Home Tags Posts tagged with "2012"

2012

2 812

FitBit Force

Nachdem Apple vor ein paar Wochen bereits alle Bose-Produkte aus dem Apple Online Store sowie aus den Retail Stores verbannt hat, ist es nun für alle Fitbit-Geräte soweit. Schon länger gab es dahingehende Gerüchte, aber jetzt hat Apple diesen Plan wohl in die Tat umgesetzt, da bereits keine Fitbit-Produkte im Apple Online Store mehr zu finden sind.

Was sind die Gründe?
Bei Bose ist die Situation so, dass Apple bekanntlich Beats gekauft hat und nun seine eigenen Produkte in den Vordergrund stellen will. Bei Fitbit könnte die Ursache darin liegen, weil die Geräte nicht das neue iOS 8-Feature “HealthKit” unterstützen. Ein weiterer Grund dürfte die zukünftige Positionierung der Apple Watch sein, da natürlich auch hier der Fokus im Store auf dem hauseigenen Produkt liegen soll und in den Geschäften somit auch Platz für die Apple Watch geschaffen wird.

 

4 684

macbook pro 2011

Gerade letztes Wochenende haben wir darüber berichtet, dass eine us-amerikanische Anwaltskanzlei eine Sammelklage gegen Apple plant, um gegen die Grafikprobleme bei diversen MacBook Pro-Modellen aus dem Jahr 2011 vorzugehen. Jetzt gibt es aber weitere schlechte Nachrichten für Apple. Es haben sich nämlich inzwischen mehrere User im Apple Support-Forum darüber beschwert, dass es bei MacBook Pro-Modellen (15-Zoll) von 2012 mit Nvidia-GPU Grafikprobleme gibt. Das Problem tritt aber offenbar nur auf, wenn auf dem Notebook OS X Yosemite installiert ist. Demnach kommt es vor, dass Systeme beim Wechsel zwischen der Onboard-Grafik und der GPU komplett einfrieren. Dies passiert dann, wenn aufwändige Grafikaufgaben abgearbeitet werden müssen.
Einen Lösungsansatz gibt es derzeit keinen. Auch eine Neuinstallation des Systems schafft derzeit keine Abhilfe. Da es bei diesen Modellen unter den vorhergehenden Betriebssystemen keine Grafikprobleme gegeben hat, scheint es sich im Gegensatz zu den 2011er-Modellen wahrscheinlich eher um ein Software-Problem zu handeln, welches Apple mit einem Update beseitigen kann.

 

0 93

Dieses kleine Update (1,69 MB) behebt einen eher seltenen Fehler, der nach einem Systemabsturz auftreten kann. In diesem Fall ist es dem System nicht mehr möglich sich vom Absturz zu erholen. Das Update gilt laut Apple-Support-Dokument für alle MacBook-Air-Modelle aus dem letzten Jahr (mid 2012). Nach dem Update schaltet sich das MacBook Air aus. Vor dem Neustart soll eine Minute gewartet werden.

11 192

Der inzwischen (mit Orange) drittgrößte Mobilfunkanbieter „3“ stellte vor wenigen Tagen die Geschäftszahlen des vergangenen Jahres vor. Er darf sich über das abgelaufene Geschäftsjahr in mehrerlei Hinsicht freuen. Zum einen hat sich der Umsatz um 12 Prozent auf 361 Mio. Euro erhöht und auch der Gewinn hat sich (vor Steuern) von 36 Mio. auf 50 Mio. Euro erhöht. Zum anderen beläuft sich der Kundenbestand mit 31. Dezember 2012 inzwischen auf 1,711 Mio. Kunden, was einer respektablen Steigerung von 37 Prozent entspricht – und das, wie in der Überschrift angedeutet, ohne Orange! Zitat von 3-Chef Jan Trionow:

“Wir wollen und werden auch weiterhin wachsen. Damit einher geht das Versprechen, unseren Kunden auch künftig die beste und schnellste Leistung zum besten Preis Österreichs anzubieten. Die zusätzliche Stärke und die gewonnene Effizienz durch die Übernahme von Orange sind der Garant dafür, dass wir diesen Kurs auch weiterhin mit Nachdruck fortsetzen können.”

Wenn man die ca. 2,1 Mio. Kunden von Orange bei der laufenden Übernahme behalten kann, wird man dem zweitgrößten Mobilfunkanbieter in Österreich T-Mobile, mit seinen ca. 4 Mio. Kunden die zweite Position bald streitig machen können. A1 liegt mit seinen ca. 5,1 Mio. Kunden noch in weiter Ferne. Wir möchten noch darauf hinweisen, dass man unter „Kunden“ immer aktivierte SIM-Karten versteht. In Österreich gibt es inzwischen ca. 13 Mio. davon – bei einer Einwohnerzahl von ca. 8,4 Mio.!

0 141

Für die Vereinigten Staaten gibt es für den Mobilfunksektor eine neue Statistik des Marktforschungsinstitutes Comscore. Dabei wurden unter anderem die Marktanteile der einzelnen Unterehmen bei Mobiltelefonen und die Reichweite der verschiedenen Betriebssysteme im Zeitraum von August bis November 2012 unter die Lupe genommen.
Bei den Mobiltelefonen gibt es am amerikanischen Markt an Samsung kein Vorbeikommen, da der taiwanesische Hersteller wieder um 1,2 Prozent zulegen konnte. Interessant und für Apple erfreulich zugleich ist die Tatsache, dass das iPhone um 1,4 Prozent zulegen konnte und damit mit dem vormals Zweitplatzierten LG (- 0,7%) den Platz tauschen konnte. Dahinter folgen Motorola und HTC.

Bei den Betriebssystemen sieht die Sache nach einem Zweikampf von Android (Google) und Apples iOS aus. Immerhin kommen beide Systeme zusammen auf einem Marktanteil von knapp 90 Prozent, wobei  sowohl Android als auch iOS wieder leicht zulegen konnten. Alle anderen in der Statistik angeführten Betriebssysteme mussten Einbußen hinnehmen, wobei RIM mit einem Prozent Rückgang den größten Verlust erlitten hat. Auch Microsoft und Nokias Symbian mussten wiederum einen Rückgang verbuchen.

Der weitere Trend?
Durch das vermutlich starke Weihnachtsgeschäft von Apple, könnte das Unternehmen aus Cupertino durchaus weiteren Boden gegenüber Samsung bzw. Google wettmachen. Bei den Smartphone-Herstellern gibt es noch ernstzunehmende Konkurrenz für Apple und Samsung – im Bereich der Betriebssysteme scheint die Lage für die Konkurrenz momentan aber eher aussichtslos zu sein.

0 90

Die Kollegen von Cult of Mac haben sich die Mühe gemacht und ein Video zusammengestellt, in dem in etwas über drei Minuten die wichtigsten Momente und Ereignisse des vergangenen Apple-Jahres gezeigt werden. Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen!

 

SOCIAL

16,345FansLiken
0FollowersFolgen
402SubscribersAbonnieren