iTunes 11.2.1

Nachdem gestrigen Update von OS X Mavericks 10.9.3 und iTunes 11.2 war bei vielen Usern der allgemeine Benutzer-Ordner verschwunden. Etwas später hat man herausgefunden, dass der Fehler nicht am Betriebssystem liegt, sondern dieser nur auftritt, wenn iTunes 11.2 installiert und die iCloud-Funktion „Meinen Mac suchen“ aktiviert ist.

Sehr schnelles Update von Apple
Apple hat für seine Verhältnisse überraschend schnell reagiert und in der Nacht auf heute ein Update für iTunes (11.2.1) veröffentlicht. Laut dem Kollegen Zac Hall von 9to5mac hält das Update was es verspricht und macht den/die Benutzer-Ordner wieder sichtbar. Er hat es vor wenigen Stunden auf zwei Rechnern erfolgreich getest. Ein Neustart des Rechners ist laut seinen Angaben übrigens nicht nötig.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel