Wir werden immer häufiger von Usern gefragt, warum Apple auf verschiedenen Geräten, verschiedene Features freischaltet. Natürlich ist es sehr auffällig, dass Apple die neuesten und besten Features nur auf den aktuellsten Geräten anbietet und die älteren Modelle nur mit einem kleinen Teil der Neuerungen ausgestattet werden. Apple rechtfertigt diese Schritte mit der Aktualität der Hardware. So können verschiedene Features nur mit einem stärkeren Prozessor einwandfrei betrieben werden, so Apple. Leider stimmt dies nicht immer ganz. In der Vergangenheit haben wir sehr oft erlebt, dass unter einem Jailbreak auch Features der nächsten Generation problemlos funktionieren (z.B: Siri auf dem iPhone 4).

Alles nur Marketing!
Aufgrund dessen werden die Aussagen von Apple immer unglaubwürdiger. So ist man schon so weit, dass man behauptet, Apple mache dies nur weil es eine sehr schöne Marketingstrategie ist. Will man ein neues Feature, muss gleich ein komplett neues Smartphone erwerben. Leider finden wir diesen Weg nicht sehr gut, aber verstehen den Sinn dahinter. Vielleicht sollte Apple in dieser Hinsicht nochmals umdenken und versuchen mehr Features für ältere Geräte bereit zu stellen.

Was mein ihr dazu?

TEILEN

7 comments

  • Ich sehe das wie Patrick. Die "Konkurenz", sprich Android, hat eine total miserable Updatepolitik. Und das liegt nicht einmal an Google sondern an den Herstellern der Smartphones. Es kann meiner Meinung nach nicht sein, dass ich nach einem Jahr für ein 400-500€ Smartphone keinen Softwareupdate bekomme. Umso mehr gefällt mir die Updatestrategie von Apple, wo auch ein 3GS von 2009 noch mit dem neuesten OS Versehen wird, wenn auch nicht alle Features freigeschaltet werden. Sicherlich kann man solche Features mit einem Jailbreak und Software freischalten oder ergänzen. jedoch halte ich nichts davon, da solche "Apps" meist nicht sehr gut programmiert sind, um nicht zu sagen hingeklatscht werden, und daher mit Ressourcen sowas von schlecht umgehen und das Gerät unnötig langsam machen. Das kann ich ebenfalls aus der Sicht eines Unternehmens verstehen. Schließlich möchte man seine neuen Produkte an den Markt bringen und mich würde es nicht wundern, wenn dank Siri ein paar mehr iPad 3 verkauft werden.
  • Macmania, könnt Ihr nicht mal diesen "wir werden immer öfter gefragt" Quatsch lassen? Das nimmt Euch doch kein Mensch ab! Die Anzahl der Kommentare zeigen doch ganz deutlich, wie viele Besucher sich bei Euch aktiv beteiligen. Warum sollten sich also ganz viele andere User bei Euch per E-Mail melden? Das ist unseriös und zeugt von wenig Professionalität. Also bleibt so wie Ihr seid und versucht nicht größer da zu stehen, als Ihr seid.
  • Wenigstens bringt Apple die Updates raus. Natürlich sollen neue Features zum kauf eines neuen Gerätes animieren. Hätte ja sonst für Apple keinen Sinn. Bei Andoird muss man überhaupt mal Froh sein wenn man ein Update bekommt =)
  • Stimme zu. Auf der einen Seite will Apple natürlich verkaufen. Klar, das ist ein Unternehmen und höchstes Zieles eines Unternehmens ist maximaler Gewinn. Auf der anderen Seite wird doch gerade immer von der Fangemeinde beschworen wie toll das perfekte Zusammenspiel von Hardware und Software ist - und dann reicht es für euch das es "funktioniert"? Multitasking bspw. gab es auch für das 3Gs, es hat auch funktioniert. Wirklich Smoothy lief es aber nur bei kleineren Apps. Skype oder Fritz!Phone haben das Telefon ganz schön in die Knie gezwungen. Der Grund warum ich zum 4s gewechselt war. Und bei den neuen Features ist es doch genauso. Nebenbei denke ich aber auch, dass die "tollen Features" die meisten schon haben. Ich nutze bspw. Skobbler als Navi. Funktioniert wunderbar. Ich wüsste nicht was ich mit Turn-by-Turn machen sollte. Besonders da Apple ja bei seinem Kartendienst noch am Anfang steht.
  • Ich gebe "Fruchtjogurt" recht. Apple will seine Geräte verkaufen und die neuen Feature rechfertigen den Kauf! Ich finde es von Apple super, dass das über drei Jahre alte 3GS mit iOS 6 versorgt wird und kann verstehen, dass die Topfunktionen für die Spitzengeräte (4S und 5) vorbehalten sind.
  • wäre ich apple, ich würde es genau so machen. die entwicklung in technologie, software, hardware, automatisierungen der produktions anlagen usw. kostet jedes mal lawienen. die industrie und der markt lebt davon, also eigentlich wir alle. klar wäre es toll mit alter hardware immer noch voll am ball zu sein, aber irgendwann würde es still werden um das zeug. möchte auch keiner.
  • Sorry, Macmania, aber da muss ich Apple Teils in Schutz nehmen. Ich habe Spire auch auf meinem iPhone 4 gehabt und es funktionierte auch, allerdings ging die Batterie sehr schnell runter und flüssiger läuft es auf dem iPhone 4S auch. Ich denke aber schon, dass es stimmt, dass Apple hier auch Features nicht auf alte Geräte überträgt, damit die neuen angeschafft werden. Finde ich selbst nicht so pralle, aber selbst Apple muss Geld machen, um zu überleben. Ich muss Gott sei Dank nicht mehr so lange auf Siri warten, da ich von der Telekom im Herbst (Rechtzeitig zum Start des neuen iPhones) ein neues Handy anfordern kann. Das steht mir laut Vertrag alle 2 Jahre zu! :D :D