Viele Experten und Analysten nehmen im Moment die Aufzeichnung der Keynote sehr genau unter die Lupe. Bei dieser genaueren Betrachtung ist erneut ein Detail aufgetaucht, welches auf ein größeres Display des iPhone 5 hindeutet. Bei der Präsentation der neuen Features (SDK für iOS 6) ist ein Punkt aufgefallen, der eigentlich nicht so ganz in das Gesamtbild passt. Der Punkt „Auto Layout“ deutet auf eine automatische Skalierung und Positionierung von Elementen in Apps hin. Diese automatische Skalierung/Positionierung wäre nur sinnvoll, wenn es einen größeren iPhone Touchscreen geben würde. Ansonsten wäre diese Funktion ziemlich überflüssig.

Der Hintergrund
Diese Funktion ist deshalb so interessant, weil eine automatische Positionierung der Elemente im Moment nicht möglich ist. Zur Zeit kann man Elemente nur fest positionieren. Durch die neue Art und Weise wäre es möglich zu sagen, dass ein Element immer 30 Pixel vom Rand des Displays entfernt sein soll. Im Grund würde die Größe des Display für das Layout keine Rolle mehr spielen, da die Elemente immer richtig angeordnet wären. Mit genau dieser Möglichkeit hätte Apple die Lösung für die App-Entwickler parat, die für eine größeres iPhone wichtig wären. Ein Umbau der Apps wäre zwar notwendig, aber der Aufwand würde sich in Grenzen halten.

TEILEN

5 comments