDC halten zu können, musste jetzt aber die Reißleine ziehen. Somit dürfte auch das erwartete SDK und die ebenfalls gehandelte Vorstellung eines TV-Streaming-Dienstes vom Tisch sein.

Die Enttäuschung dürfte bei vielen Apple-Fans groß sein, sollte dieser Fall wirklich eintreten. Aber auch für Apple selbst ist diese Verzögerung alles andere als optimal, da man in diesem Bereich immer mehr an Boden verliert, weil die Konkurrenz bereits gut aufgestellt ist.

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren