Home Tags Posts tagged with "App Store"

App Store

0 556

App-Rückgabe

Ende des vergangenen Jahres hat die EU mit einer neuen Konsumentenschutzverordnung das Widerrufsrecht für digitale Güter eingeführt. Dies gilt natürlich auch für Apple und alle Einkäufe über iTunes oder den App Store, wo nun digitale Inhalte innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben werden können. Allerdings hat Apple auch erkannt, dass dies zu einem eventuellen Missbrauch führen kann und hat eine Einschränkung eingebaut.
iDownloadblog berichtet nämlich von Usern, die viele Apps heruntergeladen haben und wieder zurückgeben wollten, dass diese nach einiger Zeit beim nächsten Kauf darauf hingewiesen wurden, dass das Rückgaberecht erlischt, sobald sie die App laden. Es ist allerdings nicht bekannt, wie viele Apps man zurückgeben darf und ab welchen Zeitpunkt dieser Hinweis auftaucht. In den geänderten Geschäftsbedingungen weiset Apple zwar darauf hin: “Sie können eine Bestellung für digitale Inhalte nicht widerrufen, wenn die Lieferung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung und Ihrer Kenntnisnahme, dass Sie dadurch Ihr Widerrufsrecht verlieren, begonnen hat.”, aber von einer bestimmten App-Anzahl oder einem gewissen Zeitraum ist nicht die Rede. Apple wird dies wahrscheinlich bewusst nicht machen, damit bestimmte Nutzer nicht diesen Spielraum gezielt ausnützen.

 

0 457

Pinbal

Diese Woche hat Apple “Marvel Pinball” zur App der Woche bestimmt und ist somit gratis erhältlich. Wie in der App-Beschreibung nachzulesen ist, verbindet das Flipper-Spiel “die größten Superhelden aller Zeiten mit dem definitivsten Flipper-Videospiel-Erlebnis aller Zeiten.” Ziel des Spiels ist es, “den legendären Helden des Marvel Universe zu helfen, die Flipperlandschaft von notorischen Superschurken zu befreien in einer epischen Kombination aus übermenschlichen Kräften, fesselndem Gameplay und beispiellosen grafischen Effekten!” Der erste Download von Marvel Pinball beinhaltet den Tisch Marvel’s The Avengers. Weitere Tische von Marvel Pinball können als In-App-Käufe erstanden werden und schlagen mit jeweils 99 Cent zu Buche.

Pinbal 2

Die App ist sowohl für das iPhone als auch das iPad konzipiert, benötigt lediglich iOS 5.0 oder neuer, ist aber bereits für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert. Für Flipper-Fans ist dieses Game sicherlich ein netter Zeitvertreib für Wochenende!

1 798

Apple, News, Mac, Deutschland, Schweiz, Österreich, Mac, App Storea

Wer von euch ein Abo über Apples App Store hat – also beispielsweise eine Online-Zeitschrift – dem ist vielleicht schon aufgefallen, dass diesbezüglich eine E-Mail ins Haus geflattert ist. Aufgrund der vergangenen Preiserhöhungen im App Store, die auch Abos betreffen, hat Apple nämlich von sich aus die automatische Verlängerung deaktiviert. Da wegen der Preiserhöhung dem Kunden ansonsten ohne Genehmigung eine Preiserhöhung ins Haus gestanden wäre, musste dieser Schritt gesetzt werden. Im bereits angesprochenen “Warn-E-Mail” von Apple werden Abonnenten darüber informiert. Damit das Abo dennoch weiterläuft, muss dies der Nutzer in der Aboverwaltung bei der App Store-App oder via iTunes wieder aktivieren. Eine Anleitung dazu findet ihr hier.

Anbieter wenig begeistert
Natürlich sind die Anbieter von App-Abos wenig begeistert, da sie Umsatzeinbußen befürchten. Tatsächlich werden es sich sicherlich einige Kunden auf Grund der erhöhten Preise von ca. 10 Prozent überlegen, ob sie ihr Abonnement verlängern sollen. Eventuell sollte sich Apple künftig hier eine andere Vorgangsweise überlegen bzw. die App Store-Richtlinien überarbeiten.

 

9 1660

one-billion-apps-hero-20090418-640x353

Wir haben heute Früh darüber berichtet, dass Apple in den nächsten Stunden neue Preise für den App Store bekannt geben wird, da sich der Euro-Wechselkurs hin zum Dollar deutlich verschlechtert hat. Nun hat der Kollege Florian Schimanke die neuen Preise bzw. Abstufungen (Tiers) zusammengefasst und wir müssen uns nun offensichtlich damit abfinden, dass die billigsten Apps um 10 Cent teurer geworden sind und auch die teureren Apps haben ordentlich zugelegt. Viele haben sich über diesen Fakt schon moniert und sind der Meinung, dass Apple hier nur wieder etwas mehr Geld verdienen möchte um den App Store weiter zu stärken.

Neue Preisstaffelung:

tiers_2015

Apple verdient mehr
Zwar ist der Wechselkurs des Euros wirklich stärker gefallen, jedoch kann man diesen Schritt nicht nur dadurch rechtfertigen. Vielmehr hat Apple wahrscheinlich einen plausiblen Grund gesucht, warum man die Preise an das US-Nivau anpasst und damit auch die Marge erhöht. Auf der anderen Seite darf nicht vergessen werden, dass natürlich auch die Entwickler etwas davon haben.

0 967

 Apple, News, Mac, Deutschland, Schweiz, Österreich, Mac, App Storea

Nachdem die Verkäufe des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus im Weihnachtsquartal aller Voraussicht nach Rekordwerte erreicht haben, ist dies offensichtlich auch für die Downloadzahlen im App Store der Fall. Dies geht aus einer aktuellen Studie der US-Webseite Fiksu hervor. Dabei wurden die täglichen Downloadzahlen der Top 200 der Gratis-Apps unter die Lupe genommen. Es wurde festgestellt, dass die kostenlosen Apps im November 2014 erstmals die 8-Millionen-Marke knacken konnten. Dafür verantwortlich sind zu einem Großteil die neuen iPhone-Modelle.
Betrachtet man das Diagramm unterhalb lässt sich feststellen, dass die Downloadzahlen im Vergleichszeitraum des Vorjahres um einiges niedriger lagen. Die Autoren der Studie geben an, dass im November 2013 durchschnittlich 5,7 Mio. Apps heruntergeladen wurden (42 Prozent weniger). Für den Dezember 2014 und den Jänner 2015 sollen die Zahlen übrigens auf einem ähnlichen Niveau liegen.

fikso_studie

 

0 559

VLC

Manche von euch können sich eventuell daran erinnern, dass die iOS-Version des VLC-Mediaplayers kurz nach der Veröffentlichung von iOS 8 aus dem App Store verschwunden ist. Damals hat es seitens der Entwickler geheißen, dass man zusammen mit Apple an einer Lösung arbeite. Warum die App überhaupt aus dem App Store genommen wurde, ist damals nicht verraten worden. Fest stand nur, dass jene Nutzer, die die App bereits heruntergeladen hatten, diese auch weiterverwenden konnten.

Nächste Woche?
Licht am Ende des Tunnels ist aber offenbar in Sicht, denn der Chef-Entwickler lässt im VideoLan-Forum verlauten, dass die App voraussichtlich zu Jahresbeginn nach der Weihnachtspause von iTunes Connect (welche bereits vorüber ist) erscheinen wird. Es könnte also bereits nächste Woche soweit sein. Momentan befindet man sich noch in der Betaphase (Version 2.4.0) von VLC. Wie zu erwarten war, wird die App die Unterstützung für iOS 8 und die Anpassung an das iPhone 6 (Plus) bringen. Eventuelle weitere Neuerungen sind noch nicht durchgesickert.

 

SOCIAL

17,348FansLiken
0FollowersFolgen
401SubscribersAbonnieren