Home Tags Posts tagged with "App Store"

App Store

1 466

Hearthstone

Viele von euch werden das Strategie-Kartenspiel “Hearthstone: Heroes of Warcraft” wahrscheinlich kennen und eventuell auch auf dem iPad schon gespielt haben. Die gute Nachricht ist, dass das Spiel nun auch für das iPhone zur Verfügung steht. Blizzard hat dabei die Benutzeroberfläche für kleinere Displays angepasst, damit auch hier eine gute Übersicht gewährleistet ist.
Wer das Spielprinzip noch nicht kennt, dem sei es hier kurz erklärt: Hearthstone ist ein Sammelkarten-Spiel. Dabei wird aus einem Stapel erworbener Karten vom Spieler ein Sortiment aus insgesamt 30 Einheiten, Aktionen und Zauber zusammengestellt. Ziel ist es, im Laufe des Spiels ein perfekt abgestimmtes Kartendeck zu schaffen, um gegen seine Gegner bestehen zu können. Wer schon einmal Warcraft gespielt hat, dem werden viele Spielelemente bekannt vorkommen.

Hearthstone 2

Grundlegend ist Hearthstone kostenlos, jedoch gibt es eine Reihe von In-App-Kaufmöglichkeiten, wo man viel Geld liegen lassen kann, um schneller weiterzukommen. Dies ist aber nicht nötig, denn es gibt auch über tägliche Quests die Möglichkeit God zu verdienen, um damit Inhalte zu kaufen. Erwähnenswert ist noch, dass das Spiel mindestens ein iPhone 4S, ein iPad 2 oder einen iPod touch der 5. Generation erfordert. Zudem ist der Speicherbedarf mit knapp 750 MB ziemlich groß.

 

1 361

one-billion-apps-hero-20090418-640x353

Es werden immer mehr Apps in den App Store eingereicht wodurch die Masse an Apps schon kaum mehr gehandhabt werden kann und das wird für Apple zu einem immer größeren Problem. Nun hat man sich aber dazu entschlossen einen Spezialisten im Bereich der App Suche zu kaufen, nämlich die Firma Ottocat. Diese Firma hat sich mit der Suche nach passenden Apps beschäftigt und sicherlich sehr interessante Algorithmen geschrieben, die für Apple interessant sein könnten. Aus diesem Grund hat man auch zugeschlagen und wird die Technologie nun im App Store verwenden.

Natürlich hat noch keiner der beiden Seiten den Kauf offiziell bestätigt, aber man kann jetzt schon davon ausgehen, da die Firma angeblich nicht mehr erreichbar ist und einige Mitarbeite der Firma schon Apple als Arbeitgeber eingetragen haben. Somit können wir uns in den nächsten Jahren auf über eine verbesserte App Store Suche freuen und hoffentlich auch über eine bessere Darstellung der Suche.

0 488

Apple Watch

Zwei Wochen bevor die Apple Watch vorbestellt werden kann, schlagen in Apples App Store die ersten Apps auf, die explizit auf die Unterstützung der Smartwatch verweisen. Darunter befinden sich bekannte Apps wie Twitter, Things oder Evernote. In der Apple Watch-App unter iOS 8.2 ist hingegen noch kein Hinweis auf diese Apps zu finden. Hier erscheint immer noch ein Platzhalter auf der AppStore-Seite. In den nächsten Tagen und Wochen werden sicherlich noch mehr für die Apple Watch optimierte Apps im App Store auftauchen. Folgende Apps stehen jetzt auf jeden Fall schon bereit:

0 597

App-Rückgabe

Ende des vergangenen Jahres hat die EU mit einer neuen Konsumentenschutzverordnung das Widerrufsrecht für digitale Güter eingeführt. Dies gilt natürlich auch für Apple und alle Einkäufe über iTunes oder den App Store, wo nun digitale Inhalte innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben werden können. Allerdings hat Apple auch erkannt, dass dies zu einem eventuellen Missbrauch führen kann und hat eine Einschränkung eingebaut.
iDownloadblog berichtet nämlich von Usern, die viele Apps heruntergeladen haben und wieder zurückgeben wollten, dass diese nach einiger Zeit beim nächsten Kauf darauf hingewiesen wurden, dass das Rückgaberecht erlischt, sobald sie die App laden. Es ist allerdings nicht bekannt, wie viele Apps man zurückgeben darf und ab welchen Zeitpunkt dieser Hinweis auftaucht. In den geänderten Geschäftsbedingungen weiset Apple zwar darauf hin: “Sie können eine Bestellung für digitale Inhalte nicht widerrufen, wenn die Lieferung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung und Ihrer Kenntnisnahme, dass Sie dadurch Ihr Widerrufsrecht verlieren, begonnen hat.”, aber von einer bestimmten App-Anzahl oder einem gewissen Zeitraum ist nicht die Rede. Apple wird dies wahrscheinlich bewusst nicht machen, damit bestimmte Nutzer nicht diesen Spielraum gezielt ausnützen.

 

0 493

Pinbal

Diese Woche hat Apple “Marvel Pinball” zur App der Woche bestimmt und ist somit gratis erhältlich. Wie in der App-Beschreibung nachzulesen ist, verbindet das Flipper-Spiel “die größten Superhelden aller Zeiten mit dem definitivsten Flipper-Videospiel-Erlebnis aller Zeiten.” Ziel des Spiels ist es, “den legendären Helden des Marvel Universe zu helfen, die Flipperlandschaft von notorischen Superschurken zu befreien in einer epischen Kombination aus übermenschlichen Kräften, fesselndem Gameplay und beispiellosen grafischen Effekten!” Der erste Download von Marvel Pinball beinhaltet den Tisch Marvel’s The Avengers. Weitere Tische von Marvel Pinball können als In-App-Käufe erstanden werden und schlagen mit jeweils 99 Cent zu Buche.

Pinbal 2

Die App ist sowohl für das iPhone als auch das iPad konzipiert, benötigt lediglich iOS 5.0 oder neuer, ist aber bereits für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert. Für Flipper-Fans ist dieses Game sicherlich ein netter Zeitvertreib für Wochenende!

1 846

Apple, News, Mac, Deutschland, Schweiz, Österreich, Mac, App Storea

Wer von euch ein Abo über Apples App Store hat – also beispielsweise eine Online-Zeitschrift – dem ist vielleicht schon aufgefallen, dass diesbezüglich eine E-Mail ins Haus geflattert ist. Aufgrund der vergangenen Preiserhöhungen im App Store, die auch Abos betreffen, hat Apple nämlich von sich aus die automatische Verlängerung deaktiviert. Da wegen der Preiserhöhung dem Kunden ansonsten ohne Genehmigung eine Preiserhöhung ins Haus gestanden wäre, musste dieser Schritt gesetzt werden. Im bereits angesprochenen “Warn-E-Mail” von Apple werden Abonnenten darüber informiert. Damit das Abo dennoch weiterläuft, muss dies der Nutzer in der Aboverwaltung bei der App Store-App oder via iTunes wieder aktivieren. Eine Anleitung dazu findet ihr hier.

Anbieter wenig begeistert
Natürlich sind die Anbieter von App-Abos wenig begeistert, da sie Umsatzeinbußen befürchten. Tatsächlich werden es sich sicherlich einige Kunden auf Grund der erhöhten Preise von ca. 10 Prozent überlegen, ob sie ihr Abonnement verlängern sollen. Eventuell sollte sich Apple künftig hier eine andere Vorgangsweise überlegen bzw. die App Store-Richtlinien überarbeiten.

 

SOCIAL

17,499FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren